Erwartete Niederlage beim Titelfavoriten

Ohne Spitzenspieler Keinath in Bergneustadt

Am Sonntag hatte der TTC Ober-Erlenbach schon vor dem Spiel großes Pech, denn Spitzenspieler Thomas Keinath musste sich aufgrund eines Magen-Darm-Virus kurzfristig krankmelden und konnte nicht von seinem Heimatort Hanau zum Treffpunkt in den Wingert-Sportpark Bad Homburg anreisen. So sprang die Nr. 1 der zweiten Mannschaft, Björn Hampl, freundlicherweise ein, obwohl er bereits auf dem Sprung war zu einem wichtigen Termin. An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank an ihn vom Team und allen Fans, die in einem 30-Mann-Bus von Schlosser-Reisen die Bundesligamannschaft nach Bergneustadt begleiteten.


Doppel Mohr/Scheja hatte eine gute Chance

Titelanwärter TTC Schwalbe Bergneustadt war beim 6:0 gegen den Aufsteiger TTC Ober-Erlenbach gestern Nachmittag in der 2. Tischtennis-Bundesliga Nord überlegen. Aber der TTC OE war nicht chancenlos. So wurden gleich im ersten Doppel von Dominik Scheja und Julian Mohr die ersten beiden Sätze jeweils nur mit 9:11 und 12:14 verloren, der dritte sogar mit 11:8 gewonnen. Jens Schabacker und Björn Hampl verloren deutlicher mit 0:3.

Jens Schabacker führte lange gegen die Nr. 1

Der durch Keinath ins vordere Paarkreuz gerückte ehemalige Anspacher Jens Schabacker führte bis zum neunten Punkt im ersten Satz ständig gegen den kroatischen Spitzenspieler Frane Kojic, verlor aber dennoch diesen Satz und auch das Spiel knapp im dritten Satz mit 13:15 nach großartigen Ballwechseln. Am Nebentisch gewann Julian Mohr den ersten Satz gegen den ehemaligen Jugendnationalspieler und B-Kaderspieler Benedikt Duda mit 11:8. Leider wars das dann aber auch. Zwar wurden noch einige Sätze knapp verloren, am Ende war aber das Team aus Bergneustadt doch besser und gewann mit 6:0 vor 110 Zuschauern.

Im Rückspiel trotzdem Chancen

Mit einem gesunden Thomas Keinath und dem kompletten BL-Team kann es für den TTC OE im Rückspiel vor heimischem Publikum am Samstag, den 22. März 2014 jedoch ganz anders aussehen. Schließlich sind die drei jungen Wilden noch sehr steigerungsfähig und "Keini" der wahrscheinlich beste Einser der Liga.

Vorbereitung auf BV Borussia Dortmund am kommenden Samstag

Nun gilt die gesamte Konzentration auf das erste Heimspiel am kommenden Samstag um 16.00 Uhr gegen BV Borussia Dortmund, gegen die im Pokal-Halbfinale vergangene Woche nur 2:3 verloren wurde. Der TTC OE ist bereit und freut sich auf die Gäste aus NRW (nun in einer Vierer-Mannschaft) und zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Sport. Dann werden im Bundessystem (2 Doppel, mindestens vier und maximal 8 Einzel) die Karten neu gemischt.

Zum Liveticker des Spiels hier. Dort sind auch die Bilanzen der Spieler sowie die Fieberkurven abrufbar.

Zur Tabelle bitte hier.

TTC Schwalbe Bergneustadt - TTC Ober-Erlenbach 6:0 (18:3 Sätze):Kojic/Duda - Mohr/Scheja 3:1 (11:9, 14:12, 8:11, 11:4), Dyjas/Rosenberg - Schabacker/Hampl 3:0 (11:7, 11:8, 11:3); Kojic - Schabacker 3:0 (11:9, 11:7, 15:13), Duda - Mohr 3:1 (8:11, 11:2, 11:6, 11:7), Dyjas - Hampl 3:1 (10:12, 11:6, 11:7, 11:1) und Rosenberg - Scheja 3:0 (11:3, 11:7, 11:8).

Foto von Björn Sobek: Einige Fans unterstützten den TTC OE in der Realschule in Bergneustadt gegen den Titelfavoriten.

Text von Pressesprecher Wieland Speer.

Foto von Björn Sobek: Foto: Fans des TTC OE unterstützten das Team beim Auswärtsspiel in Bergneustadt gegen den Titelfavoriten. Buspartner - Schlosser Reisen

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge