3x Bronze für Rares Sipos bei der Jugend-Europameisterschaft

Insgesamt 3 Bronzemedaillen hat unser Neuzugang Rares Sipos bei der Jugend-Europameisterschaft in seiner Heimatstadt Cluj, Rumänien, errungen. Sowohl mit der Mannschaft, als auch im Doppel und im Einzel konnte er einen tollen 3. Platz erreichen. Mit der Mannschaft hat er sich damit sogar für die Jugend-Weltmeisterschaft im Dezember diesen Jahres in Bendigo, Australien qualifiziert.

Mit insgesamt 573 Teilnehmern und 159 Mannschaften brach die diesjährigen Europameisterschaft fast alle bisherigen Rekorde. Innerhalb von 10 Tagen standen sich die Teilnehmer in insgesamt 3519 Spielen vom 15. bis 24. Juli 2018 in Rumänien gegenüber.

Mit den 3 Bronzemedaillen ist TTC OE Bundesliga-Neuzugang Rares Sipos der 7. beste Spieler dieses Turniers. Mit seinem rumänischen Kameraden sicherte sich Rumänien außerdem Platz 3 im Medaillen-Länderspiegel, die deutschen Jungen und Mädchen erreichten hier Platz 13 mit insgesamt 2 Bronzemedaillen.

Vor Ort in Rumänien waren auch unsere zwei TT-Weltenbummler Hennes Kleemann und Martin Baugard, die Rares bei seinen Spielen tatkräftig anfeuerten. Sie kamen mit vielen schönen Eindrücken zurück.

Der TTC OE gratuliert Rares Sipos ganz herzlich zu diesen Erfolgen und freut sich schon auf seine ersten Ballwechsel im heimischen Wingert-Dome in Ober-Erlenbach.

Text: Claudia Baugard

Bild: Katrin Schmidt

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge