Schweres Los auch beim aktuellen Zweitliga-Meister

images/TSV Bad Knigshofen2016_1.JPGNach der deftigen Niederlage in Saarbrücken, die jedoch hätte niedriger ausfallen können, muss die TTC Boy-Group am kommenden Samstag zum aktuellen Zweitliga-Meister TSV Bad Königshofen. Die Bayern sind einer der Titelaspiranten und in jedem Fall hoch favorisiert in diesem Match.

Dennoch wollen die Bad Homburger um Spitzenspieler Tomislav Pucar auch in Bad Königshofen alles versuchen und mit vereinten Kräften sich gegen die Übermacht aus Bayern wehren.

„Das Auftaktprogramm in der Liga hat es gleich in sich. Auch in Bad Königshofen hängen die Trauben hoch“,  so Teammanager Jo Herrmann.

Die Bayern haben sich hinsichtlich möglicher Verletzungen diesmal eine dicke Personaldecke zugelegt. In der letzten Saison konnte das deutsche Nachwuchstalent Kilian Ort aufgrund einer Schulterverletzung nur selten bis gar nicht zum Schläger greifen. Auf den oberen Positionen stehen zwei starke Japaner, von denen einer zum Einsatz kommen wird. Erster Neuzugang ist der Kroate Filip Zeljko vom TTC Frickenhausen auf Position zwei. Im unteren Paarkreuz wird der Lokalmatador Kilian Ort behutsam aufgebaut. Bereits in der Vorbereitung konnte der U23-Kaderspieler einen hervorragenden Eindruck hinterlassen und wird nur sehr schwer zu bezwingen sein. Die Mannschaft komplettieren die beiden Routiniers Richard Vyborny und Marek Klasek, die beide aus Tschechien anreisen. Voraussichtlich wird man auf Bad Königshofer Seite dem stärksten Spieler des unteren Paarkreuzes der letzten Saison Vyborny das Vertrauen schenken. 

Beim TTC OE wird man auf seine Stammformation mit Tomislav Pucar, Nandor Ecseki, Laurens Tromer und Dominik Scheja setzen. Im Abschlusstraining am Freitag sollen insbesondere die Doppelkombination nochmals getestet werden, um ggf eine andere Aufstellung als im ersten Spiel in Saarbrücken zu wählen. Doch hier will sich der TTC OE nicht weiter in die Karten schauen lassen.

Der Sportliche Leiter Sven Rehde beruhigt auch gleich die Kritiker: „Selbst mit einer weiteren Niederlage gleich zu Beginn, werden wir nicht in Panik verfallen. Der Auftakt mit Saarbrücken, Bad Königshofen und Hilpoltstein ist extrem schwierig. Aber wir werden unserer jungen Mannschaft Selbstvertrauen geben und in Ruhe die Spiele auf uns zukommen lassen.“

 

TTR-Werte TTC OE Bad Homburg (zweiter Wert = Deutsche Rangliste):

1

 

Tomislav Pucar

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2391

 

3

 

Laurens Tromer

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2313

 

2

 

Nandor Ecseki

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2299

 

4

90

Dominik Scheja

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2214

 

 

TTR-Werte TSV Bad Königshofen (zweiter Wert = Deutsche Rangliste):

1

 

Mizuki Oikawa

TSV Bad Königshofen

2475

 

2

 

Kazuhiro Yoshimura

TSV Bad Königshofen

2414

 

3

 

Richard Vyborny

TSV Bad Königshofen

2355

 

4

 

Marek Klasek

TSV Bad Königshofen

2336

 

5

 

Filip Zeljko

TSV Bad Königshofen

2294

 

6

41

Kilian Ort

TSV Bad Königshofen

2278

 

 

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

1. FC Saarbrücken-TT II

1

1

0

0

6:1

+5

2:0

 

2

BV Borussia Dortmund

1

1

0

0

6:4

+2

2:0

 

3

TTC indeland Jülich

1

1

0

0

6:4

+2

2:0

 

4

TSV Bad Königshofen

1

1

0

0

6:4

+2

2:0

 

5

TTC Fortuna Passau

1

0

1

0

5:5

0

1:1

 

6

TV 1879 Hilpoltstein

1

0

1

0

5:5

0

1:1

 

7

TTC Frickenhausen

1

0

0

1

4:6

-2

0:2

 

8

TTC Zugbrücke Grenzau II

1

0

0

1

4:6

-2

0:2

 

9

1. FC Köln

1

0

0

1

4:6

-2

0:2

 

10

TTC OE Bad Homburg

1

0

0

1

1:6

-5

0:2

 

 Text: Jo Herrmann

Bild: 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge