Daumen drücken für Kohei Sambe bei den German Open

images/Dang Qiu German Open 2016.jpg

Blitzmeldung: Kohei Sambe gewinnt mit 3:0 gegen Mizuki OIKAWA (11-6,11-7,11-7,-,-,-,-). Herzlichen Glückwunsch.

Am Ende hat es für Kohei zum 3. Platz gereicht. Im Halbfinale musste er seinem Landsmann und späteren Sieger Yuto MURAMATSU zum 3:1-Sieg gratulieren.

Knapp an einer Überraschung vorbei schrammte Dang Qiu. Unser Nummer 2, 272. der Weltrangliste, überzeugte mit einem 4:3 über den in der Weltrangliste deutlich höher platzierten Iraner Alamian (116) und unterlag in der zweiten Runde dem Polen Gorak (WR: 59) nach starker Gegenwehr erst in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. "Das war wirklich ein sensationelle Leistung. Darauf kann Dang richtig stolz sein", kommentierte Sven Rehde, der sportliche Leiter des TTC OE.

images/artikel/15-16/Kohei Sambe German Open 2016.jpgLeider kam gestern auch im U21-Wettbewerb das Aus gegen LEE Chea-Sheng TPE (3-11,11-7,10-12,4-11,-,-,-). Die Niederlage konnte auch TTC-Mitglied und DTTZ Cheftrainer Helmut Hampl an der Box als Coach im Einsatz nicht verhindern. Besser hingegen machte es der 18-jähirge Japaner Kohei Sambe, der gegen Leonardo Mutti mit 3:1-Sätzen gewann (6-11,11-9,11-6,11-4,-,-,-). 

Aktuell läuft die Partie gegen Landsmann Mizuki Oikawa. Wir drücken weiter beide Daumen. Die Ergebnisse finden Sie hier.

 

Text: Jo Herrmann

Foto: TTC OE

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge