TTC OE verliert vier Punkte vor heimischem Publikum

images/artikel/17-18/Ecseki - Eloi.jpgDoppelspieltag am Doppelspieltag im heimischen Wingert-Dome. Nicht nur, dass unsere Bundesliga-Mannschaft an diesem Wochenende einen Doppelspieltag bestreitet (Sonntag gastieren wir beim TTC Shakehands Frickenhausen), sondern zusätzlich spielte parallel auch unsere Bundesliga-Reserve ihre Oberligapartie gegen den Tabellenführer TG 1860 Obertshausen. Diese zeitgleiche Ansetzung war ein absolutes Novum in der Bundesliga-Geschichte des Vereins und nur durch eine Ausnahmegenehmigung seitens des DTTB möglich. 186 Zuschauer machten von diesem besonderen Angebot Gebrauch und sorgten bei beiden Begegnungen für tolle Stimmung.

Zunächst jedoch zum Spielverlauf des 2. Bundesligaspiels rund um die Mannschaft von Kapitän Dominik Scheja

In den Doppeln konnte unser oberes Paarkreuz, Harald Andersson und Nandor Ecseki, eindrucksvoll ihre Klasse unter Beweis stellen. Mit einem deutlichen 3:0 ließen die beiden ihren Gegnern, Hermann Mühlbach und Hennig Zeptner, wenig Platz zum Punkten (11:6, 11:9, 11:4). Am Nebentisch war die Partie ähnlich deutlich. Konnte unser Duo Alexander Valuch und Dominik Scheja zwar mit 11:9 im ersten Satz vorlegen, Punkten die Bad Hammer Damien Eloi und Koyo Kanamitsu anschließend dreifach (7:11, 6:11, 5:11). 

Die nachfolgenden Begegnungen des oberen Paarkreuzes versprachen spannende Ballwechsel. Harald Andersson konnte zunächst mit einem 11:7 Satzgewinn gegen Kanamitsu überzeugen. Dieser konterte jedoch umgehend und glich zum 1:1 Zwischenstand aus (7:11). Die anschließenden Sätze drei und vier waren heiß umkämpft und wurde leider zu Ungunsten von Andersson mit 14:16 und 9:11 für den Japaner entschieden. 

Im zweiten Spiel, hatte Nandor Ecseki gegen Damien Eloi deutlich das Nachsehen (8:11, 8:11, 5:11). Somit gingen unsere Jungs mit einem 1:3-Rückstand in die fünfzehn Minuten Spielunterbrechung. 

Nach der Pause ging es in die Einzelspiele des unteren Paarkreuzes. Alexander Valuch gegen Henning Zeptner und Mannschaftsführer Dominik Scheja gegen Hermann Mühlbach. Beide Begegnungen begannen wenig verheißungsvoll für Valuch und Scheja,. Insbesondere vom international erfahrenen Alex Valuch musste man bis zu diesem Zeitpunkt mehr erwarten. Mit einem 0:2-Rückstand im Rücken drehte der junge Slowake aber nochmal auf und drehte die Partie zu seinen Gunsten. Während am Nachbartisch Dominik Scheja zwar Durchgang drei für sich entscheiden konnte, reichte es am Ende leider nicht mehr und es stand mittlerweile 2:4 aus Sicht des TTC OE.

Unter Zugzwang ging es in die Spitzenspiele des Abends. Andersson gegen Eloi und Ecseki gegen Kanamitsu.

Begann das Spiel von Andersson zunächst optimal mit einem 11:7-Erfolg über Eloi, holte sich dieser die folgenden drei Sätze mehr oder weniger leicht und damit den Sieg (5:11, 9:11, 3:11).  Leider setzte sich bei Nandor Ecseki die Negativserie fort. Satz eins, zwei und drei gab Ecseki an Kanamitsu ab (8:11, 13:15, 6:11) und besiegelte somit die 2:6 Niederlage gegen den Aufsteiger TTC GW Bad Hamm. 

Auch im Oberligaspiel unserer 2. Herren gegen die TG 1860 Obertshausen musste man die Punkte abgeben. Das – wie zu erwarten – schwere Spiel gegen den Tabellenführer (29:1 Punkte) ging 9:1 für die Gäste aus. Dennoch ist die Mannschaft stolz auf ihre Leistung. „Trotz zweier Ersatzspieler haben wir uns Tapfer geschlagen und wir können mit dem Spielverlauf eigentlich „zufrieden“ sein“, resümierte Dirk Lüttich. Den Ehrenpunkt holte sich die Mannschaft direkt zu Beginn im Doppel Richter/Lüttich. Auch die anderen beiden Doppel gingen nur knapp im Entscheidungssatz an den Gegner. „Die tolle Atmosphäre des Doppelspieltags hat uns ziemlich beflügelt! Auch die Obertshausener waren begeistert von der besonderen Atmosphäre im Wingert-Dome vor 186 Zuschauern“, ergänzte Lüttich.

Abschließend möchte „Die ZWEITE“ (und auch der gesamte TTC OE) besondere Grüße an Michael Maxen richten und zum Nachwuchs gratulieren.

Das nächste und letzte Heimspiel der Saison in der 2. Tischtennis-Bundesliga gegen Borussia Dortmund ist am 15. April 2018. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

 

Tabelle

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

1

1. FC Saarbrücken-TT II

14

9

2

3

71:47

+24

20:8

2

BV Borussia Dortmund

16

8

2

6

74:64

+10

18:14

3

TTC OE Bad Homburg

15

7

3

5

70:63

+7

17:13

4

TTC Fortuna Passau

15

7

2

6

65:70

-5

16:14

5

TTC GW Bad Hamm

14

6

3

5

66:53

+13

15:13

6

TTC Frickenhausen

13

5

4

4

60:57

+3

14:12

7

TV 1879 Hilpoltstein

14

5

4

5

63:64

-1

14:14

8

1. FSV Mainz 05

14

5

1

8

53:69

-16

11:17

9

TTC indeland Jülich

15

4

3

8

60:78

-18

11:19

10

1. FC Köln

14

1

6

7

58:75

-17

8:20

Spielplan (Aktuell)

Tag Datum Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

So.

11.03.2018

14:00  

1. FC Köln

BV Borussia Dortmund 

6:3

Sa.

17.03.2018

14:00  

TTC Fortuna Passau

TTC indeland Jülich 

6:4

 

 

18:00  v  

TTC OE Bad Homburg

TTC GW Bad Hamm 

2:6

 

 

18:30  

1. FSV Mainz 05

1. FC Saarbrücken-TT II 

 

So.

18.03.2018

14:00  

BV Borussia Dortmund

TTC GW Bad Hamm 

 

 

 

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

1. FC Köln 

 

 

 

15:00  

TTC Frickenhausen

TTC OE Bad Homburg 

 

Sa.

24.03.2018

16:00  

1. FC Saarbrücken-TT II

TTC OE Bad Homburg 

 

So.

25.03.2018

14:00  

TTC indeland Jülich

TV 1879 Hilpoltstein 

 

 

 

14:00  

1. FC Köln

TTC GW Bad Hamm 

 

 

 

15:00  

TTC Frickenhausen

TTC Fortuna Passau 

 

 

 

Spielbericht

 

TTC OE Bad Homburg

TTC GW Bad Hamm

1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz

5. Satz

Sätze

Spiele

D1-D1

Andersson, Harald 
Ecseki, Nandor

Mühlbach, Hermann 
Zeptner, Henning

11:6  

11:9  

11:4  

 

 

3:0  

1:0  

D2-D2

Valuch, Alexander 
Scheja, Dominik

Eloi, Damien 
Kanamitsu, Koyo

11:9  

7:11  

6:11  

5:11  

 

1:3  

0:1  

 

1-2

Andersson, Harald

Kanamitsu, Koyo

11:7  

7:11  

14:16  

9:11  

 

1:3  

0:1  

 

2-1

Ecseki, Nandor

Eloi, Damien

8:11  

8:11  

5:11  

 

 

0:3  

0:1  

 

3-4

Valuch, Alexander

Zeptner, Henning

7:11  

8:11  

11:7  

11:4  

11:7  

3:2  

1:0  

 

4-3

Scheja, Dominik

Mühlbach, Hermann

9:11  

9:11  

11:7  

5:11  

 

1:3  

0:1  

 

1-1

Andersson, Harald

Eloi, Damien

11:7  

5:11  

9:11  

3:11  

 

1:3  

0:1  

 

2-2

Ecseki, Nandor

Kanamitsu, Koyo

8:11  

13:15  

6:11  

 

 

0:3  

0:1  

 

3-3

Valuch, Alexander

Mühlbach, Hermann

 

 

 

 

 

 

 

 

4-4

Scheja, Dominik

Zeptner, Henning

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bälle: 261:296  

10:20

2:6

 

 

Text: Philipp Ecker

Foto: Jo Herrmann  

RMV Fahrplanauskunft - Button

Archivierte Beiträge