360 Zuschauer trieben Ober-Erlenbach zum glanzvollen Sieg gegen 1. FC Köln

Viele Zuschauer mit roten Nikolausmützen Sportkreis HochtaunusEs war heute ein besonderer Abend in der Wingert-Sporthalle in Bad Homburg. Zahlreiche rote Mützenträger waren zu sehen und feuerten die Rothemden aus Ober-Erlenbach frenetisch an. Zu sehen gab es wieder einmal fantastische Ballwechsel. Etwas mehr als drei Stunden dauerte die Partie auf sehr hohem spielerischen Niveau gegen die Domstädter. Nach einem großen Rahmenprogramm, welches bereits um 17.00 Uhr begann, starteten die Doppel ausgeglichen mit einem 1:1. Keinath/Schabacker gewannen mit 3:0 gegen Brosig/Wagner und Mohr/Scheja verloren mit 0:3 gegen Wehking/Walther.

 

Blick von der Tribüne auf das SpielfeldDrei Einzel vor der Pause gewonnen

Thomas Keinath war Favorit im Spiel gegen Thomas Brosig und gewann sein Einzel auch deutlich mit 3:1, zwei Sätze davon sogar mit 11:2 und 11:3. Doch im Spiel zwischen Julian Mohr gegen Lennart Wehking war der Kölner der Favorit. Julian startete aber furios und gewann gleich den ersten Satz mit 11:5, verlor dann aber die beiden nächsten, im vierten und fünften Satz konnte er aber auch dank des großartigen Publikums und der Unterstützung der zahlreichen TTCOE-Fans im Rücken den Sack zumachen und gewann im fünften Satz mit 11:6. Auch Jens Schabacker war heute super drauf und siegte gegen Florian Wagner mit 3:0. So dass der Taunus-Club 4:1 führte. Leider verlor jedoch Dominik Scheja kurz vor der Pause mit 1:3 gegen einen großartig aufspielenden Gianluca Walther,  so dass die beiden Teams mit 4:2 in die 15-minütige Pause gingen.

 

Auch Liveticker mit roten MützenEin gutes Gefühl in und nach der Pause

Gut erholt und gestärkt kamen die vier Akteure des vorderen Paarkreuzes zurück und zeigten teilweise sensationelle Ballwechsel. Dramatik pur war in beiden Spitzenbegegnungen angesagt. Die beiden Einser Keinath und Wehking schenkten sich nichts, so waren auch alle fünf Sätze ganz eng (-12, -12, 9, 8, 8) mit dem glücklicheren Ende von 3:2 für Keini nach einer beeindruckenden Aufholjagd. Ähnlich spannend verlief es bei Mohr - Brosig, jedoch ging zunächst Julian in Führung, verlor den 2. Satz, gewann den dritten und verlor dann knapp mit 9:11 den vierten. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen, doch war da Brosig etwas stärker und gewann mit 11:7. Leider verletzte sich Julian Mohr beim allerletzten Ballwechsel weit hinter dem Tisch in der letzten Ecke der Box als er in die Umrandung rutschte und sich dabei eine Adduktorenzerrung zuzog. Wir hoffen alle, dass er zum nächsten Spiel am 14.12. gegen den SV Brackwede wieder fit sein wird. Von hier aus viel Glück Julian. So stand es also 5:3. Ein Unentschieden war dem TTC OE sicher, aber nun wollte man mehr.

 

Autogramme gab es nach dem Spiel auch nochSchabacker und Scheja überzeugten in den Schlußeinzeln

Jens Schabacker gewann gegen Gianluca Walther gleich die ersten beiden Sätze klar mit 11:7 und 11:6. Parallel verlor Dominik Scheja - Florian Wagner die ersten beiden Sätze mit 7:11 und 7:11. Doch drehte sich das Blatt Jens verlor die Sätze 3 und 4, Dominik gewann die Sätze 3 und 4 und es stand bei beiden auf einmal 2:2. Der fünfte Satz musste bei beiden die Entscheidung bringen und es wurde wieder sehr spannend. Am Ende war Jens etwas schneller und gewann mit 11:8, bei Dominik stand es da gerade 8:5. Somit gewann der TTC mit 6:3 und das Spiel von Scheja, welches er wahrscheinlich gewonnen hätte, kam nicht mehr in die Wertung. Doch die Zuschauer waren begeistert vom tollen Sieg der Ober-Erlenbacher und anschließend gab es auch noch Autogramme für die Fans. Wir vom TTC OE sagen DANKE an unser großartiges Publikum.

Text und Fotos: Pressesprecher Wieland Speer

 

 TTC Ober-Erlenbach 19871. FC Köln1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D1 Mohr, Julian 
Scheja, Dominik
Wehking, Lennart 
Walther, Gianluca
5:11   7:11   7:11       0:3   0:1  
D2-D2 Keinath, Thomas 
Schabacker, Jens
Brosig, Thomas 
Wagner, Florian
11:9   11:8   11:6       3:0   1:0  
 
1-2 Keinath, Thomas Brosig, Thomas 11:2   11:3   9:11   11:9     3:1   1:0  
2-1 Mohr, Julian Wehking, Lennart 11:5   5:11   8:11   11:8   11:6   3:2   1:0  
3-4 Schabacker, Jens Wagner, Florian 11:9   11:6   12:10       3:0   1:0  
4-3 Scheja, Dominik Walther, Gianluca 11:6   4:11   7:11   4:11     1:3   0:1  
1-1 Keinath, Thomas Wehking, Lennart 10:12   10:12   11:9   11:8   11:8   3:2   1:0  
2-2 Mohr, Julian Brosig, Thomas 11:8   8:11   11:7   9:11   7:11   2:3   0:1  
3-3 Schabacker, Jens Walther, Gianluca 11:7   11:6   9:11   6:11   11:8   3:2   1:0  
4-4 Scheja, Dominik Wagner, Florian 7:11  7:11  11:5  11:9  8:5     
  Bälle: 347:326   21:16 6:3
Spielbericht: TTC Ober-Erlenbach 1987 - 1. FC Köln

Spielbeginn: 18:00 Uhr - Spielende: 21:08 Uhr

Zuschauer-Anzahl: 360

Schiedsrichter 
OSR: Reifschneider, Werner 
1. SRaT: Bolt, Wolfgang 
2. SRaT: Modersohn, Detlev K. Stefan

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge