Erfolgreicher Auftakt für den TTC OE

images/artikel/18-19/Erfolgreiches Team beim Pokal 26.08.2018.jpgDrei Spiele und drei Siege. Der TTC OE Bad Homburg konnte souverän in die neue Bundesliga-Saison 2018/2019 starten und die Pokal-Vorrunde vor heimischer Kulisse gewinnen. Somit trifft man im Achtelfinale auf den ASV Grünwettersbach aus der Tischtennis-Bundesliga.

Härtester Konkurrent war wie erwartet der Aufsteiger TuS Celle. In der letzten Saison setze sich der damalige Drittligist letztlich gegen den 1. FC Köln, den TTC Grünweiß Bad Hamm und eben den TTC OE durch. Von daher war man auf Seiten der Bad Homburger gewarnt. Im ersten Spiel lief zunächst alles nach Plan. Harald Andersson führte schon 2:0 gegen den DTTB-Auswahlspieler Nils Hohmeier, ehe dieser eine Aufholjagd startete und im fünften Durchgang mit 11:7 gewann. Nandor Ecseki sorgte mit seinem 3:0 Erfolg gegen den erst 18-jährigen Cedric Meissner für den erhofften Ausgleich. Alexander Valuch legte dann noch einen drauf und gewann gegen den nächsten Akteur aus dem Deutschen Tischtennis-Zentrum Tobias Hippler mit 3:1. Den Sack zumachen konnte Harald Andersson, der mit einem nie gefährdeten 3:0 Erfolg gegen den phasenweise überforderten Meissner den 3:1-Sioeg perfekt machen konnte.

„Es war natürlich extrem wichtig gegen Celle zu gewinnen. Dies war das vorweggenommene Endspiel der Vorrundengruppe 2. Schade, dass Harald nicht auch sein erstes Spiel nach der 2:0-Satzführung nach Hause bringen konnte,“ so Teammanager Jo Herrmann.

Um 13:00 Uhr traf man dann auf den TTS Borsum, der als Regionalliga-Meister in die 3. Bundesliga aufgestiegen war. In gleicher Besetzung wie im Spiel zuvor setze man sich ohne einen einzigen Satzverlust gegen Patrick Decker, Patrick Landsvogt und Spielertrainer Marius Hagemann durch.

Den Abschluss des Spieltages bildete dann um 16:00 Uhr das Spiel gegen den TSV Schwarzenbek, der in der abgelaufenen Saison in der 3. Bundesliga Gruppe Nord den 7. Platz erreichen konnte. Gegen die bis dahin sieglosen Hanseaten setze man Dominik Scheja anstelle von Nandor Ecseki ein, um dem Teamkapitän die bisher fehlende Spielpraxis zu ermöglichen. Die Unsicherheit sah man Scheja auch an, der mittlerweile in seine 9. Saison beim TTC OE geht. Nach furiosem Auftakt und einer schnellen 5:0-Führung ging der erste Durchgang dennoch an Frederick Spreckelsen. Auch wenn Scheja nochmals die Hoffnungen aufkeimen ließ und den dritten Durchgang mit 11:8 gewann, reichte es am Ende nicht zu einem Erfolg. Doch Andersson mit einem 3:1 gegen Lohse und einem 3:1 gegen Moritz Spreckelsen, sowie Valuch ebenfalls mit einem 3:1 gegen Moritz Spreckelsen sorgten für den nie in Gefahr stehenden 3:1 Gesamterfolg des TTC OE.

Neben dem TTC OE qualifizierte sich auch der TTC GW Bad Hamm in der Vorrundengruppe 1, sowie der TV Hilpoltstein in Gruppe 3 und der 1. FSV Mainz 05. In Gruppe 4.

Auch Trainer Xiaojung Gao war mit dem Abschneiden sehr zufrieden: „Ich bin mit der Mannschaftsleistung zufrieden. Den ersten Schritt haben wir mit dem Sieg in unserer Vorrundengruppe gemacht. Vor allem im Hinblick auf unser erstes Liga-Match ist dieser Erfolg wichtig, um Selbstvertrauen zu tanken.“

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

TTC OE Bad Homburg

3

3

0

0

9:2

+7

6:0

 

2

TuS Celle

3

2

0

1

7:5

+2

4:2

 

3

TTS Borsum

3

1

0

2

3:7

-4

2:4

 

4

TSV Schwarzenbek

3

0

0

3

4:9

-5

0:6

 

Spielplan

Tag Datum Zeit

(Halle)

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

So.

26.08.2018

10:00  

(H)   

TTC OE Bad Homburg

TuS Celle 

3:1

 

 

10:00  

(H)   

TSV Schwarzenbek

TTS Borsum 

1:3

 

 

13:00  

(H)   

TuS Celle

TSV Schwarzenbek 

3:2

 

 

13:00  

(H)   

TTS Borsum

TTC OE Bad Homburg 

0:3

 

 

16:00  

(H)   

TuS Celle

TTS Borsum 

3:0

 

 

16:00  

(H)   

TTC OE Bad Homburg

TSV Schwarzenbek 

3:1

 

Text: Jo Herrmann

Foto:  Jo Herrmann

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge