Einen Punkt beim BVB erkämpft

TTCOE

Es war ein wahres Spitzenspiel beim BVB, dem aktuellen Tabellenzweiten. Am Ende hieß es nach 2,5 Stunden 5:5 Unentschieden.

Der Start verlief alles andere als erfolgsversprechend. Gleich beide Doppel musste der TTC OE diesmal abgeben. Sowohl Andersson/Scheja, als auch Sipos/Ecseki mussten sich mit jeweils 1:3 geschlagen geben.

Im oberen Paarkreuz mussten Rares Sipos gegen den Lokalmatadoren Erik Bottroff ran, sowie Harald Andersson gegen gegen Alberto Mino. Während Andersson extrem konzentriert zu Werke ging und einen klaren 3:1 Sieg einfahren konnte, tat sich Sipos schwer gegen den unermüdlich kämpfenden Bottroff. Im vierten Satz machte Bottroff beim Spielstand von 9:9 die nächsten beiden Punkte und sorgte überraschend für den 3:1 Zwischenstand.

Erst jetzt wurden die Bad Homburger richtig wach und fanden zur gewohnten Form. Nandor Ecseki fegte den ehemaligen russischen Meister Evgeny Fadeev mit 3:0 vom Tisch und Alexander Valuch sorgte mit seinem 3:2 gegen den Ungarn Krisztian Nagy für den 3:3 Ausgleich. Für Nagy war es erst die zweite Einzelniederlage in der laufenden Saison.

Im oberen Paarkreuz war man extrem gespannt auf das Aufeinandertreffen von den beiden Spitzenspielern. Rares Sipos konnte sich nun deutlich im Vergleich zum ersten Einzel steigern und gewann knapp mit 3:2 gegen Mino. Matchwinner auf Seiten der Borussia war sicherlich Urgestein Erik Bottroff, der auch gegen Harald Andersson die Oberhand behielt und somit wieder den Ausgleich zum 4:4 herstellte.

Die beiden letzten Einzel mussten also die Entscheidung bringen. Ecseki gegen den Nationalmannschaftskollegen Nagy und Valuch gegen den 43-jährigen Fadeev. Am Ende musste man sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Ecseki verlor glatt gegen Nagy und Valuch baute seine Siegesserie weiter aus und war auf Seiten des TTC OE der Mann des Spiels.
„Die Punkteteilung geht in Ordnung. Der BVB ist ein äußerst spielstarker Gegner und steht nicht zu unrecht derzeit auf Platz zwei der Tabelle. Am kommenden Wochenende wollen wir gegen den Aufsteiger TuS Celle wieder alles geben“, so Jo Herrmann.

 

Spielplan (Aktuell)

Tag Datum Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

So.

18.11.2018

11:00  

1. FC Saarbrücken-TT II

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II 

6:1

 

 

14:00  

BV Borussia Dortmund

TTC OE Bad Homburg 

5:5

 

 

14:00  

1. FSV Mainz 05

TuS Celle 

6:3

 

 

14:00  

NSU Neckarsulm

TTC GW Bad Hamm 

1:6

Sa.

24.11.2018

14:00  v  

NSU Neckarsulm

TuS Celle 

 

 

 

14:30  

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II

TTC Fortuna Passau 

 

So.

25.11.2018

11:00  

1. FC Saarbrücken-TT II

1. FSV Mainz 05 

 

 

 

14:00  

BV Borussia Dortmund

NSU Neckarsulm 

 

 

 

14:00  

TuS Celle

TTC OE Bad Homburg 

 

 

 

15:00  

TTC GW Bad Hamm

TV 1879 Hilpoltstein 

 

Sa.

01.12.2018

14:00  h  

TTC Fortuna Passau

TTC GW Bad Hamm 

 

 

 

18:00  

TTC OE Bad Homburg

1. FC Saarbrücken-TT II 

 

So.

02.12.2018

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

BV Borussia Dortmund 

 

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

1. FSV Mainz 05

7

6

0

1

37:15

+22

12:2

 

2

BV Borussia Dortmund

6

4

1

1

33:19

+14

9:3

 

3

TTC OE Bad Homburg

7

4

1

2

33:26

+7

9:5

 

4

1. FC Saarbrücken-TT II

7

4

0

3

31:25

+6

8:6

 

5

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II

7

4

0

3

28:29

-1

8:6

 

6

TV 1879 Hilpoltstein

6

3

0

3

28:23

+5

6:6

 

7

TTC GW Bad Hamm

7

3

0

4

25:28

-3

6:8

 

8

TuS Celle

6

2

0

4

22:28

-6

4:8

 

9

TTC Fortuna Passau

6

2

0

4

16:29

-13

4:8

 

10

NSU Neckarsulm

7

0

0

7

11:42

-31

0:14

 

Text: Jo Herrmann

Bild: Hennes Kleemann

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge