Saarbrücker Starensemble zu stark für die Bad Homburger Boygroup

images/artikel/16-17/TTC Team in Saarbrcken.jpgMit einer 1:6-Niederlage im Gepäck musste man die Heimreise vom Auswärtsspiel in Saarbrücken antreten. Doch wenn man sich die einzelnen Ergebnisse anschaut, muss man von einem deutlich engeren Match sprechen, als das nackte Ergebnis hergibt. Von den sieben Spielen wurden vier Spiele im fünften Satz entschieden, leider dreimal mit dem Nachsehen für den TTC OE.

In den Doppel sollten nach den Trainingseindrücken zunächst Ecseki/Scheja und Pucar/Tromer beginnen. Während Ecseki/Scheja gut miteinander harmonierten und zwei Matchbälle nicht nutzen konnten, zeigten sich bei Pucar/Tromer leichte Abstimmungsschwierigkeiten und verloren mit 1:3.

„Wir werden vor dem nächsten schweren Auswärtsspiel in der kommenden Woche in Bad Königshofen nochmal andere Doppelkombinationen testen“, äußerte Teammanager Jo Herrmann nach dem Spiel.

images/artikel/16-17/Einspielen Nandor und Tomislav.jpgAuf Saarbrücker Seite setzte man den europäischen Spitzenspieler Bojan Tokic ein, der eigentlich zum Bundesliga-Team des 1. FC gehört. In seinen beiden Einzeln gegen Nandor Ecseki und zum Siegpunkt gegen Tomislav Pucar konnte er dem Druck der jungen TTCler mit zwei 3:1 Siegen abwehren. Im ersten Einzel des oberen Paarkreuzes gelang Tomislav Pucar ein hart umkämpfter 3:2 Sieg gegen den Italiener Leonardo Mutti. Doch dies sollte es am heutigen Tag dann auch gewesen sein. Das zweite Einzel von Nandor Ecseki kam nicht mehr in die Wertung, dort stand es in Sätzen 1:1.

Im unteren Paarkreuz trafen die langjährigen Weggefährten der Jugendnationalmannschaft, Dominik Scheja auf TTC OE Seite und Dennis Klein aufeinander. Es war ein offener Schlagabtausch mit zum Teil spektakulären Ballwechseln. Im fünften Satz konnte Scheja dann nichts mehr zusetzen und verlor diesen Durchgang mit 5:11. Ebenfalls in fünf Sätzen musste sich der aktuelle niederländische Meister Laurens Tromer geschlagen geben. Mit 12:14 im alles entscheidenden Satz gegen Tomas Polansky schrammte er nur hauchdünn an seinem ersten Einzelerfolg der diesjährigen Meisterschaftssaison vorbei.

Jo Herrmann stimmte dennoch versöhnliche Worte nach dem Spiel an: „Natürlich sind wir enttäuscht und hatten uns mehr versprochen. Allerdings muss man die Saarbrücker in dieser Aufstellung mit Bojan Tokic als wohl stärkstes Team der Liga einordnen. Das Satzverhältnis von 12:20 zeigt allerdings, dass es deutlich knapper zuging, als man am Ergebnis ablesen kann. Unsere Jungs haben zu jeder Zeit gekämpft und haben sich voll in den Dienst der Mannschaft gestellt. Wir kommen zurück und lassen uns durch diese Auftaktniederlage nicht aus dem Konzept bringen.“

 

TTR-Werte TTC OE Bad Homburg (zweiter Wert = Deutsche Rangliste):

1

 

Tomislav Pucar

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2391

 

3

 

Laurens Tromer

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2313

 

2

 

Nandor Ecseki

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2299

 

4

90

Dominik Scheja

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

2214

 

 

 

TTR-Werte 1. FC Saarbrücken II (zweiter Wert = Deutsche Rangliste):

1

 

Bojan Tokic

1. FC Saarbrücken-TT

2491

 

4

 

Tomas Polansky

1. FC Saarbrücken-TT

2372

 

3

26

Dennis Klein

1. FC Saarbrücken-TT

2324

 

2

 

Leonardo Mutti

1. FC Saarbrücken-TT

2317

 

 

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

1. FC Saarbrücken-TT II

1

1

0

0

6:1

+5

2:0

 

2

TTC indeland Jülich

1

1

0

0

6:4

+2

2:0

 

3

BV Borussia Dortmund

0

0

0

0

0:0

0

0:0

 

4

TTC Fortuna Passau

0

0

0

0

0:0

0

0:0

 

5

1. FC Köln

0

0

0

0

0:0

0

0:0

 

6

TTC Frickenhausen

0

0

0

0

0:0

0

0:0

 

7

TV 1879 Hilpoltstein

0

0

0

0

0:0

0

0:0

 

8

TSV Bad Königshofen

0

0

0

0

0:0

0

0:0

 

9

TTC Zugbrücke Grenzau II

1

0

0

1

4:6

-2

0:2

 

10

TTC OE Bad Homburg

1

0

0

1

1:6

-5

0:2

 

Text: Jo Herrmann

Bild: Jo Herrmann

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge