Erfolgreiches Wochenende für TTC OE II

Am Wochenende vom 12./13. März hatte neben der Bundesliga-Mannschaft des TTCOE auch die 2. Mannschaft einen Doppelspieltag. Am Samstag fand das Spitzenspiel der Rückrunde in Anspach in der Gemeinde-Sporthalle statt, Spielbeginn war um 18:00 Uhr. Vor rund 70 Zuschauern konnten beide Mannschaften ihr bestes Tischtennis zeigen, ca. 25 davon bildeten die „rote Wand“.

Bei beiden Teams fehlte ein Spieler des Stammkaders, somit half bei der SGA Harry Felder und beim TTC OE Vorstandsvorsitzender Wolfram Schubert aus. Im Gegensatz zum Hinspiel, konnte diesmal der TTC OE zwei Doppel für sich entscheiden, sowohl Hampl/Maxen und Lüttich/Zhou konnten gegen Menzel M./Felder bzw. Zulauf/Lang im fünften Satz gewinnen. Im Doppel 3 gewannen Menzel T./Hessel gegen Sobek/Schubert mit 3:0. Damit stand es 2:1 für die Homburger.

Weiter ging es dann mit den Einzeln. Den Auftakt machte Michael Maxen gegen Martin Menzel, was er 3:0 gewinnen konnte, ebenso Björn Hampl gegen Matthias Hessel. Im dritten Einzel musste Fabian Zhou gegen Stefan Zulauf ran. Dort musste er sich mit 1:3 geschlagen geben. Dirk Lüttich dagegen konnte sich mit 3:1 gegen Armin Lang behaupten.

Im hinteren Paarkreuz, was bei der SGA mit Thomas Menzel und Harry Felder bekanntlich stark aufgestellt war, mussten Sören Sobek und Wolfram Schubert ihren Gegnern nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Somit stand es nach dem ersten Durchgang also 5:4 für den TTC OE.

Die folgenden vier Einzel von Hampl, Maxen, Lüttich und Zhou konnten alle mit 3:1 gewonnen werden. Somit konnte nach gut drei Stunden der TTC OE II die Partie mit 9:4 für sich entscheiden und somit einen großen Schritt Richtung Aufstieg machen.

Schon am nächsten Morgen musste man wieder gegen TTV Burgholzhausen-Köppern ran. Dabei bekam man Unterstützung durch Mübin Alku aus der 4. Herren.

Auch hier startete man mit 2:1 in den Doppeln. Die beiden Einzel im vorderen Paarkreuz konnten dann von Maxen und  Hampl gegen Heinz Sommer und Jonas Richter souverän mit 3:0 gewonnen werden. Fabian Zhou hatte Schwierigkeiten gegen Marc Ludwig, doch konnte ein 4:7 im fünften Satz noch drehen. Auch Lüttich bezwang seinen Gegner Markus Fischer mit 3:0. Alku musste Erik Richter nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Sören Sobek, der jedoch Schmerzen an der Schulter hatte, musste sich gegen einen soliden Stefan Glinkemann mit 0:3 geschlagen geben.

Letztendlich konnten die nächsten drei Einzel im zweiten Durchgang alle mit 3:0 gewonnen werden, womit man gegen 13:30 einen 9:3-Sieg perfekt machte.

 

Text: Fabian Zhou

Fotos: Markus Klug, Jan Sobek

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge