Was bisher geschah – die Geschichte des TTC

Saison 2015-2016

Das Highlight-Jahr schlecht hin! In der Pokalvorrunde gibt der TTC OE nicht einen Punkt ab. Als Guppenerster zieht die Mannschaft ins Achtelfinale ein. Der Bundesligist SV Werder Bremen war zu Besuch im Wingert-Dome. Das Highlight, der TTC OE besiegte den SV mit 3:1 und zog somit ins Viertelfinale der Deutschen Pokalmeisterschaften ein. Im Viertelfinale kam der Pokalsieger der Saison 2015-2016, Borussia Düsseldorf, nach Ober-Erlenbach. Leider verlor der TTC OE mit 1:3.
In der 2. Bundesliga belegte der TTC OE diese Saison den siebten Platz und tritt in nächste Saison erneut in dieser Liga an.

Zu allen Infos des TTC OE in click-TT

 

Saison 2014/2015: 

Sechs Gegner, 12 Begegnungen hatte die erste Mannschaft des TTC  OE in der diesjährigen Saison in der 3. Bundesliga Nord. Nur ein Verein schaffte es der Mannschaft des TTC drei Punkte abzunehmen. Gegen die Mannschaft vom SV Brackwede musste der TTC eine Niederlage und ein Unentschieden einstecken. Mit einer Punktebilanz von 21:3 belegte die Mannschaft den ersten Platz und spielt in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga.

Hier geht es zu den Mannschafts-Ergebnissen dieser Saion. 

 

Saison 2013/2014: 

Die 1. Mannschaft spielte erstmals in der 2. Liga. Mit einer Punktebilanz von 18:18 belegte sie am Ende der Saison den siebten Platz der 2. Bundesliga Nord. Auf Grund von Änderungen in der Ligeneinteilung, muss der TTC OE nächstes Jahr in der neu eingeführten 3. Bundesliga Nord spielen. 

Ab dieser Saison kann jede/r die historischen Ereignisse ganz bequem in unserem Online-Archiv nachlesen. Seit Juni 2013 werden dort in unregelmäßigen Abständen unsere älteren Beiträge hinterlegt. Die aktuellsten sechs Beiträge sind immer auf unserer Startseite "Aktuelles" zu finden. Viel Vergnügen beim Lesen.

 

Saison 2012/2013: Auf in die 2. Liga!

Die 1. Herrenmannschaft steigt am Ende der Saison als Tabellenzweiter der Regionalliga in die 2. Bundesliga Nord auf – der bisherige sportliche Höhepunkt des Vereins. Die 1. Damenmannschaft schafft in einem bis zum letzten Spieltag spannenden Finale den Aufstieg in die Verbandsliga. Das Jubiläumsturnier zum 25-jährigen Vereinsbestehen wird ein voller Erfolg. Neben einem Einladungsturnier mit befreundeten Vereinen treten bei dem Blitzturnier die Bundesligaspieler Thomas Keinath, Steffen Mengel, Ruwen Filus und Alexander Flemming gegen unsere Spieler an.


Saison 2011/2012: Viermal aufgestiegen!
Im November 2011 zählt der TTC 150 Mitglieder. Die Saison im Jubiläumsjahr endet überaus erfolgreich: Vier Herrenmannschaften schaffen den Aufstieg in die nächsthöhere Liga. Das Highlight: Die 1. Herrenmannschaft wird in der Oberliga ungeschlagen Meister!

Saison 2010/2011: Deutsche Meisterschaft in Ober-Erlenbach
Für die Saison 10/11 meldet der Verein sechs Herrenmannschaften, eine Damenmannschaft, zwei Jugendmannschaften und zwei Schülermannschaften. Mit dem Aufstieg in die Verbandsliga feiert die 1. Damenmannschaft des TTC den bisher größten Erfolg. In diesem Jahr ist der TTC außerdem zum ersten Mal Ausrichter einer deutschen Meisterschaft – der Schülermannschaftsmeisterschaft. Lange vorbereitet und durch viele Helfer hervorragend durchgeführt, wird das Turnier ein voller Erfolg – mit drei Tagen Sport auf hohem Niveau.

Saison 2009/2010: Wechsel an der Spitze
Anfang 2010 gibt der 1. Vorsitzende und Gründungsmitglied Hans-Peter Schäfer seinen Rücktritt als Vorsitzender des Vereins aus familiären Gründen bekannt. Martin Baugard wird sein Nachfolger. Im sportlichen Bereich gibt es weniger gute Nachrichten: Die 1. Herrenmannschaft steigt nach einem Jahr in der Regionalliga wieder in die Oberliga ab.

Saison 2008/2009: Regionalliga, wir kommen!
In dieser Saison startet der TTC mit sieben Herrenmannschaften und zwei Damenmannschaften. Im Mai 2009 feiert der Klub den bis dato größten Erfolg in der Vereinsgeschichte – den Aufstieg in die dritthöchste Spielklasse des Tischtennis, die Regionalliga.

1987: Start mit neun Gründungsmitgliedern
In Ober-Erlenbach wurde bereits in den fünfziger Jahren in einer Abteilung der SG Ober-Erlenbach sehr erfolgreich Tischtennis gespielt. Nach der Auflösung dieser Abteilung konnte der Sport mit dem kleinen Zelluloidball über 20 Jahre nur im Hobbykeller oder einer Garage ausgeübt werden.

Dies ändert sich 1987, als Hans-Peter Schäfer per Anzeige interessierte Tischtennisspieler sucht. Bei einem ersten Treffen werden neben ihm Lothar Stock und Reiner Rhede beauftragt, eine Vereinssatzung auszuarbeiten. Am 17.07.1987 wird der Verein aus der Taufe gehoben: In der Gaststätte “Alte Brücke” gründet sich der TTC Ober-Erlenbach 1987. In der ersten Stunde an Bord: Neun Gründungsmitglieder, die Hans-Peter Schäfer zum Vorsitzenden wählen, Reiner Rehde zum zweiten Vorsitzenden, Hans Jürgen Frenzel zum Kassenwart, Lothar Stock zum Jugendwart sowie Stefan Welker und Volker Bonn zu Beisitzern.

Obwohl der Verein weder Platten noch Netze, Bälle oder gar eine Halle besitzt, also bei Null anfängt, findet am 21. August 1987 das erste Training in der Grundschule statt. In den ersten Wochen tragen die Spieler die Platten in die Halle und nach dem Training wieder hinaus, weil sie sonst den Notausgang versperrten. Gut, dass die Garage des Vorsitzenden gegenüber der Halle liegt.

Unter der Leitung von Lothar Stock findet auch das Jugend- und Schülertraining einen großen Zuspruch, zumal einige Jugendliche aus benachbarten Vereinen zum TTC wechseln. Schon im Dezember 1987 führt der TTC erstmals Vereinsmeisterschaften durch. Die Sieger: Wolfgang Bonn bei den Herren und Sven Rehde bei der Jugend.

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event