TTC OE erstmalig in einem Livestream zu sehen // TTC OE will anpacken und sich gemeinsam mit der Unterstützung von Wirtschaft und Politik sozial engagieren

TTC OE Bundesliga-Spiel erstmalig als Livestream zu sehen

Am Samstag, den 09. Januar, ist das Bundesliga-Team des TTC OE beim TSV Bad Königshofen zu Gast. Die Bayern sind aktuell Zuschauerkrösus der 2. Tischtennis-Bundesliga und haben mit umfangreichen Maßnahmen eine tolle Event-Atmosphäre geschaffen. Da der TSV in der Lage ist, live zu streamen, wird der TTC OE erstmalig in seiner Geschichte live auf Sportdeutschland.tv zu sehen sein. Spielbeginn ist um 19:00 Uhr. Wir wünschen allen Fans und Zuschauern viel Spaß beim Mitfiebern beim Rückrundenauftakt, ob vor Ort oder im Internet. 

 

TTC OE will anpacken und sich gemeinsam mit der Unterstützung von Wirtschaft und Politik sozial engagieren

Das neue Jahr hat man beim TTC OE gleich mit intensiven Planungen begonnen. Neben dem sensationellen Abschneiden in der Vorrunde der 2. Tischtennis-Bundesliga und dem möglichen Aufstieg ins Oberhaus, haben die Bad Homburger noch weitere große Pläne.

Bereits in der ersten Kalenderwoche traf sich Teammanager Jo Herrmann mit Antje Riedel (ACR+ - Architektur, Design, Baubiologie) und Torsten Denker (Geschäftsführer Berufsbildungswerk Südhessen), um die Arbeiten und Ergebnisse des Wirtschaftsbeirats des TTC OE weiter zu vertiefen und zu konkretisieren.

Das Ergebnis kann sich sicherlich sehen lassen. Von Mai 2016 bis Mai/Juni 2017 will man sich unter dem Slogan „Wir packen an!“ gemeinsam mit Politik und Wirtschaft sozial engagieren. Dazu werden in Kürze die politischen Ebenen und die Wirtschaftskräfte Bad Homburgs und der Region angesprochen und informiert. Die Unternehmen können dabei sogenannte Social Credit Points sammeln. Bei einer großen Abschlussveranstaltung sollen dann die Unternehmen, welche sich innerhalb eines Jahres in besonderer Weise sozial engagiert haben, ausgezeichnet und gewürdigt werden.

Zielgruppe der Aktivitäten sollen Senioren, Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderung und Flüchtlinge sein. Zudem will man mit weiteren Maßnahmen auch die Belegschaft der Unternehmen einbeziehen und so zur Mitarbeiter-Zufriedenheit aktiv beitragen. Die Maßnahmen sollen sich rund um den kleinen weißen Ball drehen und um entsprechende Side.-Events und gastronomische Aktivitäten ergänzt werden.

„Es soll etwas Großes in Bad Homburg und der Region geschaffen werden. Wir wollen als Club, der den Slogan „Mehr als ein Club“ nicht umsonst gewählt hat, den Unternehmen die Plattform zur Umsetzung sozialen Engagements bieten“, so Teammanager Jo Herrmann.

 

Text: Jo Herrmann

Foto: Jo Herrmann

 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge