Zur Revanche zum SV Brackwede; Am Wochenende TT-Bezirksmeisterschaften in ganz Hessen; Nachwuchs-Wintercamp geplant

/artikel/14-15/SV Brackwede.jpgJens Schabacker: "Wir haben noch eine Rechnung mit Brackwede offen. Ich denke unser Team ist gut drauf und wir werden, auch durch die Erfolge der letzten Wochen, sowohl mit der Mannschaft, als auch im Individual-Wettbewerb, mit dem nötigen Selbstvertrauen nach Brackwede fahren." Julian Mohr: "Wir haben letzte Saison schon 2 mal gegen Brackwede gespielt, und beide Begegnungen waren sehr knapp. Sie haben sich personell sehr verändert, jedoch sind sie weiterhin eine gefährliche Mannschaft. Unser Ziel ist es trotzdem, 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Spiele im hinteren Paarkreuz sind für uns enorm wichtig, da Brackwede eines der besten vorderen Paarkreuze besitzt. Die Zuschauer können sich also auf spannende Spiele freuen!" Dominik Scheja: "Wir wissen das Brackwede eine sehr gute Mannschaft ist. Das spornt uns noch mehr an uns für letzte Saison zu revanchieren."  Jo Herrmann:"Wir treffen am Sonntag auf einen der Mit-Meisterschaftsfavoriten. Im letzten Jahr konnten wir eine 4:2 Führung nicht zum Sieg nutzen, sind also gewarnt vor dem heimstarken Team aus Ostwestfalen. Für unsere Spieler wird es auch aufgrund der Umstellung auf den alten Zelluloidball nicht einfach werden. Wir wollen versuchen unsere blütenweiße Weste beizubehalten und auch in Brackwede mit einem Sieg nach Hause fahren."
hier schon mal vorab einige Infos vorab. Wir haben im Schnitt derzeit 2.277 TTR-Punkte und SV Brackwede 2.214. Letzte Saison hatten wir dort 4:2 geführt und dann noch 4:6 verloren vor 160 Zuschauern. Mit dem Neuzugang Yang Lei sind sie - auf dem Papier im vorderen Paarkreuz - stärker einzuschätzen als letzte Saison."
 
Diese "O-Töne" zeigen, dass unser Team "heiß" ist auf dieses Match am Sonntag in Bielefeld. Leider werden uns diesmal nur wenige Fans vor Ort unterstützen können und Thomas Keinath ist aufgrund eines Autounfalls in der letzten Woche etwas lädiert. Zum Glück ist er nur sehr leicht verletzt, wie er mitteilte. Der TTC OE wünscht ihm von dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung und hofft, dass er am Sonntag einsatzfähig sein wird. Zum Liveticker SV Brackwede - TTC Ober-Erlenbach.
 
Text: Pressesprecher Wieland Speer
Foto: SV Brackwede
 

SV Brackwede - aus der Saisonvorschau von Liga-Redakteur Dr. Stephan Roscher

Der Klub aus dem Bielefelder Stadtteil stellte als Aufsteiger ins Unterhaus in der Saison 2012/13 durchaus Zweitligaformat unter Beweis und wäre bei einer "normalen" Abstiegsregelung als Sechster der Abschlusstabelle auch zweitklassig geblieben. Im Zielfinish der Vorsaison verdarb man dem Rivalen Ober-Erlenbach, auch jetzt wieder Ligakonkurrent des SVB, den fast sicher geglaubten Aufstieg ins eingleisige Unterhaus durch ein unerwartetes 6:2 bei Meister Bergneustadt am letzten Spieltag. Dafür würden sich die in unveränderter Besetzung an den Start gehenden Hessen natürlich zu gerne revanchieren. Doch das dürfte gar nicht so einfach werden, denn schwächer geworden scheinen die Ostwestfalen gewiss nicht zu sein. Mit dem langjährigen Grünwettersbacher Zweitliga-Topspieler Lei Yang, der den zum Zweitligisten Ruhrstadt Herne gewechselten Serben Dragan Subotic ersetzt - auch der Grieche Papadimitriou ist nicht mehr dabei - hat man eine bärenstarke Nummer zwei unter Vertrag genommen. Der Ehemann der Weltranglistenneunten Han Ying schloss die Saison 2013/14 mit einer 17:14-Bilanz als Zweier des ASV ab. Spitzenspieler bleibt der Tscheche Frantisek Placek, der vergangene Saison in Liga 2 mit einer 23:10-Bilanz im oberen Paarkreuz glänzte. Christian Reichelt und Stefan Höppner komplettieren die Truppe, der einiges zuzutrauen ist. Abteilungsleiter Stephan Abke beschreibt die Erwartungen: "Mit unserem Neuzugang Yang Lei und Spitzenspieler Frantisek Placek wollen wir natürlich solange wie möglich um die Meisterschaft mitspielen, bei sieben Mannschaften vom vorderen Tabellendrittel zu sprechen ist sicherlich nicht ganz passend. Als Favoriten sehen wir den TTC Ober-Erlenbach und den TTC Seligenstadt. Wichtig aber ist es uns vor allen Dingen, unseren zahlreichen treuen Anhängern wieder attraktive und spannende Heimspiele bieten zu können." Es liegt Abke ferner am Herzen, folgendes kritisch anzumerken: "Zuerst einmal herrscht bei uns eine große Enttäuschung darüber, dass es sich um eine Klasse mit nur sieben Vereinen handelt. Hier ist der DTTB gefordert, mehr Attraktivität für diese Klasse zu erreichen, denn jede professionelle Planung ist nicht mehr einzuhalten, wenn plötzlich statt den kalkulierten neun Heimspielen nur sechs Heimspiele stattfinden. Außerdem ist es nicht gerade ein Aushängeschild für eine Sportart, wenn deren dritthöchste Klasse sich als eine Rumpfliga präsentiert."

Am 1./2. November finden in Selters und Elz die Bezirksmeisterschaften (BM) statt

Kommendes Wochenende ist "Großkampftag" im Tischtennis. In allen vier Bezirken des Hessischen Tischtennis-Verbandes finden die BM statt. Der Nachwuchs des Bezirk West spielt in Selters und die Erwachsenen treten in Elz an. Natürlich werden dort auch wieder Spielerinnen und Spieler des TTC OE dabei sein. Wer das im einzelnen ist, teilen wir im Laufe der Woche mit.

Wintercamp für den Nachwuchs geplant

Am 29./30.12.2014 und am 02./03.01.2015 jeweils ist jeweils von 10-16 Uhr die Wingert-Sporthalle für das Wintercamp des TTC Ober-Erlenbach reserviert. Natürlich können auch gern Gäste daran teilnehmen. Interessenten müssten sich dann rechtzeitig an den Jugendwart Sören Sobek wenden.



RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge