3. BfD-Seminar in Stuttgart/Bad Cannstadt

Beim Bundesfreiwilligendienst bin ich (Fabian Zhou) hauptsächlich für den TTC Ober-Erlenbach tätig. Jedoch gibt es in meinem Dienstjahr auch insgesamt 25 Bildungstage, meist in Form von Seminaren, die zu absolvieren sind. Im ersten Halbjahr habe ich bereits an zwei Seminaren à 5 Tage in Düsseldorf teilgenommen. Dort stand die Ausbildung zum C-Trainer im Vordergrund.

Vom Montag, den 18., bis Freitag, den 22. April 2016, fand in Stuttgart das dritte BfD-Seminar statt. Diesmal waren nicht alle BfDler dabei, da ein Teil zu Jahresbeginn in Berlin bei den German Open war. Dozent dabei war Daniel Hofmann. Übernachtet wurde in einer Jugendherberge im Stadtteil Bad Cannstadt. Anreise war am Montag gegen 13:00 Uhr. Eine halbe Stunde später begann man  mit einer Zwischenreflexion zur bisherigen Zeit im „Bufdi“ und dem Thema Öffentlichkeitsarbeit. Abends ging es in die Halle wo Tischtennis gespielt wurde. Dabei waren wir zu Gast beim DJK Sportbund Stuttgart.

In den nächsten Tagen war das Programm im Vergleich zu den Bildungstagen in Düsseldorf, wo auf eine Prüfung hingearbeitet wurde, etwas abgespeckter. Wir schauten unter anderem beim Training des A-Kaders vom VfB Stuttgart vorbei und uns Spiele beim Tennis Porsche-Cup in der Porsche-Arena an.

Auch interessant war die Führung durch die Mercedes-Benz-Arena. Wir konnten uns all die Innenräume ansehen, welche sonst nur für Spieler oder Pressevertreter zugänglich sind. Des Weiteren beschäftigten wir uns mit Kooperationsspielen für Kinder, die gut für das Aufwärmen geeignet sind.

Am vorletzten Tag stand eine dreistündige Schnitzeljagd auf dem Plan. Durch Sie sah man viel von Stuttgart und lernte neues über die Stadt. Darüber hinaus war dort Teamarbeit essentiell. Nachmittags machte Dozent Daniel Hofmann einen Foto-Workshop mit uns. In der letzten Einheit am Freitag wurde uns das Thema Inklusion näher gebracht, was sehr aktuell ist.

Zur gleichen Zeit fand in Bad Cannstadt das Frühlingsfest statt, wo man auch den einen oder anderen Abend verbrachte.

Insgesamt waren die Bildungstage in Stuttgart etwas entspannter. Es gab keine Prüfung oder ähnliches und man hatte nicht wenig Freizeit. Trotzdem kamen die Lehreinheiten in den Seminarräumen nicht zu kurz. Es war auf jeden Fall eine interessante Woche und es war toll die meisten BfDler wiederzusehen.

 

Text: Fabian Zhou

Foto: Daniel Hofmann

 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge