Nächstes Auswärtsspiel gegen TTC Ruhrstadt Herne

Dominik Scheja im Spiel gegen Saarbrücken

Der TTC Ober-Erlenbach zu Gast beim TTC Ruhrstadt Herne

 

Das zweite Bundesligaspiel der ersten Mannschaft des TTC Ober-Erlenbach findet am kommenden Sonntag um 16:00 Uhr in der Ruhrstadtarena gegen den TTC Ruhrstadt Herne statt. Herne wird voraussichtlich wie auch in seinen ersten beiden Spielen mit der Aufstellung 1.  Dragan Subotic, 2. Adam Szudi, 3. Mohammadreza Akhlaghpasand und 4. Uros Gordic antreten. Dem ehemaligen Erstligisten gelang mit einer Niederlage gegen den 1. FC Saarbrücken-TT II und einem Remis gegen TSV Bad Königshofen nicht der beste Saisonauftakt. Der TTCOE startete dagegen mit einem Sieg über den 1. FC Saarbrücken II. Auch er wird voraussichtlich mit der bekannten Aufstellung 1. Kohei Sambe, 2. Dang Qiu, 3. Jens Schabacker und 4. Dominik Scheja spielen. Betrachtet man die durchschnittlichen Q-TTR-Werte[1] vom Juli 2015 der beiden Mannschaften, so hat der TTCOE mit gut 50 Punkten mehr einen leichten, aber nicht viel aussagenden Vorteil. Jedoch ist die Mannschaft sehr optimistisch was das Spiel angeht. So sagt Jens Schabacker: “Ich denke, wir sind alle gut drauf und […] unser Ziel ist es natürlich, an den gelungen Start anzuknüpfen und am Sonntag in Herne zu punkten.“

Vor knapp 2 Jahren in der Saison 13/14 hatte es der TTCOE nicht geschafft den TTC Ruhrstadt Herne zu bezwingen. Damals musste man sich mit einem Unentschieden in der Hinrunde, und in der Rückrunde vor eigenem Publikum sogar mit einer Niederlage zufrieden geben. Das soll dieses Mal aber anders sein, wofür jedoch höchste Konzentration gefordert wird, so Dominik Scheja.

Desweiteren sollten sich Sie sich den 17.09. vormerken, an diesem Tag tritt der TTCOE im Pokal-Achtelfinale gegen den Erstligisten und Deutschen Meister 2013 SV Werder Bremen an. Da freue man sich auch aus Sicht der Mannschaft besonders drauf, man hoffe den aktuellen Tabellenführer ein bisschen ärgern zu können, so Schabacker und Scheja.

 

Text: Fabian Zhou



[1] Der TTR-Wert definiert momentanen Punkte eines Spielers, die sich durch Siege erhöhen und durch Niederlagen verringern lassen. Somit lässt sich deutschlandweit für alle eine Rangliste erstellen. Der Q-TTR dagegen beschreibt nur den TTR-Wert für ein Quartal, für den es jeweils einen Stichtag gibt. Er spielt z. B. bei einer Setzung oder einer Aufstellung eine große Rolle.

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (12.-14.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge