Meine 2 Wochen beim TTC OE Bad Homburg

Eine aufregende Zeit geht für mich zu Ende. 2 Wochen lang habe ich meinen Praktikumsbetreuer, den Teammanager des TTC OE Bad Homburg, Johannes Herrmann bei seinen vielseitigen Aufgaben begleitet und habe interessante Erfahrungen in den Bereichen Nachwuchstraining, Vermarktung, Design und Struktur gesammelt.

Ein besonders positiver Aspekt der Arbeit für den Verein waren die variablen Arbeitszeiten, die mir die Möglichkeit gaben, neben 2-3mal täglichem Training an der Landessportschule in Frankfurt meine Aufgaben für den Verein erfüllen zu können. Somit gab es keine Überschneidungen mit meiner Trainingsroutine. Dafür möchte ich mich nochmals herzlich bedanken. Solche und ähnliche Arbeitszeitmodelle sind sicherlich wünschenswert für den professionellen Sport.

Die Aufgaben waren stets vielfältig, besonders das Training mit den Jugendlichen war für mich ein Höhepunkt, da ich durch diese Aufgabe einen Perspektivwechsel hatte und mich in die Situation eines Trainers hineinversetzen konnte. Meine eigenen Erfahrungen aus dem Sport mit engagierten Jugendlichen teilen zu dürfen und ihnen Tipps für ihre weitere sportliche Karriere zu geben war sehr aufregend. An einem Abend durfte ich ein internes Meeting der Verantwortlichen mit den Sponsoren und Oberbürgermeister Alexander Hetjes begleiten und durfte ebenso meine eigenen Erfahrungen, zur besseren Vermarktung des Vereins, mit den Partnern teilen. „Highlight“ an diesem Abend war für mich aber der im Lokal servierte Burger. Neben mehreren Berichten für die Homepage des Vereins und der Gestaltung von Heimspielflyern, habe ich zudem den anstehenden Firmencup im Rhein-Main Gebiet mitgeplant und war für allgemeine Strukturen verantwortlich.

Die Zusammenarbeit mit Johannes war eine lustige Erfahrung und die Autofahrten mit ihm waren stets mit seiner amüsanten Art, guten Laune und teilzeitiger Kreativität geprägt. Somit konnte ich ihm auch die eine oder andere Verspätung oder fehlende Planung verzeihen, als ich zur falschen Halle geschickt wurde und dann der Abholservice nicht funktionierte. Darüber hinaus war der Austausch über mentale Eigenschaften eines erfolgreichen Sportlers, aber auch Unternehmers eine tolle Erfahrung und gibt mir neue Reize zur Persönlichkeitsentwicklung. Ich habe viel Positives mitnehmen können und möchte mich bei allen Mitarbeitern und vor allem bei dir Johannes, bedanken. Ihr habt mich hervorragend aufgenommen und mir ein angenehmes Praktikum ermöglicht.

Ich wünsche euch nur das Beste für die Zukunft, dass ihr eure Ziele erreicht und eines Tages in der 1. Liga aufschlagen werdet. Vielleicht sieht man sich in ein paar Jahren wieder?

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge