Unentschieden in der Domstadt – Punktgewinn oder Punktverlust?

Die Rückrunde bleibt weiterhin holprig für unseren TTC OE. Nach der Niederlage zuletzt gegen die befreundeten Hilpoltsteiner, rang der 1. FC Köln uns ein Unentschieden ab.

Was auf dem Papier nach einer absoluten Pflichtaufgabe aussah – schließlich spielte der Tabellenzweite gegen den letzten – entpuppte sich als wahre Meisterprüfung. Zunächst begann das Spiel wie erhofft und beide Punkte aus den Doppelbegegnungen gingen an unsere Jungs. Zwar gerieten Harald Andersson und Nandor Ecseki gegen die beiden Domstädter Robin Malessa und Gianluca Walther mit 0:2 in Rückstand, konnten sich aber fangen und sicherten sich die folgenden drei Sätze zum Sieg. Valuch und Scheja spielten stark auf und konnten das gegnerische Doppel des oberen Paarkreuzes solide 3:1 besiegen (11:9, 8:11, 11:7, 11:6).

Wie erhofft startete der TTC OE somit mit einer 2:0 Führung in die Einzelbegegnungen. Alberto Mino, die Kölner Nummer 1, fegte unsere Nummer 2 mit 0:3 Sätzen vom Tisch. Die Begegnung am Nebentisch schien zu diesem Zeitpunkt ebenfalls an die Kölner zu gehen. Gianluca Walther zeigte sich in Bestform und ging gegen Harald Andersson 2:0 in Führung. Harald glänzte jedoch mit seiner bekannten skandinavischen Gelassenheit und drehte das Spiel in Satz 3 zu seinen Gunsten – Endstand 3:2.

Die anschließenden Begegnungen des unteren Paarkreuzes erkämpften sich Björn Helbig und Robin Malessa relativ deutlich und glichen zum 3:3 Punktestand aus.

In den folgenden Spitzenbegegnungen hieß es erneut kühlen Kopf bewahren. Harald Andersson ging auch in seiner dritten Begegnung über die volle Distanz von fünf Sätzen, konnte sich aber schlussendlich gegen Alberto Mino durchsetzen (11:5, 13:11, 10:12, 7:11, 11:9). Nandor Ecseki verlor jedoch auch sein zweites Einzel deutlich mit 0:3 gegen Gianluca Walther und ging diesmal leer aus.

Mit einem 4:4 ging es somit in die entscheidenden beiden letzten Begegnungen des unteren Paarkreuzes: Björn Helbig gegen Alexander Valuch und Robin Malessa gegen Dominik Scheja.

Helbig, mit einer Hinrundenbilanz von 0:9,  zeigte seine bisher beste Leistung der gesamten Saison und setzte sich in einem hart umkämpften Spiel über fünf Sätze gegen Alexander Valuch durch – die erstmalige Führung für den 1. FC Köln und somit die Möglichkeit auf den ersten Saisonsieg. Dem stellte sich aber unser Teamkapitän Dominik Scheja entgegen. 3:1 konnte sich Scheja gegen Malessa durchsetzen und sicherte zumindest das Unentschieden.

TTC OE Trainer Xiaojun Gao fasste das Unentschieden bedrückt auf: „Wir sind mit den beiden Doppeln super gestartet, konnten die gute Leistung anschließend aber nicht mehr richtig greifen. Wir hatten die Möglichkeit zu gewinnen – müssen uns aber mit dem Unentschieden zufrieden zeigen. Schade!“. „Harald und Dominik zeichneten sich in dieser Begegnung besonders durch ihren Kampfgeist und ihr Selbstvertrauen aus. Nandor und Alex konnten an die gute Leistung aus dem Doppel nicht anknüpfen und haben ihre Gegner vielleicht unterschätzt. Wir werden das Spiel zusammen analysieren und gestärkt in die nächste Begegnung gehen“, so Gao weiter.

Auch Kapitän Scheja findet klare Worte: „Wir hatten einen super Start, konnten dann aber unser Niveau nicht halten. Köln hat zwar ein sehr gutes Spiel gemacht, mit dem 5:5 Unentschieden können wir jedoch nicht zufrieden sein. Zum Sport gehören Misserfolge dazu – jetzt müssen wir zeigen wie wir damit umgehen können und uns im nächsten Spiel wieder in Bestform präsentieren.“

Spielbericht

 

1. FC Köln

TTC OE Bad Homburg

1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz

5. Satz

Sätze

Spiele

D1-D1

Malessa, Robin
Walther, Gianluca

Andersson, Harald
Ecseki, Nandor

11:7  

11:7  

5:11  

9:11  

6:11  

2:3  

0:1  

D2-D2

Miño, Alberto
Helbing, Björn

Scheja, Dominik
Valuch, Alexander

9:11  

11:8  

7:11  

6:11  

 

1:3  

0:1  

 

1-2

Miño, Alberto

Ecseki, Nandor

11:7  

11:9  

11:3  

 

 

3:0  

1:0  

 

2-1

Walther, Gianluca

Andersson, Harald

11:6  

11:7  

8:11  

4:11  

4:11  

2:3  

0:1  

 

3-4

Helbing, Björn

Scheja, Dominik

11:5  

11:7  

11:3  

 

 

3:0  

1:0  

 

4-3

Malessa, Robin

Valuch, Alexander

7:11  

11:7  

11:8  

11:7  

 

3:1  

1:0  

 

1-1

Miño, Alberto

Andersson, Harald

5:11  

11:13  

12:10  

11:7  

9:11  

2:3  

0:1  

 

2-2

Walther, Gianluca

Ecseki, Nandor

11:7  

11:5  

11:9  

 

 

3:0  

1:0  

 

3-3

Helbing, Björn

Valuch, Alexander

11:5  

5:11  

5:11  

11:3  

11:7  

3:2  

1:0  

 

4-4

Malessa, Robin

Scheja, Dominik

9:11  

4:11  

11:4  

7:11  

 

1:3  

0:1  

 

 

Bälle: 374:348  

23:18

5:5

 

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

TTC OE Bad Homburg

12

7

3

2

61:45

+16

17:7

 

2

1. FC Saarbrücken-TT II

11

7

2

2

57:37

+20

16:6

 

3

BV Borussia Dortmund

12

6

2

4

55:48

+7

14:10

 

4

TTC GW Bad Hamm

11

4

3

4

52:43

+9

11:11

 

5

TV 1879 Hilpoltstein

11

4

3

4

50:51

-1

11:11

 

6

TTC Fortuna Passau

11

5

1

5

48:52

-4

11:11

 

7

1. FSV Mainz 05

11

5

1

5

45:51

-6

11:11

 

8

TTC Frickenhausen

10

3

3

4

43:49

-6

9:11

 

9

TTC indeland Jülich

12

2

3

7

44:64

-20

7:17

 

10

1. FC Köln

11

0

5

6

46:61

-15

5:17

 

Bild: Hennes Kleemann

Text: P. Ecker

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Ostercamp (06.-08.04.2018)

Butterfly Ostercamp 2018 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge