Das ist der neue Spieler des TTC OE!

Nachdem wir Montag unseren Neuzugang angekündigt, aber noch nicht bekanntgegeben haben, folgt nun die Bestätigung dessen, was viele Tischtennis-Fans schon vermutet hatten: Der TTC OE Bad Homburg verpflichtet Nils Hohmeier von TuS Celle.

Hohmeier hat im Alter von sechs Jahren angefangen, beim TSV Langenholtensen Tischtennis zu spielen. Der 21-jährige steht zurzeit auf Platz 23 der U-21-Weltrangliste und wurde z.B. 2016 sowohl Jugend-Europameister im Doppel, als auch Deutscher Vizemeister Jugend. Außerdem konnte er bei den German Open gegen die Nr. 67 der Welt Wang Yang gewinnen.

So kommentiert der Neuzugang seine Entscheidung, nach Hessen zu wechseln: „Ich freue mich natürlich riesig, dass es jetzt geklappt hat mit OE, weil es ein Verein für mich ist, der im Moment die beste Perspektive liefert. Wir haben ein gemeinsames Ziel: Bad Homburg möchte in die TTBL. Das möchte ich auch in nächster Zeit schaffen in und das wäre natürlich eine runde Sache, wenn wir das zusammen schaffen würden. Von daher glaube ich, dass Bad Homburg für mich die perfekte Lösung ist für nächstes Jahr, weil es auch ein sehr professioneller Verein ist. Das ist natürlich in meiner Phase jetzt auch wichtig: Ich möchte versuchen, mich im Profibereich zu etablieren und dazu gehört natürlich auch eine professionelle Spielvorbereitung und gute Bedingungen vor Ort. Das, was ich von Bad Homburg mitbekommen habe ist, dass es ein super organisierter Verein ist mit vielen Helfern und super Fans. Einige habe ich ja schon kennengelernt.“

Abschließend blickt Hohmeier auf die Vergangenheit mit Celle und die Zukunft mit Bad Homburg: „Ich freue mich riesig, obwohl ich mich natürlich auch in Celle immer wohlgefühlt habe und es nach sechs Jahren auch eine schwere Entscheidung war zu gehen. Aber am Ende waren dann die Argumente alle auf Bad Homburg-Seite. Von daher gehe ich davon aus, dass wir zusammen eine coole Zeit haben werden. Ich freue mich natürlich vor allem darauf, vor dieser Kulisse zu spielen.“

Der TTC OE freut sich selbstverständlich auch sehr auf die Zusammenarbeit. Sportlicher Leiter Mirko Kupfer kommentiert die Verpflichtung wie folgt: „Mit Nils konnten wir ein junges deutsches Talent verpflichten. Wir sind sehr froh, dass sich Nils letztendlich für uns entschieden hat. Wir konnten sicherlich mit unserer familiären Atmosphäre punkten.“

 

 

Text: Felix Kronsbein

Bild: Tischtennis.de

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge