Nächster Heimsieg soll her

images/artikel/18-19/201809_team.jpgIm zweiten Heimspiel in der laufenden Bundesliga-Saison trifft der TTC OE Bad Homburg auf den TV 1879 Hilpoltstein. Mit den Mittelfranken wartet ein langjähriger Freund auf das junge Bad Homburger Team. In der letzten Saison konnte man den 6:3-Erfolg aus dem Hinspiel nicht bestätigen und verlor mit dem gleichen Ergebnis in der Rückrunde zu Beginn des Jahres. 

Doch in der neuen Saison werden die Karten neu gemischt. Beide Teams haben personell umgestellt. Beim TV Hilpoltstein gibt es gleich zwei Neuzugänge. Hinter dem langjährigen Spitzenspieler Alexander Flemming wird der junge Tscheche David Reitspies aufschlagen. Der 21-jährige hoch aufgeschossene Profi weist derzeit eine 3:2 Bilanz vor, ebenso wie Alexander Flemming. Beide bilden auch das Spitzendoppel, das sich bisher schadlos hielt.

Auf Position 3 schlägt der aus Hessen stammende Dennis Dickhardt auf. Auch er spielt seit vielen Jahren beim TVH und hat in den letzten Jahren immer eine positive Bilanz im unteren Paarkreuz erspielen können. Ein weiterer Neuzugang ist Francisco Sanchi, der aus der Regionalliga aus Rosenheim zu den Mittelfranken gewechselt ist. Dort erspielte er eine 11:5-Bilanz in der Rückrunde und steht mit 2:1 Einzelsiegen ebenfalls positiv dar. Er bildet mit Dickhardt das Doppel, wobei derzeit eine 1:2-Bilanz zu Buche steht.

Die Bad Homburger werden am Wochenende erneut in Bestbesetzung spielen. Rares Sipos wird dabei ebenso an Bord sein, wie der gewohnte Kader mit Harald Andersson, Nandor Ecseki, Alexander Valuch und Dominik Scheja. Ob Scheja im Doppel zum Einsatz kommen wird, ließ Trainer Xiaojun Gao noch offen. Auf Sipos sind die Zuschauer wieder sehr gespannt. Mit seinem beherzten Angriffspiel hat er sich schnell die Herzen der heimischen Fans gesichert. Auch Andersson zeigte zuletzt im Pokal gegen Gnanasekaran eine ansprechende Leistung. Dennoch wird es gegen Flemming und Reitspies äußerst schwer werden, Im unteren Paarkreuz ist der TTC OE favorisiert. Ecseki hat enorm zugelegt und steht erstmals unter den Top 100 der Welt (95). Und auch Valuch dürfte zumindest für einen Punkt gut genug sein. Lediglich die Doppel sind noch ausbaufähig. Hier wird sich zeigen, wer am Samstag für einen besseren Start als bisher sorgen soll.

„Gegen den TVH herrscht immer eine besondere Atmosphäre. Die beiden Vereine kennen sich schon lange und es verbindet uns eine tiefe Freundschaft, die lediglich beim Spiel außer Kraft gesetzt wird. Ich erwarte ein sehr ausgeglichenes Spiel beider Teams. Hilpoltstein ist sehr gut aus den Startlöchern gekommen und musste sich bisher nur den starken Mainzern geschlagen geben. Dennoch erwarte ich einen knappen Sieg des TTC OE ,“ so Teammanager Jo Herrmann.

Mirko Kupfer, der sportliche Leiter zum Spiel am Mittwoch: „Unsere Freunde aus Hilpoltstein erwartet ein heißes Spiel. Unsere Mannschaft lässt sich von der Niederlage im Pokal-Achtelfinale nicht aufhalten und geht weiter hochmotiviert ans Werk und in das Spiel gegen unsere Freunde aus Hilpoltstein. Alle konnten die Zeit zur Regeneration und Vorbereitung auf das kommende Spiel nutzen und gehen hochmotiviert in die Partie.“

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

1. FSV Mainz 05

3

3

0

0

18:6

+12

6:0

 

2

BV Borussia Dortmund

3

2

0

1

16:9

+7

4:2

 

3

TV 1879 Hilpoltstein

3

2

0

1

15:10

+5

4:2

 

4

TTC GW Bad Hamm

3

2

0

1

13:9

+4

4:2

 

5

1. FC Saarbrücken-TT II

3

2

0

1

13:9

+4

4:2

 

6

TuS Celle

3

1

0

2

11:14

-3

2:4

 

7

TTC OE Bad Homburg

3

1

0

2

10:14

-4

2:4

 

8

TTC Fortuna Passau

3

1

0

2

10:16

-6

2:4

 

9

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II

3

1

0

2

9:15

-6

2:4

 

10

NSU Neckarsulm

3

0

0

3

5:18

-13

0:6

 

Spielplan (Aktuell)

Tag Datum Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa.

29.09.2018

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

1. FSV Mainz 05 

3:6

 

 

18:00  

TTC OE Bad Homburg

NSU Neckarsulm 

6:2

So.

30.09.2018

14:00  

1. FC Saarbrücken-TT II

TTC Fortuna Passau 

6:2

 

 

14:00  

NSU Neckarsulm

1. FSV Mainz 05 

2:6

 

 

14:00  

BV Borussia Dortmund

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II 

6:2

 

 

14:00  

TuS Celle

TTC GW Bad Hamm 

2:6

Sa.

13.10.2018

14:30  

TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II

NSU Neckarsulm 

 

 

 

18:00  v  

TTC OE Bad Homburg

TV 1879 Hilpoltstein 

 

So.

14.10.2018

14:00  u  

BV Borussia Dortmund

TuS Celle 

 

 

 

14:00  

NSU Neckarsulm

TV 1879 Hilpoltstein 

 

 

 

15:00  

TTC GW Bad Hamm

1. FC Saarbrücken-TT II 

 

Text: Jo Herrmann

Bild: Alex Photo 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge