Duell mit dem Spitzenreiter – 1. FC Saarbrücken zu Gast

Nach der zuletzt klaren Niederlage in Dortmund (1:6) freuen wir uns auf das dritte Heimspiel im Wingert-Dome – in dem wir bisher alle Punkte für uns behalten konnten. Nach dem Auftakterfolg gegen den TV Hilpoltstein und dem 6:2-Erfolg gegen den 1. FC Köln, kommt nun der 1. FC Saarbrücken II in die Kurstadt.

Mit den genannten zwei Siegen, einem Unentschieden gegen den TTC Grün-Weiß Bad Hamm und der Schlappe gegen die Borussia, steht der TTC OE auf einem guten 5. Tabellenplatz und könnte einen Sieg gegen Saarbrücken vorausgesetzt mit dem Favoriten gleichziehen.

In diesem Jahr gewann der TTC OE bereits mit 6:3 gegen die Saarbrücker Mannschaft, nämlich am 14.01.2017 im ersten Rückrundenheimspiel der Saison 2016/2017. Die Mannschaft der Saarbrücker hat sich dabei nur unwesentlich verändert. Einziger Neuzugang im Team ist Deni Kozul.

Der 1. FC Saarbrücken II steht bisher mit 7:1 Punkten ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz. In den ersten vier Partien teilten sich die Saarländer lediglich mit dem TTC Frickenhausen die Punkte. Saarbrückens Nummer 1, Tomas Polansky (6:1) sowie die Nummer 2 Deni Kozul (5:1) können mit einer absoluten Top-Bilanz selbstbewusst nach Bad Homburg reisen. Auch die Doppelbilanz der Mannschaft - 7:1 Spiele - spricht für eine gut eingespielte Mannschaft.

Aus diesem Grund gilt es für unsere Jungs besonders selbstbewusst den Blick nach vorne zu richten. Für die gesamte Mannschaft gilt es wieder zur bisherigen Form zurück zu finden. Das starke heimische Publik wird mit Sicherheit einen sehr großen positiven Anteil dazu beitragen. Wir freuen uns deshalb auf einen gut gefüllten Wingert Dome am kommenden Samstag zur gewohnten Aufschlagzeit um 18:00 Uhr.

Teammanager Jo Herrmann blickt der Partie mit gemischten Gefühlen entgegen: „Unser letztes Aufeinandertreffen verlief aus unserer Sicht optimal. Allerdings sieht man an den Bilanzen der Saarbrücker, dass hier die aktuelle Top-Mannschaft schlechthin nach Bad Homburg kommen wird. Sollten wir in die Doppel gut reinfinden, traue ich unserem Team in jedem Fall einen Punktgewinn gegen den Favoriten zu.“

Der neue sportliche Leiter Mirko Kupfer geht noch optimistischer als Herrmann an die Herausforderung heran:

„Nach der herben Klatsche in Dortmund, haben wir nun den Spitzenreiter aus Saarbrücken zu Gast; nach dieser Niederlage kann man nicht von Aufbaugegner sprechen. Nichts desto trotz freuen wir uns wieder auf das heimische Publikum und haben unsere Fans im Rücken. Wir wollen zurück in die Erfolgsspur und gehen hochmotiviert an die schwere Aufgabe. Wir sind für die Überraschung bereit.“

 

Spielerbilanzen Saarbrücken

Rang

Name, Vorname

 

Einsätze

Einzel/Doppel

1

2

3

4

gesamt

2.1

Tokic, Bojan  

 

0

 

 

 

 

 

 

2.2

Polansky, Tomas  

 

4

4

2:2

4:0

 

 

6:2

2.3

Kozul, Deni  

 

4

4

4:0

1:1

 

 

5:1

2.4

Klein, Dennis  

 

4

4

 

 

1:1

3:1

4:2

2.5

Grujic, Slobodan  

 

0

 

 

 

 

 

 

2.6

Semenov, Andrey  

 

4

4

 

 

1:3

0:1

1:4

2.7

Wang, Zhi  

 

0

 

 

 

 

 

 

2.8

Berg, Roland  

 

0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einzel

16:9

 

Klein, Dennis / Polansky, Tomas

 

 

4

 

 

 

 

4:0

 

Kozul, Deni / Semenov, Andrey

 

 

4

 

 

 

 

3:1

 

 

 

 

 

Doppel

7:1

         

gesamt

23:10

 

Spielerbilanzen Bad Homburg

 

Rang

Name, Vorname

 

Einsätze

Einzel/Doppel

1

2

3

4

gesamt

1.1

Andersson, Harald  

 

4

4

1:3

4:0

 

 

5:3

1.2

Ecseki, Nandor  

 

4

4

0:4

2:1

 

 

2:5

1.3

Shetty, Sanil  

 

2

2

 

 

1:0

1:1

2:1

1.4

Valuch, Alexander  

 

4

4

 

 

3:0

1:1

4:1

2.1

Scheja, Dominik  

 

4

2

 

 

1:1

0:1

1:2

 

 

 

 

 

Einzel

14:12

 

Andersson, Harald / Ecseki, Nandor

 

 

4

 

 

 

 

2:2

 

Scheja, Dominik / Shetty, Sanil

 

 

2

 

 

 

 

2:0

 

Scheja, Dominik / Valuch, Alexander

 

 

2

 

 

 

 

0:2

 

 

 

 

 

Doppel

4:4

         

gesamt

18:16

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

1. FC Saarbrücken-TT II

4

3

1

0

23:10

+13

7:1

 

2

TTC GW Bad Hamm

6

3

1

2

31:19

+12

7:5

 

3

TV 1879 Hilpoltstein

6

3

1

2

27:26

+1

7:5

 

4

TTC Fortuna Passau

4

3

0

1

20:17

+3

6:2

 

5

TTC OE Bad Homburg

4

2

1

1

18:16

+2

5:3

 

6

BV Borussia Dortmund

5

2

1

2

21:22

-1

5:5

 

7

TTC Frickenhausen

4

1

1

2

17:20

-3

3:5

 

8

TTC indeland Jülich

4

1

1

2

14:21

-7

3:5

 

9

1. FSV Mainz 05

5

1

1

3

16:25

-9

3:7

 

10

1. FC Köln

4

0

0

4

13:24

-11

0:8

Text: Jo Herrmann

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge