2. Herren mit gutem Start in die Rückrunde

An diesem Wochenende hatte die zweite Herren-Mannschaft des TTC OE einen Doppelspieltag. Beide Spiele fanden im Wingert-Dome statt.

Am Freitag ging es um 20:30 Uhr gegen den TTC Staffel, während der TTC OE in Vollbesetzung antrat, musste Staffel sich kurzfristig um einen Ersatzmann kümmern, da ihre Nummer 2 erkrankte. Die Doppel konnten von der Mannschaft aus der Kurstadt alle geholt werden.

Weiter ging es dann mit jeweils einem 3:0-Sieg von Björn Hampl, Michael Maxen und Dirk Lüttich. Im vierten Einzel konnte Fabian Zhou gegen Raffael Trost eine 2:0-Fürhung nicht zumachen, und musste nach fünf Sätzen dem Gegner gratulieren. Währenddessen zeigte sich Sina Sharei souverän gegen den gegnerischen Ersatzspieler ohne Satzverlust. Die darauffolgende Partie Sören Sobek gegen Nico Degenhardt ging ebenfalls im Fünften aus, diesmal aber zu Gunsten des TTC OE. Abschließend gewann Björn Hampl dann ein zweites Mal mit 3:0. Somit siegte die „Zweite“ mit 9:1.

Zweite Tage darauf traf man sich wieder in der Wingert-Sporthalle, diesmal ohne Sina Sharei, dafür mit Udo Eberhardt aus der dritten Mannschaft. Der Gegner hieß TuS Kriftel III, Spielbeginn war um 11:00 Uhr. Eine Hand voll Zuschauer fieberte mit.

Auch in diesem Spiel startete man mit 3:0 in die Partie, Lüttich/Zhou gewannen 3:2, die anderen beiden Doppel mit 3:0.

In den Einzeln lief dann Björn Hampl nicht in Bestform auf, konnte dennoch in drei Sätzen gewinnen. Im zweiten Einzel gab Michael Maxen einen Satz gegen Abwehrspieler Ingo Zöller ab, der in der Hinrunde noch an Position 6 war, nun jedoch an 1 spielt.

Dirk Lüttich tat es sich etwas schwieriger, siegte letztendlich jedoch im Entscheidungssatz. Nach dem 3:1-Sieg von Fabian Zhou fanden nochmal zwei Fünf-Satz-Spiele statt. Sören Sobek konnte dort nach drei Matchbällen nicht zu Potte kommen und unterlag in der Verlängerung dem Schweden Stefan Adamsson. Udo Eberhardt dagegen bezwang seinen Kontrahenten Nils Bucht und zeigte in tollen Ballwechseln sein bestes Tischtennis. Auch hierbei schloss Björn Hampl wieder mit einem souveränen 3:0 die Partie ab. Somit gelang dem TTC OE ein weiterer 9:1-Sieg.

Björn Hampl zum bisherigen Verlauf der Rückrunde: "Bei den ersten drei Heimspielen der Rückrunde zeigte das Team eine gute Mannschaftsleistung, und die Vorbereitung im Januar hat Früchte getragen, was es auch die Ergebnisse zeigen (dreimal 9:1). Somit ist der Grundstein für den Aufstieg weiterhin gelegt. Insbesondere hervorzuheben ist Udo Eberhardt, der beim letzten Spieltag mit einer sehr starken Leistung punkten konnte. Nun läuft mit dem Spiel gegen Eisenbach bereits die Vorbereitungszeit für das Aufstiegsduell in Anspach."

Für das kulinarische Wohlergehen der Mannschaft sorgte nach dem Spiel Claudia Baugard alias „Frau Schnü“, indem sie den Kiosk öffnete und den Hackbraten des Vortages neu zubereitete. Wir sagen herzlichen Dank!

 

Text: Fabian Zhou

Foto: Martin Seifert

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge