TTC OE zu Gast beim TuS Fürstenfeldbruck

Am Samstag, den 13.02 findet für das Bundesliga-Team des TTC Ober-Erlenbach das dritte Spiel der Rückrunde statt, diesmal in der Jahnhalle in Fürstenfeldbruck. Spielbeginn am Sonntag ist um 14:00 Uhr. Ober-Erlenbach wird mit der gewohnten Aufstellung 1. Kohei Sambe, 2. Dang Qiu, 3. Jens Schabacker und 4. Dominik Scheja antreten. Fürstenfeldbruck wird voraussichtlich dagegenhalten mit 1. Michal Obeslo, 2. Florian Schreiner, 3. Bojan Crepulja und 4. Filip Cipin.

In den ersten beiden Spielen der Rückrunde verlor der TTC gegen den TSV Bad Königshofen, gewann jedoch gegen den derzeitigen Tabellenletzten TTC Ruhrstadt Herne und steht damit auf dem vierten Tabellenplatz. Vom möglichen Aufstiegsplatz in die Tischtennis-Bundesliga trennt die ambitionierten Bad Homburger aktuell nur ein Pünktchen.

 „Eine derart ausgeglichene Liga habe ich noch nie erlebt. Für die Zuschauer und die Fans natürlich Spannung pur. Für die Vereine eine Herausforderung für die Planung. Steigt man in die 3. Liga ab, kann man die 2. Liga halten oder kann man sogar mit der 1. Liga planen“, kommentiert Teammanager Jo Herrmann.

 Fürstenfeldbruck gewann ebenfalls gegen Herne, verlor dann jedoch gegen Saarbrücken und zuletzt auswärts gegen Passau. Momentan rangiert das Team aus Bayern auf dem vorletzten Tabellenplatz, jedoch trennen die beiden Teams nur drei Punkte.

 Das Hinspiel im Wingert-Dome ging leistungsgerecht 5:5 aus. Dort musste jedoch der damals verletzte Dominik Scheja durch Björn Hampl ersetzt werden, und seine beiden Spiele gingen im Entscheidungssatz an Fürstenfeldbruck.

 „In Anbetracht der Ersatzstellung können wir mit dem Punkt zufrieden sein. Schade, dass wir keines der Fünf-Satz-Spiele für uns entscheiden konnten, “ resümierte Teammanager Jo Herrmann zum damaligen Remis.

 Diesmal in Bestbesetzung, soll es jedoch anders ausgehen, Jens Schabacker ist dennoch verhalten in seiner Prognose: “Der aktuell 9. Tabellenplatz sagt meiner Meinung nach nichts über die Stärke der Gastgeber aus. An einem guten Tag kann in dem Spiel jeder jeden schlagen. Ich erwarte ein schweres Spiel, in dem wir alles geben müssen!“

 Und auch Sven Rehde, Sportlicher Leiter beim TTC OE äußerst sich ähnlich:“ Die ausgeglichene Mannschaftsstärke von Fürstenfeldbruck macht es für uns zu einem schweren Auswärtsspiel. Wir müssen abwarten, wie fit Dominik Scheja nach seinem verletzungsbedingten Aufbautraining ist und hoffen, dass wir diesmal mit einem Auswärtssieg zurück nach OE kommen. Leicht wird es nicht!“

 Dang Qiu: „Es ist ein Spiel auf Augenhöhe. Und es entscheidet die Tagesform von jedem einzelnen Spieler, wie das Endergebnis aussieht. Dennoch bin ich sehr zuversichtlich und hoffe wir können mit 2 Punkten die Rückreise antreten.“

 

Text: Fabian Zhou


Foto: TTCOE

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge