Bundesliga Rhein-Main-Derby zum Auftakt

Das allererste Spiel in der 2. Bundesliga in der Saison 2018/2019 bestreitet der TTC OE Bad Homburg am 01. September um 18:00 Uhr auswärts gegen den in unmittelbarer Nachbarschaft gelegenen 1. FSV Mainz 05. In der letzten Saison gab es zwei klare Siege mit 6:2 in Mainz und mit 6:3 vor heimischer Kulisse zu Beginn des Jahres. Doch diesmal werden die Karten  sicherlich neu gemischt.

„Wir können die Matches aus der letzten Saison nicht als Standortbestimmung gegen Mainz heranziehen. Das Mainzer Team hat sich gleich auf drei Positionen verändert und zuletzt beim Pokal absolut überzeugt und erstmals den Achtelfinal-Einzug realisiert,“ so Teammanager Jo Herrmann. In der letzten Saison landeten die Mainzer auf Platz 9 der Tabelle und profitierten davon, dass es mit dem 1. FC Köln nur einen Absteiger gab. In diesem Jahr erhofft man sich eine deutlich bessere Platzierung.

Der FSV hat ein äußerst junges Team mit einem Durchschnittsalter von 18 Jahren formiert, welches aus international talentierten Profis bestückt ist. Auf Position 1 konnte man einen jungen Amerikaner verpflichten. Kanak Jha gilt als ganz großes Talent und ist aktuell die Nummer 1 der U18-Weltrangliste. Bei den olympischen Spielen in Rio war er der jüngste Teilnehmer des gesamten US-Teams. Auf Position 2 spielt der letztjährige Spitzenmann Irvin Bertrand. Der amtierende Mannschafts-Europameister der Jugend konnte bereits in der letzten Saison eine beachtliche Bilanz von 16:14 Siegen aufweisen, verlor aber sowohl gegen Andersson, als auch gegen Ecseki.

Ein weiterer Neuzugang ist Simon Soderlund. Der 18-jährige Schwede konnte bei den letztjährigen Europameisterschaften zweimal Edelmetall abräumen. Im Einzel gewann er Bronze und im Doppel mit seinem deutschen Partner Cedric Meissner gab es Silber. Und zu guter letzt komplettiert ein italienischer Nationalspieler die Boy-Group des FSV Mainz. Carlo Rossi ist erst 16 Jahre jung und wird phasenweise im Liebherr Masters College in Ochsenhausen trainieren. Einer seiner größten Erfolge war die Bronzemedaille bei den Schüler-Europameisterschaften 2016.

Trainer Xiaojung Gao warnt vor den Mainzern: „Mit dem FSV Mainz 05 treffen wir auf eine junge und erfolgshungrige Mannschaft. Der Einzug ins Pokal-Achtelfinale zeigt die Spielstäre dieses Teams. Sowohl im oberen Paarkreuz, als auch im unteren Paarkreuz treffen wir auf harte Gegenwehr. Wir wollen nach dem guten Pokalauftakt auch in der Bundesliga einen guten Start hinlegen und möglichst beide Punkte aus Mainz mitnehmen. Ich rechne aber in jedem Fall mit einem Spiel auf Augenhöhe und einem knappen Ausgang.“

Und für das erste Spiele haben sich die Mainzer auch noch etwas Besonderes für die Zuschauer ausgedacht.

- alle Schüler-Jugendgruppen mit Betreuern haben freien Eintritt.

- alle Mitglieder / Spieler der rheinhessischen Tischtennisvereine haben freien Eintritt.

Dazu eine Mail an thegeniusfactory[at]web.de richten, den Verein mit der gewünschten Teilnehmeranzahl anmelden und fertig.

Die Karten werden an der Abendkasse hinterlegt.

Text & Bild: Jo Herrmann

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge