Auch Julian Mohr verlässt den TTC OE, Scheja und Schabacker bleiben // Erfolg bei den Spanish Open // Karlheinz Döhle Sieger beim TTC OE-Skatturnier // Infos zum Bundesligaspiel am Sonntag mit Bad Homburger KurPraline

/artikel/14-15/Good bye Julian.jpgimages/SAM_0364 - Edited.JPG

Blitzmeldung um 17.00 Uhr: Zwei Abgänge, zwei Zusagen - zum Bericht in der Taunuszeitung von heute.

Zu den heutigen Spielen von Mohr und Scheja bei den Spanish Open. 

Zum Liveticker TTC OE - TTC Seligenstadt.

"Good bye Julian und vielen Dank für zahlreiche attraktive Ballwechsel und tolle Tischtennis-Momente mit Dir. Wir wünschen Dir in Deinem neuen Club weiterhin viel Glück, Erfolg und Freude beim Spiel. Du wirst uns und unseren Zuschauern sowie Fans sehr fehlen. Du hast in Deinen vier Jahren beim TTC OE u.a. den hessischen Einzeltitel bei den Herren und den dritten Platz im Doppel an der Seite Deines Freundes Dominik Scheja bei den Deutschen Meisterschaften in Wetzlar erzielt. In dieser Bundesliga-Saison hast Du bislang eine hervorragende Einzel-Bilanz von 12:3 und im Doppel mit Dominik 8:3 erzielt. Du hast mit Deiner Halbdistanz-Spielweise für Begeisterung im Publikum gesorgt und weibliche Herzen höher schlagen lassen. In dieser Woche hast Du bei der Sportlerwahl von Taunus-Zeitung, Taunus Sparkasse und dem Sportkreis Hochtaunus den 3. Platz belegt. Schade, dass Du gehst. Aber vielleicht spielst Du irgendwann wieder im Wingert-Dome im roten Dress des TTC OE. Alles Gute!"

Die finanziellen Forderungen von Julian Mohr für die neue Saison konnten die Verantwortlichen der Spielbetriebsgesellschaft TT OE Bad Homburg UG leider nicht erfüllen. Gern hätten die Geschäftsführer der UG mit der Nr. 3 des TTC OE weiter gespielt. Schließlich ist der Jungprofi im Verein und bei den Fans sehr beliebt. Wo der Abiturient der Carl-von-Weinberg-Schule spielen wird, kann er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Einige lukrative Angebote hat er vorliegen. Der TTC OE sagt jedenfalls DANKE und wünscht dem sympathischen Linkshänder für seine sportliche Zukunft alles Gute und wird ihn wie auch Thomas Keinath am kommenden Sonntag beim letzten Heimspiel in der 3. Bundesliga Herren Nord gebührend offiziell verabschieden. Vielleicht spielen Keini und Julian irgendwann wieder beim TTC OE wenn die wirtschaftlichen Voraussetzungen besser sind. Nun müssen Verein und UG zunächst einmal für die notwendigen Einnahmen sorgen, um neben den verbleibenden Dominik Scheja und Jens Schabacker ein schlagkräftiges Bundesliga-Team auf die Beine stellen zu können. Der Wechseltermin für Spieler endet am 31. Mai.

"Aktuell sind wir in Gesprächen mit möglichen Neuverpflichtungen. Der Etat wird voraussichtlich wie in der laufenden Saison bei ca. 80.000 € für den Bundesliga-Spielbetrieb liegen. Dazu sind starke und verlässliche Partner notwendig. Wir wollen und werden uns auch weiterhin der Nachwuchsförderung widmen und das Thema Duale Karriere und Förderung junger deutscher Talente in den Fokus rücken. Dabei bieten wir neben einer starken Reichweite in der Region auch Inhalte für Unternehmen an, die eine Partnerschaft lebendig werden lassen." teilt Teammanager Jo Herrmann mit.

Erfolg für Dominik Scheja bei den Spanish Open in Almeria

Dominik Scheja schlägt Javier Benito (ESP) im U-21-Wettbewerb mit 3:1. Julian Mohr verliert knapp mit 2:3 gegen den Schweden Alexander Franzen. 

Zu den Spielen von Julian Mohr und Dominik Scheja in Almeria bei den Spanish Open.

Text: Pressesprecher Wieland Speer

Foto: aleX-photo

images/Skat-Historie.gif /artikel/14-15/Skat-Turnier 25.3.15.jpgKarlheinz Döhle Sieger beim TTC OE-Skatturnier

"König, Dame und/oder Bube....? Am 25.3.2015 fand das traditionelle Skat-Turnier des TTC Ober-Erlenbach statt. Nach rund 3 1/2-Stunden "Reizen und Stechen" stand mit Karlheinz Döhle (Spitzenspieler der Kreisliga-Mannschaft TTC Ober-Erlenbach V) der Sieger fest. Mit routinierter Spielweise und dem notwenigem Glück konnte Karlheinz Döhle die Konkurrenz in Schach halten. Die erreichte Punktzahl von 1.454 ist übrigens Turnier-Rekord beim TTC OE. Den 2. Platz belegte Hennes Kleemann. Überraschender Dritter wurde unser TTC-Gastspieler Robert Matuschewski. Auch die übrigen Akteure haben gut mitgehalten und belegten mit teilweise knappen Abständen die Plätze 4 bis 11."
Sportliche Grüße 
Helle Schäfer (
Organisator des Skat-Turniers)

/artikel/TTC Seligenstadt Team.jpgBundesliga-Heimspiel gegen TTC Seligenstadt am Sonntag mit Bad Homburger KurPraline - Hallenöffnung mit großem Programm ab 12.30 Uhr - Spielbeginn 14.00 Uhr - Meisterparty danach mit Freibier

Im Rahmen unseres Mottos "Tag der Familien und Senioren" haben wir sämtliche Bad Homburger Schulen und einige Senioreneinrichtungen in Bad Homburg und Umgebung angeschrieben. Wir wollen neben der Nachwuchsförderung auch die Menschen am anderen Ende der Alterspyramide nicht vergessen und haben gerade hier mit unserer Sportart Chancen und Möglichkeiten eine neue Zielgruppe anzusprechen. Am Sonntag werden Frau Ingeborg und Petra Fritsche Lyrik und Kunst den Zuschauern im Butterfly Fun Park darbieten. Zudem können die Besucher die Bad Homburger KurPraline genießen. 
images/artikel/14-15/Kur-Praline mit Schleife.jpegDie "Bad Homburger KurPraline" wurde von der Bad Homburger Künstlerin Petra Fritsche erfunden und findet überaus grossen Anklang bei Jung und Alt. Die "Bad Homburger KurPralinen gibt es in der 4-er Pralinenschachtel , in den Geschmacksrichtungen: Marzipan und Nougat. Eine 4 -er Pralinenschachtel kostet: 5,95 €. Die "Bad Homburger KurPraline" kann in der Confiserie Heller Pralinen in Oberursel, Kumeliusstrasse 9, 61440  Oberursel, erworben werden und auch dort bestellt werden unter der Tel. Nr.: 06171/4321. Die kleinen Bilder zeigen von Petra Fritsche gemalte Aquarelle: "Bad Homburgs Sehenswürdigkeiten versammeln sich am Untertor", "Kaiser Wilhelm lädt ein", Schloßturm (Weisser Turm) und Russische Kapelle. Das Schönste ist: Die Bilder können mit verzehrt werden.
 Wir haben am Sonntag zahlreiche Ehrengäste:
Oberbürgermeister, Bürgermeister, Norbert Englisch Präsident Hessischer Tischtennis-Verband, Norbert Möller Vorsitzender Sportkreis Bad Homburg, Klaus Beckerling Vorsitzender Sportring Bad Homburg, Patrick Festel Deutscher Tischtennis Bund. Nach dem Spiel wird die Glastrophäe für die Meisterschaft in der 3. Bundesliga Herren Nord seitens des DTTB an unser Team überreicht.
 
Johannes Herrmann - Teammanager des TTC OE

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge