Tischtennis-Bundesliga bleibt das Ziel des TTC OE Bad Homburg

images/artikel/Schlaeger-auf-Ball-mit-TTBL-Logo_Pio-Mars_Header.jpgNach der Anfrage der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) bei allen Zweitliga-Vereinen den frei gewordenen Platz des TTC Hagen in der kommenden Saison 2016/2017 einzunehmen, hatte der TTC OE fristgerecht zum 06. Mai seine mit Bedingungen verknüpfte Bewerbung eingereicht (wir berichteten).

Nach intensiven Gesprächen mit der TTBL und dem Bemühen auf beiden Seiten Brücken zur Realisierung zu bauen, musste man nun beim Bad Homburger Spitzenclub die ehrgeizigen Pläne bereits frühzeitig ins Oberhaus einzuziehen, zunächst auf Eis legen.

„Wir haben sehr intensive Gespräche mit der TTBL geführt, die ebenso wie wir nach Lösungen bemüht war. Innerhalb weniger Tage haben sich etliche Unternehmen und Privatpersonen gemeldet und Hilfe in unterschiedlicher Form angeboten. Auch die Stadt Bad Homburg in Person von Oberbürgermeister Hetjes und Bürgermeister Krug hat uns auf unserem Weg begleiten wollen. Dennoch haben wir bedingt durch die am Ende immer noch fehlenden finanziellen Mittel den Kraftakt TTBL zunächst zurückstellen müssen.“, so Teammanager Jo Herrmann.

Das langfristige Ziel 1. Tischtennis-Bundesliga, mit wöchentlicher Live-Übertragung aller Begegnungen im Internet und dem großen weiteren öffentlichen Interesse wird man bei den Kurstädtern in jedem Fall fest im Visier haben. Neben der TTBL wird es zukünftig weitere Anstrengungen im Nachwuchs und in den Bereichen Inklusion, Senioren- und Freizeitsport geben.

Die neu formierte Mannschaft wird erstmals vom 20. bis zum 23. Juni zum Trainingsauftakt in Bad Homburg zusammen kommen und im Partnerhotel des TTC OE, dem Parkhotel Bad Homburg Quartier beziehen. Saisonauftakt wird dann das letzte August-Wochenende mit der Pokal-Vorrunde sein. Das erste Spiel in der 2. Tischtennis-Bundesliga wird es dann am ersten Septemberwochenende geben.

 Text: Jo Herrmann

Foto: TTBL

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge