Erster Heimerfolg gegen Gießen in der Oberliga Hessen

Am gestrigen Sonntag traf die ZWEITE im heimischen Wingert-Dome auf den Gießener SV in der Oberliga Hessen und sicherte den ersten Heimerfolg und 2 Punkte.

Das Oberligaspiel begann gleich mit einem Paukenschlag, da der Schläger von Jan Limbach (Gießener SV) vom anwesenden Oberschiedsrichter nach den Doppeln für irregulär erklärt wurde (unzulässiger Noppenbelag). Nach längeren Diskussionen und Gießener Überlegungen nur noch unter Protest weiter zu spielen, konnte dann doch die Partie beim Stand von 2:1 fortgesetzt werden.

Im vorderen Paarkreuz drehte Dominik Scheja ein ganz wichtiges Spiel im Duell der Einser noch nach 0:2 Satzrückstand. Der Kapitano Björn Hampl fand immer noch nicht so richtig zu seinem Spiel und musste in drei umkämpften knappen Sätzen nach mehreren eigenen Satzbällen eben diesem gratulieren. In der Mitte zeigte auch heute wieder Dennis "Habi" Haberle eine ganz starke Leistung und acanvierte erneut zum Man of the Match mit zwei souveränen Einzelsiegen und einem Doppelsieg an der Seite von Björn Hampl. Bei Dirk Lüttich platzte heute der Knoten. Nach mäßigem ersten Einzel, konnte der "Hai" im zweiten Einzel wieder Zähne zeigen und sorgte letztendlich für den finalen neunten Punkt beim insgesamt verdienten 9:4 Teamerfolg (siehe Bild) der ZWEITEN.

Auch im hinteren Paarkreuz wurde heute gepunktet. Marcel Grundmann belohnte endlich seine ansprechenden Leistungen mit einem tadellosen Wochende (ungeschlagen in Einzel und Doppel in der ZWEITEN und Dritten). Tayler Fox zeigte ebenfalls eine Leistungssteigerung, musste aber nach sehr starkem Beginn seinem Gegner gratulieren.

 

Spielbericht

Text & Bild: Björn Hampl

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge