Amelie Dietz holt 2 Titel; Dreieinhalb Stunden Spannung und am Ende ein knapper 6:4 Erfolg für den SV Brackwede; Im November 2 Spiele gegen die Hauptstadtclubs


/artikel/14-15/Bezirksmeister im Doppel.jpgAmelie Dietz gewinnt bei den Bezirksmeisterschaften der B-Schülerinnen sowohl das Einzel als auch das Doppel an der Seite von Alicia Nieblich (Foto). Maurice Schieler und Max Bartsch werden Dritte im B-Schüler-Doppel sowie Alicia Nieblich Bronze im B-Schülerinnen-Einzel gewinnt. Herzlichen Glückwunsch an Euch und Eure Jugendtrainer. Viel Glück und Erfolg nun bei den Hessischen Meisterschaften, die am 13./14. Dezember bei uns in der Wingert-Sporthalle ausgerichtet werden mit Euch als "Zugpferde"Zwinkernd

Ebenfalls erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften der Erwachsenen in Elz war Hans-Jürgen "Hennes" Kleemann, der in der Klasse Senioren Ü 65 den 3. Platz im Einzel und den 1. Platz im Doppel mit Stefan Modersohn von TTV Burgholzhausen-Köppern belegt hat. Gratulation!

Knappe Niederlage - aber weiterhin Tabellenführung in der 3. Bundesliga Herren Nord für den TTC OE - sportlich und bei den Usern

Es war das erwartet schwere Spiel in Bielefeld. Der Start mit zwei Doppelsiegen für Keinath/Schabacker - Placek/Lei (3:0) und Scheja/Mohr - Reichelt/Höppner (3:2) war eigentlich eine sehr gute Grundlage für die weitere Begegnung. Doch dann folgten vor den ca. 20 mitgereisten Fans aus dem Hochtaunus vier Einzelniederlagen mit drei Spielen, die erst im fünften Satz an den SV Brackwede gingen. Es hätte also auch anders als 2:4 aus Sicht der Hessen stehen können. Die Nr. 1 des TTC OE Keinath bezwang trotz Unfall in der letzen Woche und Trainingsrückstand zwar dann recht deutlich die Nr. 1 Lei von Brackwede mit 3:1 (8, 6, -15, 6) aber Dominik Scheja konnte leider noch immer nicht sein erstes Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen. Vielleicht war der großgewachsene Jungnationalspieler auch noch zu geschwächt wegen seiner Krankheit in dieser Woche. Beim 3:5 der Bad Homburger stand nun das hintere Paarkreuz richtig unter Druck und konnte vor 142 Zuschauern leider nur noch einmal durch Julian Mohr punkten. Erst im fünften Satz von insgesamt 43 ausgespielten Sätzen und dreieinhalb Stunden Spieldauer musste sich Jens Schabacker knapp geschlagen geben. 6:4 Spiele, 22:21 Sätze und 391:388 Bälle für den SV Brackwede. Der TTC Ober-Erlenbach gratuliert, bleibt trotzdem Tabellenführer und freut sich auf ein Rückspiel in der Wingert-Sporthalle schon am 10. Januar mit einem hoffentlich besseren Ausgang für den TTC OE. Ein großes Dankeschön geht an Keini und Dominik, die alles in diesem Spiel gegeben hatten obwohl sie angeschlagen waren - Respekt!

O-Töne unserer Spieler zum Match in Brackwede

Julian Mohr: "Es ist schon eine große Enttäuschung. Durch die Doppel konnten wir direkt 2:0 führen, jedoch waren die ersten 4 Einzel einfach zu schlecht. Da dürfen wir nicht 0:4 spielen! Aber so ist Sport! Wir müssen uns jetzt wieder sammeln und nach vorne schauen, damit wir wieder fit sind und mit viel Selbstvertrauen an die nächsten Aufgaben gehen können. Trotzdem möchte ich den Kampfgeist der Mannschaft loben. Wir haben nach dem 2:4 nochmal alles gegeben und wollten das Ding drehen. Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans! Ihr seid Spitze!"

Jens Schabacker: "Es hat nicht sein sollen. Nach einem sehr guten Start sind wir 2:0 in Führung gegangen. Haben dann jedoch 4 Einzel in Folge verloren. Davon 3 im 5.Satz. Beim Stand von 4:5 konnte ich eine 2:1 Satzführung und 3:0 Punktführung nicht nutzen, um noch wenigstens ein Remis zu erzielen. Insgesamt war das, was ich heute spielerisch an den Tag gelegt habe ganz dünn."

Am 15.11. in Berlin und am 22.11. zu Hause gegen Berlin

Nun folgen zwei Spiele gegen die Hauptstadt-Teams, zunächst in zwei Wochen bei den Füchsen Berlin (Tabellensechster) und in drei Wochen in der Wingert-Sporthalle gegen Hertha BSC Berlin das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter. Wir hoffen dann auf zahlreiche Zuschauer, die unser Team als Herbstmeister dann nach dem letzten Spiel am 14.12. beim Derby in Seligenstadt in die Winterpause schicken.

Text: Wieland Speer

Foto: Björn Sobek

#  Verein Sp G U V Spiele Diff Sätze Diff Bälle Diff Punkte Zuschauer
Liveticker
1. TTC Ober-Erlenbach 3 2 0 1 16:10 +6 59:41 +18 947:862 +85 4:2 1.684
2. Hertha BSC Berlin 3 2 0 1 15:11 +4 59:44 +15 1.024:942 +82 4:2 1.028
3. SV Brackwede 3 1 2 0 16:14 +2 61:60 +1 1.127:1.106 +21 4:2 1.435
4. TTC Seligenstadt 3 1 1 1 13:14 -1 52:55 -3 997:995 +2 3:3 1.262
5. SV Siek 4 1 1 2 17:19 -2 65:75 -10 1.276:1.359 -83 3:5 1.668
6. Füchse Berlin 3 0 2 1 12:16 -4 49:62 -13 986:1.070 -84 2:4 1.327
7. TuS Xanten 3 0 2 1 11:16 -5 47:55 -8 933:956 -23 2:4 1.342

 
 

 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge