Geplanter Ausbau des Nachwuchsbereiches

Die erste Sitzung zur Nachwuchsförderung des TTC Ober-Erlenbach fand jüngst in der Geschäftsstelle des TTC OE statt. Teilnehmer an diesem wichtigen Orientierungsgespräch waren Jugendleiter Sören Sobek, Nachwuchstrainer Lukas Reichardt, Nachwuchsspieler Philipp Giebener, der BFDler Fabian Zhou und Teammanager Jo Herrmann.

Zentrale Zielsetzung ist es, den Nachwuchsbereich über Breiten- und Schulsportaktionen weiter aufzubauen und aus der Breite in die Spitze Talente zu entwickeln. Vielleicht gelingt es in den kommenden Jahren diese Nachwuchshoffnungen für die 1. oder 2. Herren-Mannschaft aufzubauen und darüberhinaus unsere Damenmannschaften zu stärken.

Zunächst wurde über die aktuelle Situation im Nachwuchsbereich gesprochen. Dabei konnte man insgesamt ein äußerst positives Fazit zum Abschneiden der Nachwuchs-Teams ziehen. Erfreulich waren auch die Ergebnisse im Einzelspielbetrieb, wo die Talente bis zur hessischen Ebene gelangten. (Bei den Schülerinnen C Sophie Giebener, bei den B-Schülern David Knopf, bei den A-Schülerinnen Naomi Jahn und Alicia Nieblich, bei der Weiblichen Jugend Anne Wenigmann und bei der Männlichen Jugend Fabian Zhou).

Neben diesen positiven sportlichen Resultaten ergeben sich aber immer wieder auch organisatorische und strukturelle Schwierigkeiten. Um diese auch unter Einbeziehung der Elternschaft zu diskutieren und zu lösen, will man in regelmäßigen Abständen einen Elternstammtisch abhalten. Ebenso sind gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. ein Eltern-Kind-Turnier geplant.

Der Nährboden der Nachwuchsförderung sind natürlich die Kinder selbst. Um weitere Kinder von unserer Sportart zu begeistern, wurde das Thema Schul-AGs besonders intensiv diskutiert. Der TTC OE möchte in Zukunft weitere AGs an weiteren Grundschulen in und um Bad Homburgs initiieren und die Kinder über dieses Kennenlernen für das Nachwuchstraining im Verein begeistern. Um diese zu realisieren, wird es eine intensivere Werbekampagne geben, bei der die Schulen gezielt angesprochen werden sollen.

Des Weiteren soll es in Zukunft eine Nachwuchs-Image-Broschüre geben. In dieser sollen alle Nachwuchsmannschaften vorgestellt werden, auf Veranstaltungen hingewiesen und Trainingszeiten bekannt gemacht werden. Diese Broschüre kann dann auf Promotion-Veranstaltungen des TTC OE, in den Partnerschulen, aber auch beim Training des TTC OE selbst als Information für Außenstehende fungieren.

Das Thema „Sozialmaßnahmen/Sozialaktionen“ wird in den kommenden zwei Jahren einer der Schwerpunkte auch im Zusammenhang mit dem Bundesliga-Projekt sein. Eine der Säulen sind dabei Kinder und Jugendliche, die man neben dem Training auch anderweitig betreuen und begleiten will; etwa durch Kinderfreizeiten, Austauschprogrammen mit anderen Vereine oder Partnerstädten Bad Homburgs oder anderen Aktivitäten außerhalb des Tischtennis-Trainings.

Die intensive Sitzung wurde nach über zwei Stunden geschlossen und zeigt das hohe Engagement der Teammitglieder in Sachen Nachwuchsförderung beim TTC OE.

 

Text: Fabian Zhou, Jo Herrman

Foto: TTCC Ober-Erlenbach

 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge