Deutsche Meister kommen in den "Wingert-Dome"; Noch Plätze frei im Fanbus zum SV Brackwede; 10.000 Zuschauer beim TT-Worldcup?

images/artikel/14-15/Hartmut Freund und Tobias Thomas.jpgAm Samstag, den 10. Januar kommen Hartmut Freund und Tobias Thomas nach Bad Homburg. Die beiden sind Deutsche Meister im Tischtennis der Menschen mit geistiger Behinderung. Auch in Zeiten der Inklusion ist es schon etwas ganz Besonderes, wenn Sportler mit und ohne geistige Behinderung innerhalb eines Bundesligaspiels aufeinander treffen. Das wird in der Begegnung gegen SV Brackwede in der Rückrunde in der Wingert-Sporthalle der Fall sein. An diesem Tag plant der TTC OE etwas besonderes. Er wird zeigen, wie einfach im Tischtennis Menschen mit und ohne Handycap miteinander spielen und zu welchen Höchstleistungen manche fähig sind. Merken Sie sich deshalb schon jetzt diesen Termin vor. Freund und Thomas waren beide in der Nationalmannschaft und haben an Europameisterschaften und Weltranglistenturnieren erfolgreich teilgenommen. Ihr Können werden sie in einem Schaukampf zeigen und den Besuchern die Möglichkeit geben, gegen sie Aufschläge anzunehmen. An diesem Tag werden auch ganz gezielt Werkstätten eingeladen. Einen aktuellen Beitrag zu den beiden sympathischen TT-Spielern aus dem Saarland und Baden-Württemberg findet sich hier.

images/artikel/14-15/Bus nach Brackwede.jpgNoch sind Plätze frei nach Brackwede

Wer will noch mit zum hochbrisanten Auswärtsspiel gegen den SV Brackwede am 2. November? Letzte Saison hatte unser Bundesligateam 4:2 geführt und dann noch 4:6 dort verloren. Siehe hier. Für max 30,- € pro Person plant der 2. Vorsitzende Björn Sobek derzeit eine Busfahrt zur Unterstützung von Keinath, Scheja, Mohr und Schabacker in der Brackweder Sporthalle in der Beckumer Str. 10 in 33647 Bielefeld. Interessenten wenden sich bitte schnellstens direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Text: Pressesprecher Wieland Speer

Foto: Tobias Papies

Grafik: Wieland Speer

10.000 Zuschauer werden beim World-Cup erwartet

Der am Freitag beginnende LIEBHERR Men's World Cup im Düsseldorfer ISS DOME wirft Fragen auf: Wie schlagen sich die deutschen Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov bei ihren Heimspielen? Welche Überraschungen wird es beim bedeutensden Turnier nach Olympia und WM geben? Und wie verkaufen sich die Favoriten aus China? Ma Long und Zhang Jike stehen unter Beobachtung. Der Grund: Olympia 2016. Karten für den World Cup gibt es noch an der Tageskasse. Mehr...

Quelle: Deutscher Tischtennis-Bund

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge