TTC OE II gewinnt Herbstmeisterschaft

Am Freitag, den 4. Dezember, empfing die zweite Mannschaft des TTC OE die Gäste vom TV Wallau. Spielbeginn war wie gewohnt um 20:30 Uhr im Wingert Dome. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an.

Zunächst startete der TTC OE mit 2:1 in den Doppeln. Sowohl das Spitzendoppel Hampl/Maxen als auch Lüttich/Zhou gewannen beide mit 3:1. Knapp geschlagen geben mussten sich Sharei/Sobek, die mit 9:11 im fünften Satz verloren. Souverän gewannen Hampl und Maxen ihre Spiele mit 3:0 im vorderen Paarkreuz. Dirk Lüttich gewann anschließend mit 3:1, während Sina Sharei eine 1:3-Niederlage hinnehmen musste. Auch das untere Paarkreuz hielt sich schadlos. Fabian Zhou gewann mit 3:0, Sören Sobek mit 3:1. Vor der zweiten Einzelrunde stand es somit 7:2.

Auch sein zweites Einzel gewann Björn Hampl sicher mit 3:1, womit er insgesamt nur 4 Sätze in der gesamten Hinrunde abgab. Den Siegpunkt steuerte dann Michael Maxen mit einem 3:0 gegen den Abwehrspieler Tobias Kleinort bei. Somit endete die Begegnung mit einem 9:2-Sieg für dem TTC OE II. Mit einem Spielverhältnis von 81:19 wird die zweite Herrenmannschaft des TTC OE Herbstmeister in der Verbandsliga West 15/16. Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Am nächsten Tag ging es direkt weiter mit der Pokalrunde. Dort traten Björn Hampl, Dirk Lüttich und Sören Sobek im Achtelfinale in Groß-Umstadt an. Nach den ersten Einzeln stand es 2:1 für den TTC OE. Dass Doppel Lüttich/Sobek verlor dann mit 0:3. Das zweite Einzel verlor überraschend Björn Hampl gegen Marvin Revermann im fünften Satz. Damit ging die Spvgg Groß-Umstadt mit 3:2 in Führung. Doch letztlich zeigte man Nervenstärke und wendete mit den letzten beiden Einzeln das Blatt. Sowohl Dirk Lüttich, als auch Sören Sobek gewannen ihre Partien sicher mit 3:0 und führten den TTC OE II zu einem 4:3-Sieg, und somit ins Achtelfinale.

 

Text: Fabian Zhou

Foto: Martin Seifert

RMV Fahrplanauskunft - Button

Aktuelles Event

Archivierte Beiträge