WM 2018 Halmstad/Schweden - Toller Sport, tolles Land - TTC on Tour war dabei

Unsere Spieler Nandor Ecseki, Sanil Shetty und Alex Valuch, unser Neuzugang Rares Sipos und unsere früheren Spieler Tomislav Pucar und Laurens Tromer nahmen dieses Jahr an der Mannschafts-WM in Halmstad, Schweden, teil.

Für Claudia Baugard (Frau Schnü), Katrin Schmidt, Hennes Kleemann und Martin Baugard ein willkommener Anlass, die knapp 1000 km lange Reise nach Schweden zu wagen. Da die Hotels komplett vom TT-Zirkus belegt waren, mieteten wir uns ein Ferienhaus am Rande von Halmstad. Das stellte sich dann als der absolute Hammer raus. Mehrere Schlafmöglichkeiten, eine Küche mit sensationellem Doppelkühlschrank, Terrasse und großer Garten und das Ganze nur 500 m zum Strand. Wir lebten wie im Paradies.

Die WM wurde in der Halmstad Arena ausgetragen und verteilte sich auf 3 Spielstätten. In Halle A standen anfangs 3 Tische, an denen jeweils die Topbegegnungen stattfanden, so auch fast alle Begegnungen der deutschen Damen und Herren. Für uns interessanter waren allerdings die Hallen B und C (hier standen 9 bzw. 12 Tische), da dort weitestgehend die Matches unter Mitwirkung unsere Spieler stattfanden. Als Zuschauer hatten wir fast bei allen Spielen die Möglichkeit, nah am Tisch zu sitzen und unsere Jungs anzufeuern. Das war wirklich optimal. Höhepunkt war natürlich die Begegnung Slowakei gegen Ungarn, bei der es um den Aufstieg in die Championship Division ging. Obwohl die Slowakei verletzungsbedingt auf ihre Nr. 1, Lubomir Pistej, verzichten musste, entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen. Und dann der Höhepunkt, zum ersten Mal traten bei einer TT-WM zwei Spieler des TTC OE gegeneinander an. Alex und Nandor kreuzten die Schläger. Das Spiel endete mit einem verdienten 1:1 Unentschieden. Beide bekamen jeweils eine gelbe Karte.

Gegen Ende der WM rückten dann die Spiele der deutschen Herrenmannschaft mehr in den Fokus. Von Verletzungen gebeutelt gelang im Viertelfinale auch ohne Timo Boll und Patrick Franziska ein klarer Sieg gegen Brasilien, im Halbfinale wurde Dank einer Wunderheilung von Timo nach bravourösem Kampf Südkorea bezwungen. Im Finale mussten wir dann jedoch neidlos die Überlegenheit von China anerkennen. Somit Silber für Deutschland. Ein toller Erfolg.

Erwähnenswert sind noch: das schwedische Bier hat einen niedrigeren Alkoholgehalt als gewohnt. Macht nichts, da trinkt man halt einfach eins mehr. Köttbullar (schwedische Fleischbällchen) schmecken super. An den schwedischen Nachmittagsbrauch „Fika“ (Tasse Kaffee mit ein paar Süßigkeiten) kann man sich echt gewöhnen, „Hej“ heißt Hallo und die Schweden sind total freundliche Leute. Das gilt übrigens auch für unseren Spitzenspieler Harald Andersson, der 2 Tage bei uns im Ferienhaus wohnte, und sich als absoluter Puzzlefan outete.

Hinweis: Die nächste TT-WM findet vom 21.04.-28.04.2019 in Budapest statt.  TTC on Tour wird mit dabei sein. Komm doch einfach mit und erlebe eine Woche TT vom Feinsten und genieße die Gulaschgerichte im Stammlokal von Nandor Ecseki.

Text: Martin Baugard
Bild: Katrin Schmidt

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge