TTC OE am Wochenende doppelt gefordert

Am kommenden Wochenende ist das Bundesliga-Team des TTC OE in besonderer Weise gefordert. Beim Doppelspieltag muss das Team um Kapitän Jens Schabacker gleich zweimal auswärts antreten.

Am Samstag, den 12.03.16, ist man beim 1. FC Saarbrücken II zu Gast. Spielbeginn in der Multifunktionshalle der Hermann Neuberger Sportschule ist um 14:00 Uhr. Diesmal kann der TTC OE wieder in Bestbesetzung auflaufen und spielt somit mit 1. Kohei Sambe, 2. Dang Qiu, 3. Jens Schabacker und 4. Dominik Scheja. Saarbrücken hält voraussichtlich dagegen mit 1. Leonardo Mutti, 2. Tamas Lakatos, 3. Dennis Klein und 4. Andrey Semenov.

Das Hinspiel im Wingert-Dome ging knapp mit 6:4 für den TTC OE aus. Saarbrücken musste jedoch auch mit einem verletzten Markus Hilker antreten, der beide Einzel kampflos abgeben musste. Matchwinner im ersten Saisonspiel war damals Kohei Sambe, der sich sowohl im Einzel, als auch im Doppel schadlos hielt.

Die Saarländer haben sich mittlerweile zu einem wahren Spitzenteam gemacht und stehen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz, unmittelbar gefolgt vom TTC OE. Beide Teams haben ein Punkteverhältnis von 15:11, Saarbrücken hat mit einem Spielverhältnis von +14 einen leichten Vorteil gegenüber den Bad Homburgern (+10). Ebenfalls punktgleich stehen der TTC indeland Jülich und der TV Hilpoltstein auf den weiteren Plätzen. Dies ist wohl die spannendste Liga im gesamten deutschen Bundeliga-Sport schlechthin.

Am Sonntag geht es dann direkt weiter nach Jülich. Das vorletzte Auswärtsspiel der Saison für den TTC OE beginnt ebenfalls um 14:00 Uhr. Die Gastgeber spielen voraussichtlich mit der Aufstellung 1. Lauric Jean, 2. Hermann Mühlbach, 3. Yoshihiro Ozawa und 4. Ewout Oostwouder.

Auch hier konnte das Team aus dem Rhein-Main-Gebiet das Hinspiel für sich entscheiden. Obwohl man ersatzgeschwächt antreten musste, setze man sich letztlich mit 6:3 durch. Auch hier war Punktesammler Kohei Sambe der Fels in der Brandung, der weder im Einzel, noch im Doppel zu bezwingen war.

Die Mannschaft aus NRW hat exakt dieselbe Anzahl an Siegen, Remis, und Niederlagen, nur das Spielverhältnis ist um genau einen Punkt schlechter. Sie hat das erste Spiel der Rückrunde in Passau knapp mit 4:6 verloren, seither aber alle drei Spiele gewonnen. Die Formkurve der Jülicher zeigt also deutlich nach oben. Auch hier erwartet den TTC OE ein heißer Tanz.

„Die Liga ist unfassbar spannende. So etwas habe ich noch nie erlebt. Für die Fans ist das natürlich ideal, wenn alle Partien ausgeglichen verlaufen und jeder jeden schlagen kann. Unser Ziel ist sich weiter oben festzubeißen und den Kampf um die Meisterschaft aufzunehmen. Auch wenn wir in diesem Jahr aus strukturellen und finanziellen Gesichtspunkten auf einen möglichen Aufstieg verzichten werden, wollen wir sportlich alles rausholen“, so Teammanager Jo Herrmann.

 

 

TTR-Werte des 1. FC Saarbrücken II

1

 

Tamas Lakatos  [...]

1. FC Saarbrücken-TT

2390

 

2

 

Leonardo Mutti  [...]

1. FC Saarbrücken-TT

2366

 

3

24

Dennis Klein  [...]

1. FC Saarbrücken-TT

2345

 

4

 

Andrey Semenov  [...]

1. FC Saarbrücken-TT

2253

 

 

TTR-Werte des TTC Jülich

1

 

Lauric Jean  [...]

TTC indeland Jülich e.V.

2400

 

2

 

Yoshihiro Ozawa  [...]

TTC indeland Jülich e.V.

2328

 

3

27

Hermann Mühlbach  [...]

TTC indeland Jülich e.V.

2321

 

4

 

Ewout Oostwouder  [...]

TTC indeland Jülich e.V.

2257

 

 

TTR-Werte des TTC Ober-Erlenbach

1

 

Kohei Sambe  [...]

TTC Ober-Erlenbach 1987

2441

 

2

17

Dang Qiu  [...]

TTC Ober-Erlenbach 1987

2378

 

3

 

Yuto Higashi  [...]

TTC Ober-Erlenbach 1987

2343

 

4

 

Takeshi Atsuya  [...]

TTC Ober-Erlenbach 1987

2305

 

5

45

Jens Schabacker  [...]

TTC Ober-Erlenbach 1987

2268

 

6

89

Dominik Scheja  [...]

TTC Ober-Erlenbach 1987

2207

 

 

Text: Fabian Zhou

Foto: TTC OE

RMV Fahrplanauskunft - Button

Tischtennis-Gala KiO

KiO

Archivierte Beiträge