Mitgliederversammlung für Spielbetriebs UG

Mitgliederversammlung im ParkhotelAm Montag trafen sich im PARK HOTEL Bad Homburg (einer der beiden Hotel-Partner des TTC OE) knapp 30 Mitglieder des TTC Ober-Erlenbach, um in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung (MV) über den bisherigen Saisonverlauf aller Mannschaften, die Gründung einer Spielbetriebs Unternehmensgesellschaft (SUG) für die Bundesliga-Mannschaft und sonstiges zu diskutieren. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Martin Baugard und den Glückwünschen für die zuletzt erzielten Erfolge an die anwesenden Bundesligaspieler Thomas Keinath (Viertelfinale bei den Russian Open), Julian Mohr und Jens Schabacker sowie den leider verhinderten Dominik Scheja (3. Platz beim DTTB-Top-24), berichteten Katrin Schmidt über den Damen-Bereich, Björn Sobek in Vertretung von Jugendwart Sören Sobek über die Nachwuchs-Erfolge und Hennes Kleemann über die 2. bis 7. Herren-Mannschaft, die fast alle auf guten Plätzen liegen, manch ein Team sogar Herbstmeister werden wird. Sven Rehde informierte über das gute Zwischen-Ergebnis des Bundesligateams von 7:7 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz. In den beiden ausstehenden Heimspielen am 7.12. gegen den 1. FC Köln und am 14.12. gegen SV Brackwede ist er zuversichtlich, dass weitere Punkte folgen werden.

Marcus Becker stellt den Champion-Partner des TTC OE, die DVAG, vor

Als Gastredner war auch der Direktionsleiter und Vermögensberater der DVAG, Marcus Becker, eingeladen, um den Mitgliedern die Beweggründe des Sponsorship und den Aufbau der DVAG zu erläutern. Er machte dabei deutlich, dass ihm und der DVAG sehr daran gelegen ist, über und durch den TTC OE motivierte Mitarbeiter zu gewinnen, die das Allfinanzkonzept des Unternehmens weitertragen.

Jo Herrmann referiert bei MV des TTC OEJo Herrmann referierte über die mögliche Spielbetriebs UG

Den Schwerpunkt der Mitgliederversammlung bildete die ausführliche Präsentation von Teammanager Jo Herrmann zur beabsichtigten Gründung einer Spielbetriebs-Unternehmensgesellschaft (SUG). Sie ist quasi eine "mini-GmbH" und soll als Vorschaltgesellschaft insbesondere das Haftungsrisiko des Vorstandes im Verein minimieren und die Gemeinnützigkeit des TTC Ober-Erlenbach trotz eines Finanz-intensiven Bundesliga-Spielbetriebs erhalten. Geplant sind zwei Geschäftsführer und wahrscheinlich sieben Gesellschafter, die zum Teil auch Vorstandsmitglieder sein werden. In einem Vertrag zwischen dem TTC OE und der SUG sollen die Rechte im Bereich der Vermarktung der Bundesliga-Mannschaft geregelt werden. Dazu treffen sich heute Abend mehrere Vereinsmitglieder, um die Details zu besprechen. Seitens der anwesenden Mitglieder bei der MV wurden zahlreiche Fragen gestellt und zur Zufriedenheit aller beantwortet. Am Ende war kein Mitglied gegen eine Gründung der SUG zum Schutz des TTC OE. Abschließend wurden noch einige Termine, wie z.B. die Vereinsmeisterschaften am Freitag, den 20.12. ab 20.00 Uhr und die Weihnachtsfeier am Samstag, den 21.12. ab 19.00 Uhr mit einem Glühwein-Umtrunk auf dem Basketballplatz vor der Wingert-Sporthalle und dem Weihnachtsessen ab 19.30 Uhr in der SGO-Gaststätte bekannt gegeben.

Text und Fotos: Pressesprecher Wieland Speer

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge