Beim 1. FSV Mainz 05 die Chance auf Platz 2 wahrnehmen

Beim Aufsteiger FSV Mainz 05 doppelt punkten

Der 1. FSV Mainz 05 konnte sich vergangene Saison den Meistertitel der 3. Bundesliga Süd sichern und qualifizierte sich somit als direkter Aufsteiger für die 2. Tischtennis Bundesliga. Als frischer Aufsteiger setzte sich die Mannschaft aus der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt das Ziel den Klassenerhalt in der laufenden Saison zu erreichen. Dafür konnte der Verein alle Leistungsträger der Vorsaison halten und sich darüber hinaus mit dem dänischen Nationalspieler Anders Lind verstärken.

Lind, der amtierende U21 Europameister im Doppel, kann zusammen mit Irvin Bertrand eine positive Bilanz aufweisen (6:3 Lind; 8:4 Bertrand). Den Europameistertitel gewann er im Übrigen mit unserer Nummer 4 Alexander Valuch. Mainz‘ Spieler auf Position eins, Felipe Olivares, chilenischer Nationalspieler und Einzelmeister, geht bereits in seine 6. Saison bei den 05ern. Aktuell auf der Weltranglistenposition 218, konnte der Chilene jedoch noch nicht seine Qualitäten abrufen und steht mit einer negativen Bilanz von 3:9 dar.

Mainz, aktuell auf Rang 7 der Tabelle, hat mit 3 Siegen, einem Unentschieden und 3 Niederlagen ein ausgewogenes 7:7 Punktekonto. Die drei Siege konnte Mainz jedoch nur gegen die in der Tabelle unter sich stehenden Vereine TTC Frickenhausen, indeland Jülich und den 1. FC Köln erspielen.

Dem letzten 6:1 Kantersieg über den TTC Frickenhausen geschuldet fahren unsere Jungs mit Zuversicht nach Mainz. Andersson zeigte sich zuletzt in Bestform, gab im letzten Spiel nur seinen ersten Satz an den Gegner ab. Auch Nandor Ecseki konnte sein Formtief überwinden und sein Selbstvertrauen stärken. Alexander Valuch und Dominik Scheja blicken bereits gespannt als -voraussichtliches- Doppelpaar auf das Spiel in Mainz. Die beiden wollen ihre Bilanz auf 2:2 ausgleichen.

Der sportlicher Leiter Mirko Kupfer äußert sich zuversichtlich: „ein spannendes Auswärtsspiel steht vor der Tür. Mainz nach 2 Siegen in Folge voller Selbstvertrauen und nun zuhause gegen uns. Unsere Mannschaft ist bereit die Herausforderung anzunehmen und geht ebenso voller Selbstvertrauen und Motivation an die Sache ran.“

Zwar mahnt Teammanager Jo Herrmann zur Vorsicht, man solle die Mainzer auf keinen Fall unterschätzen, erhofft sich aber ebenfalls zwei Punkte aus der Landeshauptstadt.

Mit einem Sieg über Mainz 05 könnte der TTC OE Bad Homburg – zumindest kurzzeitig – auf Rang zwei der Tabelle vorstoßen. Der direkte Tabellennachbar 1. FC Saarbrücken II und Tabellenführer TTC Fortuna Passau treffen am nächsten Spieltag aufeinander.

 

Spielplan (Aktuell)

Tag Datum Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa.

11.11.2017

18:00  

TTC OE Bad Homburg

TTC Frickenhausen 

6:1

So.

12.11.2017

14:02  v  

BV Borussia Dortmund

1. FC Köln 

5:5

So.

19.11.2017

14:00  

TTC indeland Jülich

1. FSV Mainz 05 

4:6

Sa.

25.11.2017

18:30  

1. FSV Mainz 05

TTC OE Bad Homburg 

 

So.

26.11.2017

15:00  

TTC Frickenhausen

BV Borussia Dortmund 

 

Sa.

02.12.2017

14:00  

TTC Fortuna Passau

1. FC Saarbrücken-TT II 

 

 

 

18:00  

TTC OE Bad Homburg

TTC indeland Jülich 

 

So.

03.12.2017

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

1. FC Saarbrücken-TT II 

 

 

 

14:00  

1. FC Köln

TTC Frickenhausen 

 

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

TTC Fortuna Passau

7

4

1

2

33:32

+1

9:5

 

2

1. FC Saarbrücken-TT II

5

3

2

0

28:15

+13

8:2

 

3

TTC OE Bad Homburg

6

3

2

1

29:22

+7

8:4

 

4

BV Borussia Dortmund

7

3

2

2

32:29

+3

8:6

 

5

TV 1879 Hilpoltstein

7

3

2

2

32:31

+1

8:6

 

6

TTC GW Bad Hamm

7

3

1

3

35:25

+10

7:7

 

7

1. FSV Mainz 05

7

3

1

3

28:33

-5

7:7

 

8

TTC Frickenhausen

6

2

1

3

24:30

-6

5:7

 

9

TTC indeland Jülich

7

1

2

4

27:38

-11

4:10

 

10

1. FC Köln

7

0

2

5

27:40

-13

2:12

 Bild u. Text: P. Ecker

RMV Fahrplanauskunft - Button

Tischtennis-Gala KiO

KiO

Archivierte Beiträge