Thomas Keinath sagt Auslandsturniere ab und sorgt sich um Tochter Olivia; accadis-Studenten präsentierten Consulting-Projekt beim DTTB; Herren III Hochtaunus-Kreismeister

images/Thomas Keinath mit Tochter.JPGLeider musste Spitzenspieler Thomas Keinath ganz kurzfristig seine Auslandsturniere auf den Philippinen, in Australien und in China absagen. Seine Tochter Olivia hatte am Montag hohes Fieber, so dass er mit ihr zum Arzt musste und einen geplanten Abflug von Frankfurt unmöglich machte. Nun gilt das Hauptaugenmerk erstmal der Familie und der Gesundheit seiner kleinen Tochter. Deshalb hat er sich auch heute dazu entschlossen die beiden nachfolgenden Turniere in Australien und China abzusagen. Er wird wohl die Zeit nutzen, um im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf zu trainieren. Wir wünschen vom TTC OE seiner Tochter Olivia zunächst mal beste Genesung und "Keini" eine etwas stressfreiere Zeit.

Abschluss-Präsentation der accadis-Hochschule in Frankfurt beim DTTB mit Gästen vom TTC OE

Am Montag fand in den Räumen des Deutschen Olympischen Sportbundes in der Otto-Fleck-Schneise 12 die Abschluss-Präsentation der accadis-Hochschule zum Consulting-Projekt des Deutschen Tischtennis-Bundes (Analyse der 2. Bundesliga Herren) unter Mitwirkung des TTC Ober-Erlenbach statt. Weitere Einzelheiten dazu folgen nach den Ligaversammlungen Ende Juni. Da zunächst die Bundesligavereine intern vom DTTB informiert werden wollen und sollen.

Die dritte Herren sind nun Hochtaunus-Kreismeister

Hochtaunus-Kreismeister der Kreisliga wurde der TTC Ober-Erlenbach III, der gegen den TuS Steinbach kampflos mit 9:0 gewann, während das Finale um den Titel in der 1. Kreisklasse zwischen dem TV Weißkirchen III und der TSG Ober-Eschbach II 8:8 endete. Wir gratulieren den Herren III zur diesem Titel, wenn man sich auch gewünscht hätte, dass dieser sportlich ausgespielt wird.

Text: Pressesprecher Wieland Speer

Foto: Dr. Stephan Roscher

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge