Schüler Zweiter beim Kreispokal, Amelie Dietz erfolgreich bei den Hessischen Meisterschaften und Mädchen 1. Platz bei JtfO

Vize-Kreispokalsieger, die 2. Schülermannschaft des TTC OENeben den Bundesligaspielern waren auch unsere Nachwuchsakteure wieder besonders erfolgreich am letzten Wochenende. Bei der Kreispokalendrunde des Hochtaunuskreises belegte die zweite Schülermannschaft des TTC OE mit Philipp Giebener, Leon Kirschner, Marius Färber und Carsten Gruca den hervorragenden zweiten Platz. Hauchdünn unterlagen sie erst im Endspiel. Glückwunsch zu diesem Erfolg.

Amelie Dietz schon wieder weit vorn

Amelie Dietz mit Urkunde und PokalBei den Hessischen Meisterschaften der B-Schülerinnen wurde der TTC Ober-Erlenbach von Amelie Dietz vertreten. Sie belegte dort gemeinsam mit Charlotte Fischer von SV RW Hadamar einen tollen fünften Platz im Doppel und einen neunten Rang im Einzel bei 32 Teilnehmerinnen. Gratulation an die noch sehr junge Spielerin, die im Laufe der Saison wahrscheinlich bislang die meisten Medaillen und Urkunden für sich und den TTC OE gewonnen hat. Auch Sina Scharei, der als Jugendlicher bereits in der zweiten Mannschaft von Ober-Erlenbach in der Bezirksliga spielt und dort eine hervorragende Bilanz von 11:0 in der Vorrunde erreichte, spielte bei den Hessischen Meisterschaften mit. Er unterlag dort zwar in der Vorrunde, gehört aber damit zu den Besten in ganz Hessen.

 

Danke an alle Trainer im Nachwuchsbereich sowie Jugendwart Sören Sobek

Jugendwart Sören SobekDie vielen Erfolge bei den Schülern und Jugendlichen sind auch der guten Arbeit der Kindertrainer und der guten Organisation von Jugendwart Sören Sobek zu verdanken. Die fünf Trainer haben einen steten Zulauf und wollen das Trainingsangebot noch ausweiten. Im Rahmen des Bundesligaspiels gegen den SV Brackwede wurde auch ein eigens gestalteter Jugendflyer ausgelegt, der über die vielfältigen Aktivitäten des TTC OE im Nachwuchsbereich informiert. Er wird bald auch auf der Homepage verfügbar sein.

Text: Pressesprecher Wieland Speer

Fotos: Björn Sobek

 

Mädchen der Umboldtschule Bad HomburgUnd noch ein Erfolg von Mädchen des TTC Ober-Erlenbach, 1. Platz beim JtfO-Regionalentscheid 

Im Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia (JtfO)" belegten die Schülerinnen der Humboldtschule Bad Homburg in der TT-Wettkampfklasse III Mädchen den ersten Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Text mit freundlicher Genehmigung von Fabian Gelies.

Die Tischtennisspielerinnen Helena Gonzalez 9c, Lena Stelmach 8f, Anna Kraus 8c, Hannah Dietz 8c, Katerina Torgashov 7b, Valentina Caneba 7b und Amelie Dietz 6f freuen sich darüber den ersten Einsatz der HUS Mädchenmannschaft beim Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" mit einem glanzvollen Turniersieg und dem Titel "Regionalmeister" abgerundet zu haben.

Überlegene Humboldtschülerinnen gewinnen Regionalmeisterschaft

Urkunde für den ersten PlatzLange hatten die Tischtennisspielerinnen an der Humboldtschule auf Ihren ersten Wettkampf warten müssen. Die Kreismeisterschaft konnte das Team schon kampflos einfahren, weil die Konkurrenz kurz vor dem Turnier einen Rückzieher gemacht hatte. Nun ging es mit einer Anreisedauer von eineinhalb Stunden ins weit entfernte Bad Soden-Salmünster, um sich dort mit den Kreismeisterinnen der Stadt Frankfurt, des Wetterau- und des Main-Kinzig-Kreises zu messen. Im Halbfinale gegen die Kopernikusschule Freigericht siegte das HUS Team klar mit 5:0. Im anschließenden Finale war man dann auch der Gesamtschule Gedern deutlich überlegen, musste nur einen "Ehrenpunkt" abgeben und siegte somit 5:1. 

Die Schülerinnen siegessicherDirekt nach der Siegerehrung präsentierte Spitzenspielerin Amelie Dietz die Urkunde: "Ich habe schon gute Platzierungen bei Hessenmeisterschaften erreicht und freue mich jetzt über den Erfolg bei der Regionalmeisterschaft mit der Schulmannschaft". Im Verein schlägt Amelie gemeinsam mit Anna KrausKaterina Torgashov und Hannah Dietz für den TTC Ober-Erlenbach auf, so dass die HUS Mannschaft nicht nur über gut trainierte Einzelspielerinnen sonden auch über zwei im Wettkampf eingespielte Doppel verfügt. Alle vier überzeugten in Einzel und Doppel mit starken Leistungen. Die beiden weiteren im Einzel eingesetzten Spielerinnen Helena Gonzalez und Lena Stelmach hatten zwar im Vorfeld Zweifel ob sie aktuell gut genug im Training stehen, konnten dann aber im Wettkampf glanzvollen Siege beisteueren. Besonders freute sich auch die in TT-Wettkämpfen noch recht unerfahrene Valentina Caneba: "Am vergangenen Montag beim Abschlusstraining im Rahmen der HUS-TT-AG habe ich mich im Doppel noch recht unsicher gefühlt. Heute hatte ich durch meine gute Partnerin Helena an meiner Seite die nötige Sicherheit und habe gut gespielt."
Zufrieden äußerte sich auch der Teambetreuer und Leiter der HUS-TT-AG Fabian Gelies: "Dass unser Team der sportlichen Favoritenrolle gerecht wird, damit hatte ich schon gerechnet. Mich freut allerdings sehr die Fairness und der gute teaminterne Zusammenhalt, den unsere Schülerinnen ausgestrahlt haben."

Nicht nur für ambitionierte Wettkämpferinnen sondern auch für alle anderen "tischtennisbegeisterten" Humboldtschüler der Klassen 5 bis 8 steht jeden Montag die TT-AG in der Hochtaunushalle auf dem Programm. Kommt einfach mal vorbei! 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge