1.000 Euro für den TTC OE als Anerkennungspreis für den "Ballwechsel mit Herz" einem Gemeinschaftsprojekt mit dem bbw Südhessen

/artikel/15-16/Anerkennungspreis 1000 Euro.jpgDer Landessportbund Hessen teilte vor wenigen Tagen dem TTC Ober-Erlenbach mit, dass er durch das Gemeinschaftsprojekt mit dem bbw Südhessen "Ballwechsel mit Herz" einen Anerkennungspreis in Höhe von 1.000 Euro im Rahmen des ODDSET-Zukunftspreises des hessischen Sports von LOTTO gewonnen hat - siehe Foto. Wir freuen uns darüber sehr und bedanken uns sehr herzlich auch im Namen des bbw.

Unsere Initiative "Ballwechsel mit HERZ" basiert auf der Idee sich gegenseitig zu helfen, d.h. Menschen mit Handicap trainieren und spielen zusammen mit nichtbehinderten Personen. Damit können beide Seiten voneinander lernen und profitieren. In unserer Nähe befindet sich die Außenwohnanlage des Berufsbildungswerks Südhessen mit über einhundert Auszubildenden. Diese jungen Menschen, insgesamt fast 700, werden in 32 Ausbildungsberufen in der Zentrale in Karben für den Arbeitsmarkt vorbereitet. Darunter sind Jugendliche und junge Erwachsene, die eingeschränkt, lernbehindert oder auch anders gehandicapt sind. Sie wohnen in der Regel immer zwei Wochen am Stück in Karben, Ober-Erlenbach und anderen Orten und werden von Fachpersonal betreut.

Der TTC OE hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen gesellschaftlichen, sozialen und sozial-politischen Verpflichtungen insbesondere in solchen und ähnlichen Projekten nachzukommen. Dabei wollen wir Menschen mit Behinderung im Verein integrieren und verstehen uns für diese jungen Menschen als Wegbegleiter in sportlichen und außersportlichen Bereichen. Seit Frühjahr 2013 ist Jo Herrmann Teammanager des TTC OE, seit Mai ist Wieland Speer Pressesprecher des TTC OE. Beide kooperieren gern mit Partnern, um im Sport erfolgreich zu sein. Beide leben für den Sport und möchten nicht nur Spitzensport sondern auch Breitensport im Verein fördern. Dabei sollten Menschen mit Behinderung nicht ausgegrenzt werden.

Ende 2013 bat Wieland Speer den Leiter der Außenwohnanlage bbw, Herrn Dingeldein, um zusätzliche Stühle für die Zuschauer bei einem Bundesligaspiel des TTC OE und lud bei dieser Gelegenheit Verantwortliche des bbw ein. Daraus entwickelte sich zwischen dem Vorstand des TTC OE und der Geschäftsleitung des bbw der Gedanke Tischtennis-Training im bbw anzubieten. Bereits im Frühjahr 2014 kam Wieland Speer in die bbw-Zentrale nach Karben und trainierte dort eine Gruppe von Auszubildenden in deren Turnhalle. Im Gegenzug wohnte ein Sparringspartner unserer Bundesligaspieler einen Monat lang in der Außenwohnanlage in Ober-Erlenbach. Kurze Zeit später trainierten dann regelmäßig Auszubildende des bbw in der Wingert-Sporthalle unter der Anleitung von Diplomtrainer Wieland Speer. Inzwischen sind einige davon Mitglieder im TTC OE geworden und spielen sogar in Mannschaften und bei Turnieren mit.

Der TTC OE und das bbw Südhessen wollen und werden sich gegenseitig unterstützen. Die Auszubildenden sollen durch den Verein die Möglichkeit haben Tischtennis zu spielen und Mitglied zu werden, beim TTC OE oder auch bei anderen z.B. heimatnahen Vereinen. Das bbw verspricht sich durch diese Maßnahme eine Stärkung des Selbstbewusstseins und bessere Akzeptanz der jungen Menschen in einem für sie neuen Umfeld. In der Saison 2015-2016 spielen einige in der achten Herrenmannschaft und zweiten Damenmannschaft des TTC OE mit. Neben dem Tischtennis-Spielen wurde auch bereits ein Praktikant über die zugehörige Spielbetriebsgesellschaft betreut und in die Vereinsaktivitäten intensiv mit einbezogen. Somit konnte hier ein Beitrag in Richtung Berufserfahrung geleistet werden.

Der TTC OE hat durch diese Maßnahme bereits sechs neue Mitglieder gewonnen. Diese müssen keinen Beitrag an den Verein zahlen. Eine Auszubildende hat zwischenzeitlich sogar eine Ausbildung zur D-Trainerin absolviert und gibt nun ihr Wissen an andere Auszubildende im bbw in einer neuen Tischtennis-AG weiter.

Inzwischen haben die "bbw-Spieler" einige Regeln, Schlagtechniken, Aufwärm- und Konditionsübungen gelernt sowie zwei Freundschaftsspiele und mehrere Punktspiele bestritten. Das regelmäßige Training für die Auszubildenden in unserer Wingert-Sporthalle hat dazu geführt, dass sie ihre Einrichtung in Karben mit einem Shuttlebus jeden Dienstagabend verlassen und selbständig an- und abreisen. Einige trainieren freiwillig sogar zusätzlich ein bis zweimal in der Woche bei uns in Ober-Erlenbach und haben bereits kleinere Turniere gespielt. Auch wurden sie mit dem offiziellen Vereinstrikot des TTC OE ausgestattet, so dass sie sich auch optisch dazu gehörig fühlen. Der TTC OE hat mittlerweile mehrere Vorstandssitzungen in der Räumlichkeit des bbw durchgeführt. Man hilft sich gegenseitig bei diversen Veranstaltungen, so z.B. beim Sommerfest des bbw oder beim Tag der Inklusion bei einem Bundesligaspiel des TTC OE und zuletzt durch die Bewirtung des bbw bei unserem Pokalspiel gegen Borussia Düsseldorf.

Wir möchten bei uns im Verein das Thema Inklusion verstärkt angehen und dafür diese Mittel einsetzen.

Ganz unten Anlage finden sich einige Texte, die wir auf unserer Homepage veröffentlicht hatten. Im Verbandsmagazin des Hessischen Tischtennis-Verbandes, plopp, war auch ein Artikel abgedruckt. Der Pressesprecher und Vorstandsmitglied Wieland Speer war Bundestrainer des Deutschen Behinderten-Sportverbandes und hat somit Erfahrungen beim Umgang mit Menschen mit Handicap.

Text: Wieland Speer

Foto: Wieland Speer

/artikel/15-16/Oddset Zukunftspreis.jpgAnmerkung des Landessportbund Hessen (LSBH):

Der ODDSET Zukunftspreis des hessischen Sports wurde im Jahr 2005 von LOTTO Hessen ins Leben gerufen und wird seitdem gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen jährlich ausgelobt. In diesem Jahr findet bereits die 11. Verleihung statt. Das von LOTTO Hessen zur Verfügung gestellte Preisgeld in Höhe von jährlich 50.000 Euro macht den Preis zu einem der bundesweit bedeutendsten Sportpreisen und zum höchstdotierten Sportpreis in Hessen. Einschließlich der Verleihung 2015 wurden bereits 48 Vereine mit Haupt- und Sonderpreisen und weitere 51 mit Anerkennungspreisen geehrt. Dabei wurden insgesamt 340.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet, mit dem die Vereine Ihre Projekte intensiviert oder neue Initiativen ins Leben gerufen haben. Der ODDSET Zukunftspreis richtet sich an Sportvereine, deren Projekte Vorbildcharakter für den Vereinssport und zur Lösung gesellschaftlich wichtiger Fragen haben.

Nachfolgend einige Berichte aus unserer Homepage zur Zusammenarbeit mit dem bbw Südhessen

Treffen mit Berufsbildungswerk Südhessenzwecks Kooperation in Ober-Erlenbach

Heute um 16.30 Uhr treffen sich die Verantwortlichen des BBW Südhessen mit Teammanager Jo Herrmann und Pressesprecher Wieland Speer in Karben, um zu besprechen, wie ggfs. die Räumlichkeiten in der Steinmühlstr. 3 (100 m von der Wingert-Sporthalle entfernt) für Übernachtungen von Trainingsgästen des TTC OE genutzt werden könnten. Man beabsichtigt ja die Einrichtung einer professionellen Trainingsgruppe in OE.

Kooperation mit dem Berufsbildungswerk Südhessen hat begonnen

Gestern trafen sich einige Verantwortliche des BBWSüdhessen mit Teammanager Jo Herrmann und Pressesprecher Wieland Speer in Karben, um zu besprechen, wie ggfs. die Räumlichkeiten in der Steinmühlstr. 3  für Übernachtungen von Trainingsgästen des TTC OE genutzt werden könnten. Man beabsichtigt ja beim TTC OE die Einrichtung einer professionellen Trainingsgruppe auch in Ober-Erlenbach in der Wingert-Sporthalle. Darüber hinaus wurden aber auch Trainingsmöglichkeiten für die Tischtennis-Spieler des BBWin der Wingert-Sporthalle und umgekehrt für Spieler des TTC OE im Bildungswerk in Karben abgestimmt. Darüber hinaus wäre das BBW bereit, den Club auch im Bereich Catering, Raumgestaltung, usw. zu unterstützen. Derzeit bildet das BBW Südhessen in 32 Berufen fast 700 junge Menschen aus. Einige davon wohnen und leben in der Einrichtung in Karben, manche aber auch in der Außenwohnanlage in der Steinmühlstr. 3 (100 m von der Wingert-Sporthalle entfernt). Es zeigte sich in dem Gespräch mit Bernhard Altert (Abteilungsleiter Wohnen - Beraten - Fördern) und Heinz Dingeldein (Bereichsleitung Wohnen und Fördern, Aussenwohngruppen) sowie der Kulturreferentin Frau Englisch, dass es zahlreiche sinnvolle Schnittstellen gibt, die für die Auszubildenden sowie den TTC OE hilfreich wären. In den nächsten Tagen sollen dazu konkrete Vorschläge entwickelt werden. Beide Seiten freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Empfehlenswert sind übrigens auch die PraxisbetriebeCafé an der Nidda (Ausbildungscafé), Deutsches Haus (Ausbildungsrestaurant), fair-ändern (Änderungsschneiderei) und fair.wash (Textilreinigung).

Tischtennis-Training im BBW Südhessen in Karben

Am vergangenen Dienstag fand das erste gemeinsame TT-Training im Berufsbildungswerk Südhessen in Karben vom TTC OE statt. Anwesend waren (von links): Daniel Radatz, Michal Kelich, Henry Duong, Sebastian Giehl, Domenico Liebezeit, Tim Jung. Diplomtrainer Wieland Speer zeigte den sechs Auszubildenden in der Tischtennis-AG von Betreurin Frau Julia Grim die richtige Schlägerhaltung, diverse Ballgewöhnungsübungen und Geschicklichkeitsspiele mit Schläger und Ball. Heute geht es von 20.00 bis 21.30 Uhr weiter in der Turnhalle Am Heroldsrain 1 in Karben. Mehr als 500 junge Menschen werden vom BBW in 32 Ausbildungsberufen gefördert und wohnen teilweise direkt auf der Anlage in Karben. Einige sind in sogenannten Außenwohnanlagen untergebracht, unter anderem auch in Ober-Erlenbach in der Steinmühlstrasse (also direkte Nachbarn zum Wingert-Sportpark in der Seulberger Str.). Den Auszubildenden wird die Möglichkeit gegeben, bald auch in der Wingert-Sporthalle zu trainieren. In Kürze werden bereits die ersten Mitgliedsanträge unterschrieben. Damit intensiviert der TTC OE seine bereits vor einigen Monaten begonnene Kooperation mit dem BBWSüdhessen. 

Zusammenarbeit mit BBW Südhessen wächst

Ein erfreuliches Gespräch hatten Teammanager Jo Herrmann und Pressesprecher Wieland Speer beim BBW Südhessen mit fünf Mitarbeitern (Frau Beek für Öffentlichkeitsarbeit, Frau Grim als Tischtennis-AG Leiterin, Frau Klebisch als Pädagogische Betreuerin, Frau Krämer als Koordinatorin für die Bürokaufleute, Herr Dingeldein als Leiter der Außenwohnanlage in OE und Herrn Altert als Zuständiger für alle Freizeitmaßnahmen). Am 22. April wird der angehende Bürokaufmann Darren Böhling (22 Jahre) aus Karben bei der TT OE Bad Homburg UG, also der Vorschaltgesellschaft des TTC OE, ein Praktikum beginnen über mindestens vier Wochen. Wieland Speer wird am gleichen Tag ab 20.00 Uhr die TT-AG im BBW in Karben besuchen und dort Werbung für die Mitgliedschaft im TTC OE machen. Angedacht wurde auch die Austragung der Süddeutschen Meisterschaft im Tischtennis der Berufsbildungswerke im Jahr 2015 (wahrscheinlich Mai oder Juni) in der Wingert-Sporthalle durch den TTC OE. Daran würden ca. 8 bis 12 Teams mit jeweils mindestens sechs Spielern teilnehmen. Das BBW hat über 500 Auszubildende in Karben in 32 Ausbildungsberufen. Sie haben sogar ein Ausbildungs-Restaurant "Deutsches Haus" in Butzbach..

Dienstag kommen TT-Spieler des Berufsbildungswerks in die Wingert-Sporthalle

Morgen, am 3. Juni kommen erstmalig die Spieler der Tischtennis-AG vom Berufsbildungswerk Südhessen in Karben zum Training in die Wingert-Sporthalle. Die Betreuerin Julia Grim wird voraussichtlich mit sechs Auszubildenden sowie dem Praktikanten Darren Böhling um 20.00 Uhr kommen. Der Vorstand des TTC OE würde sich freuen, wenn einige der anwesenden Spielerinnen und Spieler auch mit den Gästen trainieren würden, damit sie sich leichter und schneller in der neuen Umgebung zurecht finden. Bislang trainieren sie immer dienstags von 20.00 bis 21.30 Uhr in der Sporthalle des BBWin Karben an bis zu sechs TT-Tischen. Die Kooperation zwischen dem TTC OE und dem BBW wird momentan von Teammanager Jo Herrmann ausgearbeitet. Die jungen Auszubildenden sollen als Mitglieder des TTC OE die Möglichkeit erhalten am regulären Trainingsbetrieb teilzunehmen. Vielleicht wird sogar der eine oder andere dann auch ein Wettkampfspieler werden - mal sehen...

7. Herren gewinnen Freundschaftsspiel gegen bbw-Spieler
Veröffentlicht am Dienstag, 09. Juni 2015 16:29 | Bearbeiten

Unsere neuen Mitglieder vom bbw Südhessen konnten erneut ein Freundschaftsspiel gegen Spieler der siebten Herren-Mannschaft (Ralf, Klaus, Peter, Ming und Jen) bestreiten. Es endete zwar mit 11:1 Spielen und 33:3 Sätzen deutlich für das Aufstiegsteam in die 2. Kreisklasse, doch Nicole, Aaron, Daniel, Michal und Vincent konnten wieder viel lernen. Denn viel Wettkampfpraxis haben sie bislang noch nicht. Nicole, die im März die D-Trainerlizenz im Tischtennis gemacht hat, leitet inzwischen im bbw in Karben eine TT-AG für Anfänger. Sie würde auch gern in der Projektwoche des bbw im Juli Tischtennis anbieten. Sie hat kürzlich auch bei den 1. Offenen Frankfurter TT-Stadtmeisterschaften teilgenommen und liest einige TT-Bücher sich fortzubilden. Als nächstes möchte sie die Kindertrainerlizenz erwerben. Nicole soll in der neuen Saison in unserer zweiten Damen-Mannschaft zum Einsatz kommen. Aaron, Daniel, Michal und Vincent könnten in der neuen 8. Herren eingesetzt werden. Die Spielberechtigungen wurden zwischenzeitlich von Sportlichen Leiter Hennes Kleemann beim HTTV beantragt und erteilt. Somit können alle nun auch an offiziellen TT-Turnieren teilnehmen und dort TTR-Punkte gewinnen.

 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (12.-14.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge