Dominik Scheja, Jens Schabacker, Julian Mohr morgen ab 15.00 Uhr bei Deutschen Meisterschaften im Einsatz, Präsentation in Wetzlar

images/ndm_2014.jpgBeginnen werden die Nationalen Deutschen Meisterschaften in der Rittal-Arena in Wetzlar am Freitag, den 28.2. um 14.00 Uhr mit den Damen-Einzeln. Los geht es für die Herren morgen in 8 Vierer-Gruppen im Einzel. Die beiden Ersten jeder Hauptgruppe qualifizieren sich für die 1. Hauptrunde. Hier geht es übrigens zum Liveticker,

Doppel-Hessenmeister Jens Schabacker startet bei den NDM in Wetzlar am Freitag um 15.00 Uhr in der Vierer-Gruppe C gegen Dennis Dickhardt (TV Hilpoltstein), um 17.00 Uhr folgt das Spiel gegen die Nr. 1 der Gruppe, Erik Bottroff (BV Borussia Dortmund), und um 19.00 Uhr die Begegnung gegen Marian Schug (TVB Nassau).

Der Hessenmeister im Einzel Julian Mohr spielt in der Gruppe D zu den gleichen Uhrzeiten zunächst gegen David Steinle (SV Salamander Kornwestheim), dann gegen Jonas Christmann (FSV Mainz 05) und abschließend gegen den Topgesetzten in der Gruppe Alexander Flemming (TV Hilpoltstein).

DTTB-TOP-12-Zweiter Dominik Scheja beginnt in der Gruppe E zunächst gegen den Topgesetzten der Gruppe Nico Christ (TV Hilpoltstein), dann gegen Dennis Klein (TTC Bietigheim-Bissingen) und zum Schluß gegen Vu Tran Le (BV Borussia Dortmund) ebenso um 15.00, 17.00 und 19.00 Uhr. 

Alle Doppel erst ab Samstag

Die Damen-Doppel beginnen ab 10.00 Uhr, dann folgen die Herren mit ihren Doppeln ab 10.30 Uhr, u.a. auch mit der TTC OE-Kombination Dominik Scheja und Julian Mohr. Jens Schabacker wird mit Marcus Hilker (Reinickendorfer Füchse Berlin) antreten. Die Doppel-Auslosungen liegen noch nicht vor.

Die Finalspiele sind für Sonntag, den 2. März ab 14.00 Uhr vorgesehen.

Sollte jemand noch Karten benötigen, so kann er sich gern an den TTCOE-Pressesprecher (0179-5352535) wenden. Er hat noch Karten für alle drei Tage. Er selbst ist dort als Volunteer im Einsatz im Bereich Medien und Kommunikation.

Text: Pressesprecher Wieland Speer

Foto: Logo der NDM 2014 in Wetzlar

 

Private Präsentation von Clemens Hermann, Jo Herrmann und Wieland Speer im Rahmen der NDM in Wetzlar

Tischtennis-Bundesliga 20.14 - Chancen einer Ligareform für die Clubs

Erfolgreiche Umsetzung durch Projekt-Management

Get-Together

Sa. 1.03.2014 [ab 10:30 Uhr]

 

Zeitraum

Sa. 1.03.2014 [11:00 - 14:00 Uhr]

 

Ort

Rittal-Arena in Wetzlar, Loge 6 und 7, Wolfgang-Kühle-Straße 1, 35576 Wetzlar, Tel.: 06441 38190

Vorgesehener Ablauf

11.00  Offizielle Begrüßung durch Wieland Speer und einen Überraschungsgast

11.10  Was hat der Projekt-Manager in den ersten vier Wochen bewirkt? 

11.30  Welche Ergebnisse der vier bislang beteiligten Vereine liegen konkret vor? Zahlen, Daten und Fakten!

12.00  Absichten eines möglichen Sponsor-Einstiegs in die Bundesliga

12.30  Pause mit kleinen Snacks

13.00  Welchen Profit haben die Vereine, die noch nicht dabei sind und später dazu kommen möchten? Zwei zentrale Punkte: Sponsoren- und Mitarbeitergewinnung!

13.30  Weitere Vorgehensweise bis zum Saisonstart

14.00  Ende bzw. Anfang einer neuen Ära in den TT-Bundesligen mit Geschenken für alle Teilnehmer

Inhalt

Konzeption und Umsetzung eines Projektes für die Vereine in den TT-Bundesligen
Personelle Voraussetzungen
Finanzielle Rahmenbedingungen
Vermarktung

Nutzen

Sie erhalten einen direkten Einblick in die ersten Erfolge des Projektmanagers. Sie erhalten pragmatische Hilfestellung durch uns. Sie erfahren praktizierte Lösungsansätze für Problemfelder und Risiken. Sie lernen, den finanziellen und personellen Aufwand für eine hochwertige Präsentation von Bundesliga-Tischtennis einzuschätzen. Sie nehmen konkrete Empfehlungen zur schnellen Gestaltung und einfachen Umsetzung mit nach Hause.

Zielgruppe

Verantwortliche der Bundes- und Regionalligavereine des DTTB, die die Ligareform als Chance sehen, zum Wohle ihres eigenen Clubs und zur Weiterentwicklung der Liga.

Dozenten

Wieland Speer

Pressesprecher des TTC Ober-Erlenbach, früher Ligasekretär des DTTB und Initiator des Online-Ergebnisdienstes und des Livetickers in der TT-Bundesliga im Jahr 2002, Diplomtrainer in vielen BL-Vereinen und ehemals Nationaltrainer des DBS und der Malediven, "Kreativer" im Bereich Tischtennis-Promotion, Tausendsassa im Tischtennis

Jo Herrmann

Teammanager des TTC Ober-Erlenbach und früher Geschäftsführer der TT-Bundesliga bei der TG Hanau, Lehrertrainer der Carl-von-Weinberg Eliteschule des Sports in Frankfurt

Clemens Hermann

Projektmanager, Tischtennis-Trainer und Sportlicher Leiter von Eintracht Frankfurt im Tischtennis, Duales Studium Fitness-Ökonomie

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge