Ehemaliger Erstligist schlägt in der Wingert-Sporthalle auf, Keinath gibt neuen TT-Lehrgang

TTC indeland Jlich ohne PysarTTC indeland Jülich ist Favorit, aber TTC OE will sich wehren
 Am kommenden Samstag, den 22. Februar kommt der Tabellenzweite nach Bad Homburg. Um 18.00 Uhr beginnt die Begegnung zwischen dem Bundesligateam des TTC Ober-Erlenbach gegen den ehemaligen Erstligisten, für den auch schon mal Thomas Keinath gespielt hatte. Der Club aus Nordrhein-Westfalen, nahe der Grenze zu Belgien und Holland hat schon viele internationale Stars in seinen Reihen gehabt, auch Weltmeister und Olympiasieger. Viele Jahre spielte der Traditionsclub von Ehrenpräsident und Manager Arnold Beginn in der First Class. Nun backt man etwas kleinere Brötchen in der zweiten Liga und fühlt sich dort sehr wohl. Mit derzeit 22:6 Punkten ist der TTC indeland Jülich fast schon sicher in der eingleisigen 2. Bundesliga sportlich angekommen. Finanziell geht es dem Club dank des cleveren Beginn, der auch schon Ligaausschuss-Vorsitzender des DTTB war, sehr gut.
 
Dmytrc PysarTTC Ober-Erlenbach hat aber eine Chance
Im Hinspiel unterlag das Bad Homburger Team nur mit 4:6 ganz knapp in Jülich und nur "15 Bällen" Unterschied (362:347 für Jülich). Da ist also was drin wie man so schön sagt im Rückspiel, dass um 17.00 Uhr seine Pforten in der Seulberger Str. 79 öffnet und viel Spannung verspricht. Die Ergebnisse der letzten Tage der Ober-Erlenbacher Spieler sprechen eine deutliche Sprache: Dominik Scheja belegte Platz 2 beim Bundesranglistenfinale DTTB-TOP-12 der Jugend, Julian Mohr wurde Hessen-Meister im Herren-Einzel, Jens Schabacker Hessen-Meister im Herren-Doppel und Zweiter im Einzel. Und unser Spitzenspieler Thomas Keinath trainiert im Moment fast täglich mit TT-Superstar Timo Boll in Höchst im Odenwald. Der TTC OE ist heiß auf dieses Spiel und will zumindest einen Punkt holen. Dieser wäre besonders wichtig gerade im Kampf um den fünften Platz der Tabelle. Es wird sicherlich ein großes Match werden gegen den Rumänen Hunor Janos Szocs (Bilanz 19:4), den deutschen Hermann Mühlbach (15:5), den Japaner Joshihiro Ozawa (11:3) und den Ukrainer Dmytrc Pysar (6:13) sowie ihren Trainer Johannes Dimmig. Wir freuen uns sehr auf unsere Gäste und hoffen auf besonders viele Zuschauer und Fans.
 
Bad Homburger Wirtschaft könnte helfen
Bis zum 15. März muss der TTC Ober-Erlenbach seine Meldung für die neue Saison 2014-15 beim Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) abgegeben haben. Man plant derzeit zweigleisig für die neue eingleisige 2. Bundesliga, die am 1. Juli offiziell startet und eine der beiden neuen 3. Bundesligen Nord und Süd. Alles ist derzeit für den TTC OE möglich, sportlich sowieso. Die Spieler-Verhandlungen laufen auf Hochtouren. Die Verantwortlichen hoffen um den Teammanager auf Unterstützung aus der Wirtschaftsregion Bad Homburg. Schließlich ist der Tischtennis-Club der Verein mit den aktuell meisten Besuchern in der 2. Bundesliga, aber auch am Sport-Standort Bad Homburg und in der näheren Umgebung ein Publikumsmagnet. Das sollte doch die Industrie und die Gewerbetreibenden hoffentlich veranlassen, dass man hilft. Auch sind die Reichweite durch die zahlreichen PR-Aktivitäten des Clubs schon ganz beträchtlich, mal ganz abgesehen von den sehr guten Image-Werten vom TTC Ober-Erlenbach selbst mit seinen 12 Mannschaften sowie 170 Mitgliedern und der Sportart Tischtennis im allgemeinen. 
 
TTC Ober-Erlenbach sucht Einlaufkinder
Der TTC OE sucht noch Kinder (bis maximal 12 Jahre), die gern mit den Bundesligaspielern des TTC OE und der Gäste einlaufen würden. Sie können dabei auch gern das Vereinstrikot ihres Clubs tragen oder erhalten vom TTC OE leihweise ein rotes Shirt. Zur Erinnerung erhalten Sie ein Foto und gemeinsam mit ihren Eltern oder Betreuern freien Eintritt zum Spiel. Interessenten wenden sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Infos zum TTC indeland Jülich hier.
 
Text: Pressesprecher Wieland Speer
Fotos: vom TTC indeland Jülich
TT-Lehrgang mit Thomas Keinath am Sonntag in Langenselbold
Hallo lieber Tischtennisfreund, Ich biete zwei Trainingseinheiten am Sonntag Abend an. Wochenendlehrgänge sind Intensivlehrgänge. Pro Tag finden 2 Trainingseinheiten zu jeweils 1 Stunden 30 Minuten statt. Das Training umfasst die verschiedenen Schlagtechniken, Aufschlag/Rückschlagspiel, Sicherheit, taktisches Verhalten, Beinarbeit, Schnelligkeit und Wettkampfpraxis. Wir gehen gezielt auf eure Wünsche und Anregungen ein. Zusätzlich bieten wir den Teilnehmern intensives Balleimertraining. Die beiden Einheiten finden jetzt am Sonntag, den 23. Februar für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Langenselbold statt. Die Trainingszeiten sind: 18 Uhr bis 19 Uhr 30 und von 20 Uhr bis 21 Uhr 30. Die Kosten sind für beide Einheiten 39 Euro. Hallen-Adresse Ringstr. 55, in 63505 Langenselbold Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: +49 (0)618161918
Gruss Keini

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge