Unerwartete Niederlage beim Tabellenletzten

Gegen den Tabellenletzten NSU Neckarsulm musste der Meisterschaftsfavorit TTC OE Bad Homburg eine unerwartete Niederlage einstecken. Mit 4:6 unterlag man den Baden-Württemberger Team, die somit ihren ersten Erfolg feiern durften.

Ohne seine Nummer 1 ist der TTC OE ein anderes Team und konnte den Erwartungen am Ende nicht gerecht werden.

Die Doppel begannen mit einer Punkteteilung. Anderesson/Scheja unterlagen glatt mit 0:3, während Ecseki/Valuch einen 3:1-Sieg beisteuerten.

In der ersten Einzelrunde lief alles nach Plan. Harald Andersson auf Nummer 1 ließ dem Ex-TTCler Jens Schabacker nur im ersten Satz gewähren, wobei er auch dort bereits fünf Satzbälle liegen ließ. Am Ende stand dem 3:1 Erfolg aber nichts im Wege. Ebenso deutlich und mit dem gleichen Ergebnis beherrschte Nandor Ecseki den jungen Abwehrspezialisten Florian Bluhm.

Mit einer 3:1 Führung konnten Alexander Valuch und Dominik Scheja nach der Pause aufschlagen. Valuch vergab im ersten Satz drei Satzbälle, holte sich dann aber Satz zwei mit 11:8. Wer geglaubt hätte, dass er nun seinen Lauf finden würde, der irrte. Satz drei ging deutlich an den Routinier Josef Braun. Im vierten Durchgang waren es gleich fünf Satzbälle für Valuch. Die ersten vier vergab er, bis eine starke Vorhand den Satzausgleich einbrachte. Im fünften Satz entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, welches das Neckarsulmer Urgestein am Ende für sich entschied.
Dominik Scheja konnte gegen seinen ehemaligen Teamkollegen Julian Mohr nur in Satz drei mithalten und entschied diesen mit 12:10 in der Verlängerung. Am Ende aber musste er zum 1:3 Endstand gratulieren.

Nun ruhten die Hoffnungen auf Andersson und Ecseki. Andersson spielte zuletzt groß auf und der Sieg sollte ihm gegen den bisher im oberen Paarkreuz überforderten Florian Bluhm sicher sein. Doch zum Schluss hieß es völlig überraschend 1:3 aus Sicht des Schweden. Besser machte es Nandor Ecseki, der Schabacker mit 3:2 niederringen konnte. Dabei fand er erst spät im Spiel seinen Lauf und konnte den letzten Satz gar mit 11:2 gewinnen.

4:4 und die letzten beiden Einzel von Valuch gegen Mohr und Scheja gegen Braun mussten also über Sieg, Niederlage oder Unentschieden entscheiden. Doch weder Valuch, noch Scheja hatten eine echte Siegchance bei den jeweiligen 1:3 Niederlagen.

Mirko Kupfer als sportlicher Leiter kommentierte seinen Auswärtsausflug mit dem Team wie folgt: „Guter Start im Doppel und vorderen Paarkreuz. Das hintere Paarkreuz war heute nicht Zweitliga tauglich. Neckarsulm war einfach bissiger.“

Spielplan (Aktuell)

Tag Datum Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa.

19.01.2019

18:00  

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

1. FSV Mainz 05 

6:2

Sa.

26.01.2019

14:00  h  

TTC Fortuna Passau

1. FC Saarbrücken-TT II 

5:5

 

 

14:30  

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II

BV Borussia Dortmund 

5:5

So.

27.01.2019

14:00  

NSU Neckarsulm

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V. 

6:4

 

 

15:00  

TTC GW Bad Hamm

TuS Celle 

 

So.

03.02.2019

14:00  

TuS Celle

TTC Fortuna Passau 

 

 

 

15:00  

TTC GW Bad Hamm

NSU Neckarsulm 

 

Sa.

09.02.2019

18:00  

1. FSV Mainz 05

TV 1879 Hilpoltstein 

 

So.

10.02.2019

11:00  

1. FC Saarbrücken-TT II

TTC GW Bad Hamm 

 

 

 

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V. 

 

 

 

14:00  

NSU Neckarsulm

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II 

 

 

 

14:00  

TuS Celle

BV Borussia Dortmund 

 

 

 

15:00  

1. FSV Mainz 05

TTC Fortuna Passau 

 

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

BV Borussia Dortmund

12

8

3

1

67:38

+29

19:5

 

2

TTC OE Bad Homburg 1987 e.V.

12

7

1

4

58:43

+15

15:9

 

3

1. FC Saarbrücken-TT II

12

7

1

4

55:41

+14

15:9

 

4

1. FSV Mainz 05

10

6

1

3

44:32

+12

13:7

 

5

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II

12

4

4

4

50:55

-5

12:12

 

6

TuS Celle

10

5

0

5

40:40

0

10:10

 

7

TTC Fortuna Passau

11

3

3

5

41:53

-12

9:13

 

8

TV 1879 Hilpoltstein

11

3

2

6

48:51

-3

8:14

 

9

TTC GW Bad Hamm

11

3

2

6

40:50

-10

8:14

 

10

NSU Neckarsulm

11

1

1

9

23:63

-40

3:19

 

 

 

Text: Jo Herrmann

Bild: TTC OE

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge