TTC OE Trio in Bielefeld bei den Deutschen Meisterschaften

 

Am morgigen Freitag, den 18. März beginnen die 84. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in der Seidensticker Halle in Bielefeld. Bis Sonntag werden dort die Nachfolger von Petrissa Solja und Timo Boll gesucht. Durchführer ist der Westdeutsche Tischtennis-Verband e.V. gemeinsam mit dem ausrichtenden Verein SV Brackwede, den der TTC OE noch aus der Bundesliga-Spielrunde der letzten Saison kennt. Die Begrüßung ist am Freitag um 13:50 Uhr. Die ersten Gruppenspiele starten um 14:00 Uhr.

Insgesamt gehen jeweils 48 Damen und Herren an den Start, davon das Trio des TTC OE mit Dang Qiu, Jens Schabacker und Dominik Scheja.

Sowohl die bei den Damen an Position eins Gesetzte Irene Ivancan, als auch der bei den Herren favorisierte Bastian Steger mussten die Veranstaltung leider kurzfristig absagen. Auf Ivancan kann der türkische Spitzenklub Fenerbahce dieses Wochenende nicht verzichten, Steger hat sich eine Erkältung eingefangen.

Somit sieht die Setzung bei den Herren wie folgt aus: 1. Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), 2. Patrick Franziska (Borussia Düsseldorf), 3. Patrick Baum (Caen TTC), 4. Steffen Mengel, 5. Ricardo Walter, 6. Benedikt Duda (alle TTC Schwalbe Bergneustadt) und 7. Lars Hielscher (Post SV Mühlhauen).

Vor zwei Jahren bei der Heim-DM in Wetzlar sorgten die TTC OE-Spieler Julian Mohr und Dominik Scheja mit der Bronze-Medaille im Doppel für den Höhepunkt der Vereinsgeschichte des TTC OE. „Ich bin sehr gespannt, wie sich unser Trio diesmal schlägt“, ist auch bei TTC-Teammanager Jo Herrmann die Vorfreunde ersichtlich, der am Wochenende zur Unterstützung seiner Schützlinge in Bielefeld hautnah dabei sein wird und als Coach des Hessischen Tischtennis-Verbandes im Einsatz sein wird.

Dominik Scheja zu den NDM: „Ich freue mich auf die Deutschen Meisterschaften, da diese National immer der Höhepunkt der Saison sind. Außerdem hoffe ich mit Julian vielleicht an alte Zeit anknüpfen zu können und im Doppel weit zu kommen und vielleicht eine Medaille zu holen. Im Einzel werde ich von Spiel zu Spiel schauen. Mein Rücken macht mir immer noch Probleme aber ich hoffe trotzdem eine gute Deutsche zu spielen.“

Die Bad Homburger Spieler werden auch weitere Unterstützung von der Tribüne vor Ort erhalten. Für alle Daheimgebliebenen ermöglicht der DTTB diesmal auch einen Livestream an bis zu zwei Tischen. Zum Livestream geht es hier.

 

Text: Fabian Zhou

Foto: TTC OE 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge