Neuer Vorstand bei der Aktionsgemeinschaft - TTC OE stellt Sozial-Kampagne vor

images/Vorstandsvorsitz Aktionsgemeinschaft 2016.jpgAm letzten Mittwoch, den 08. Juni wurde bei der Jahreshauptversammlung der Aktionsgemeinschaft Bad Homburg der neue Vorstand gewählt und der alte Vorstand entlastet. Die Versammlung stand im Zeichen einer Person, die nicht anwesend war, leider nie mehr anwesend sein wird. Der erst kürzlich verstorbene langjährige Vorsitzende Jörg Hölzer stand im Mittelpunkt und war der Grund für ein menschlich bewegendes Jahr der Aktionsgemeinschaft. „Jörg war nicht nur unser Vorsitzender, sondern auch unser Freund, Vordenker und Motivator“, sagte Eberhard Schmidt-Gronenberg.

Schmidt-Gronenberg, Geschäftsführer des Modehauses Halbach, wurde im weiteren Verlauf der Sitzung einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ebenfalls ohne Gegenstimme wurden Marc Michel (bisher Beisitzer) zum stellvertretenden Vorsitzenden, Peter Löw zum Schatzmeister sowie Andrea Bous, Dirk Lather, Marcus Schmidt und Gaby Hölzer zu Beisitzern gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch Thomas Meye (ebenfalls stellvertretender Vorsitzender).

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte Teammanager Jo Herrmann die Sozial-Kampagne "Kleiner Ball - Große Wirkung" den anwesenden Mitgliedern vorstellen. Dabei sollen innerhalb eines Jahres Unternehmen in und um Bad Homburg motiviert werden sich in den Bereichen Kinder/Jugendliche, Menschen mit Behinderung, Senioren und Flüchtlingen mit und durch Tischtennis zu engagieren. Wie solche Aktionen und Maßnahmen aussehen können, wurde anhand eines Handzettels verdeutlicht. Der TTC OE möchte sich somit auch seiner sozialen, sozial-politischen und gesellschaftlichen Verantwortung stellen. "Wir wollen dabei gemeinsam mit Unternehmen an einem Strang ziehen und möglichst vielen Menschen helfen", so Jo Herrmann.

 

images/artikel/15-16/Aktionsgemeinschaft BH Logo.jpgDie Aktionsgemeinschaft
(www.aktionsgemeinschaft-bad-homburg.de)

Aus einer Idee wurde eine von Deutschlands stärksten privaten Gemeinschaften

Erleben, entdecken, einkaufen – dafür steht die Aktionsgemeinschaft Bad Homburg e.V.

Bereits 1978 begannen engagierte Bad Homburger Geschäftsleute mit ihren Aktivitäten, die zum Ziel hatten, die Einkaufsstadt Bad Homburg deutlich zu positionieren und gegenüber dem immer schärfer werdenden Wettbewerb der umliegenden Städte abzugrenzen.

Mittlerweile ist aus diesem ehemaligen Werbe- und Gewerbeverein eine von Deutschlands größten und erfolgreichsten privaten Wirtschaftsgemeinschaften für  und innerhalb einer ganzen Stadt geworden. Die Aktionsgemeinschaft arbeitete von Anfang an eng mit der Stadtverwaltung und der Kur- und Kongreß GmbH zusammen und brachte so manche Verbesserungen für den Standort Bad Homburg auf den Weg. Dies wird noch unterstützt durch die Anfang 2004 eingegangene Kooperation zu dem traditionsreichen Kur- und Verkehrsverein, der sich seit 1860, damals noch als “Verschönerungsverein”, eben diesem annimmt.  Zusammen mit der Kur- und Kongreß GmbH gründete sie außerdem vor einigen Jahren den Arbeitskreis Stadtmarketing GbR, dem weitere Institutionen und Firmen angehören. Gemeinsame Werbung und Aktionen fördern im In- und Ausland den Ruf Bad Homburgs als attraktive und freundliche Stadt für Kur- und Urlaubsaufenthalte, für Kongresse und Tagungen und als Einkaufserlebnis.

In dieser Funktion versteht sich die Aktionsgemeinschaft als Stimme Bad Homburger Firmen. Als Mittler zwischen Industrie, Dienstleister, Handel, Handwerk und Gastronomie auf der einen Seite, im guten Dialog und enger Zusammenarbeit mit der Stadt und der Kur auf der anderen Seite, sowie als „Citymanager“ für ein florierendes und attraktives Bad Homburg.

Mit inzwischen weit über 200 Mitgliedern aus allen Wirtschaftsbereichen bildet die Aktionsgemeinschaft ein starkes, schlagkräftiges Team, das sich dafür einsetzt, seine Stadt für jeden Bürger und Besucher noch attraktiver und erlebnisreicher zu machen.

 

Text: Jo Herrmann

Bild: Jo Herrmann

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge