Keine gute Spielwoche für „die Vierte“

In der Woche standen gleich 2 Spiele auf dem Programm. Am Montag 30.10. kamen die Freunde des TV Weißkirchen 2 in den Wingert Dom und am Freitag traten wir die Reise nach Sulzbach an. Ziel der beiden Spiele waren 2-3 Punkte, um uns ein wenig vom hinteren Tabellenbereich abzusetzen. Doch leider kam es am Ende leider anders, aber der Reihe nach.

Am Montag standen 5 Stammspieler (Carsten, Malte, Röschi, Lennart und Björn) und unser Nachwuchsersatzspieler David auf dem Bogen. Nach den Doppeln stand es 1:2. Die erste Runde Einzel teilten sich beide Teams, somit 4:5 aus Sicht des TTC OE, alles noch im Plan. Bis auf Lennart mussten sich alle in knappen Spielen geschlagen geben und Steffen Briehn holte den 9. Punkt gegen Röschi.

Beim Freitagsspiel wollten wir auf jeden Fall gegen den Tabellenletzten punkten. Durch einige kurzfristige Ausfälle und Abwesenheiten standen plötzlich nur noch Carsten und Björn aus der Stammmannschaft zur Verfügung. Jetzt brauchten wir noch 4 Spieler. Das unmögliche trat ein: Markus Klug (aktuell in Baby-Pause) wollte spielen. Das Team wurde dann mit Spielern der Fünften und Sechsten komplettiert: Karlheinz, Holger und Jan. Am Ende hat es leider nicht gereicht: 0: 3 aus den Doppeln und alle sechs 5-Satz-Spiele in den 2,5 Stunden wurden verloren. Sehr ärgerlich, einzig Carsten konnte gegen die Nummer 1 glatt mi 3:0 Sätzen gewinnen. Was wäre, wenn wir ein paar der 5-Satz-Spiele gewonnen hätten?

Zwei positive Erkenntnisse können wir aus den 2 Spielen ziehen: Markus weiss noch, wo sein Schläger ist und unsere Nachwuchsspieler können punkten.

Jetzt heisst es nach vorne blicken und die nächsten wichtigen Partien gewinnen. Am Dienstag kommt SV Seulberg zu uns, da wollen wir punkten. 

 

Text: Björn Sobek

Foto: Björn Sobek

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge