1:6-Klatsche gegen Borussia Dortmund

images/artikel/17-18/Harald Andersson.jpgNachdem die Frankfurter Eintracht am Samstag eine sehr gute Vorarbeit gegen den Tabellenführer in der Fußball-Bundesliga geleistet hatte, wollte der TTC OE es den Fußball-Kollegen gleich tun und zumindest einen Punkt aus Dortmund mit in die Kurstadt bringen. Dies misslang letztlich gründlich. Mit 1:6 gab es eine deftige Klatsche für den TTC OE, der bis dahin ungeschlagen in der noch jungen Saison war.

Gleich zu Beginn der Partie setzen die Dortmunder mit zwei Doppelerfolgen die Zeichen klar auf Heimsieg. Dabei hatten beide TTC OE Doppel durchaus ebenfalls Siegchancen. Valuch/Scheja unterlagen 1:3 gegen Majoros/Szudi, wobei insbesondere die Sätze drei und vier mit 10:12 denkbar knapp verloren wurden. Noch größer war die Siegchance von Andersson/Ecseki, die am Ende im Entscheidungssatz mit 10:12 das Nachsehen gegen Bottroff/Fadeev hatten.

„Ein Doppel hätten wir gewinnen müssen. Da hatten wir etwas Pech im Spiel“, so Trainer Xiaojun Gao.

Im oberen Paarkreuz ging man leicht favorisiert in die Partie. Im letzten Aufeinandertreffen im Ligaspiel konnte Nandor Ecseki seinen ungarischen Nationalmannschaftskollegen noch mit 3:1 bezwingen. Diesmal lief es genau andersherum.

„Wenn ich mit 2:0 weggezogen wäre, dann hätte ich vielleicht gewinnen können“, bilanzierte der junge Ungar nach dem Match.

Besser machte es dagegen Harald Andersson, der dem überforderten Erik Bottroff beim 3:0 Erfolg nicht den Hauch einer Chance ließ. Die Satzergebnisse 11:8, 11:5 und 11:7 sprachen letztlich für sich.

Nach der Pause musste dann der bisher ungeschlagene Alexander Valuch gegen den russischen Routinier Evgeny Fadeev ran. Es war ein Spiel der Generationen. Auf der einen Seite der 21-jährige Slowake und auf der anderen Seite der 42-jährige ehemalige Weltklassespieler aus Russland. Zu Beginn der Partie kam Valuch nicht ins Spiel und die beiden ersten Sätzen gingen an den BVB-Mann. Doch nach der guten taktischen Einstellung durch Coach Xiaojun Gao lief es immer besser und es ging beim Stand von 2:2 in den Entscheidungssatz. Bei einer 5:4-Führung wurde es dann richtig hektisch in der Halle. Der Schiedsrichter zählte einen bereits erfolgreich gespielten Aufschlag von Valuch ab und gab Fadeev den Punkt. Dann kam es zu unschönen Auseinandersetzungen, dessen Folge eine Gelb-Rote-Karte und ein weiterer Punktabzug zugunsten von Fadeev. Valuch hielt zwar weiter Anschluss, doch am Ende fehlten im ausgerechnet diese beiden Punkte gegen den Dortmunder.

Deutlich verbessert gegenüber der Vorsaison präsentiert sich Dominik Scheja. Der ehemalige U21-Auswahlspieler führte oft in den Sätzen gegen Adam Szudi, konnte die Führungen aber am Ende nicht in Zählbares umwandeln. Die 0:3 Niederlage brachte den TTC OE dann endgültig auf die Verliererstraße, wenn auch im Vorfeld diese Niederlage durchaus einkalkuliert war.

Im Spitzenspiel zwischen dem Ungarn Bence Majoros und dem Schweden Harald Andersson sollte es dann ganz schnell gehen. Mit 11:6, 11:6 und 11:7 fertigte der Borusse den konsternierten Andersson ab.

„Das war heute wirklich nicht unser Tag. Insbesondere zu Beginn der Partie wäre ein Doppelerfolg wichtig gewesen. So standen wir direkt unter Druck und haben dann aus unseren Möglichkeiten nichts machen können.“

Spielbericht

 

BV Borussia Dortmund

TTC OE Bad Homburg

1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz

5. Satz

Sätze

Spiele

D1-D1

Majoros, Bence 
Szudi, Adam

Valuch, Alexander 
Scheja, Dominik

9:11  

11:8  

12:10  

12:10  

 

3:1  

1:0  

D2-D2

Bottroff, Erik 
Fadeev, Evgeny

Andersson, Harald 
Ecseki, Nandor

11:13  

11:8  

11:13  

11:9  

12:10  

3:2  

1:0  

 

1-2

Majoros, Bence

Ecseki, Nandor

10:12  

12:10  

11:6  

11:9  

 

3:1  

1:0  

 

2-1

Bottroff, Erik

Andersson, Harald

8:11  

5:11  

7:11  

 

 

0:3  

0:1  

 

3-4

Szudi, Adam

Scheja, Dominik

11:9  

12:10  

11:8  

 

 

3:0  

1:0  

 

4-3

Fadeev, Evgeny

Valuch, Alexander

11:5  

11:4  

9:11  

5:11  

11:9  

3:2  

1:0  

 

1-1

Majoros, Bence

Andersson, Harald

11:6  

11:6  

11:7  

 

 

3:0  

1:0  

 

2-2

Bottroff, Erik

Ecseki, Nandor

 

 

 

 

 

 

 

 

3-3

Szudi, Adam

Valuch, Alexander

 

 

 

 

 

 

 

 

4-4

Fadeev, Evgeny

Scheja, Dominik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bälle: 278:248  

18:9

6:1

 

 

Spielplan (Aktuell)

Tag Datum Zeit

Heimmannschaft

Gastmannschaft

Spiele

Sa.

14.10.2017

14:00  

1. FSV Mainz 05

TTC Fortuna Passau 

3:6

So.

15.10.2017

14:00  

TTC indeland Jülich

1. FC Köln 

6:4

 

 

14:00  

BV Borussia Dortmund

TV 1879 Hilpoltstein 

3:6

 

 

15:00  

TTC Frickenhausen

1. FC Saarbrücken-TT II 

5:5

 

 

15:00  

TTC GW Bad Hamm

TTC OE Bad Homburg 

5:5

So.

22.10.2017

11:00  

1. FC Saarbrücken-TT II

1. FC Köln 

6:3

 

 

14:00  

BV Borussia Dortmund

TTC OE Bad Homburg 

6:1

 

 

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

TTC Fortuna Passau 

6:2

 

 

15:00  

TTC Frickenhausen

TTC indeland Jülich 

 

 

 

15:00  

TTC GW Bad Hamm

1. FSV Mainz 05 

6:1

Sa.

28.10.2017

14:00  

TTC Fortuna Passau

BV Borussia Dortmund 

 

 

 

18:00  

TTC OE Bad Homburg

1. FC Saarbrücken-TT II 

 

 

 

18:30  

1. FSV Mainz 05

1. FC Köln 

 

So.

29.10.2017

14:00  

TV 1879 Hilpoltstein

TTC indeland Jülich 

 

 

 

15:00  

TTC Frickenhausen

TTC GW Bad Hamm 

 

Sa.

04.11.2017

18:00  

1. FC Köln

TTC Fortuna Passau 

 

So.

05.11.2017

14:00  

TTC indeland Jülich

TTC Fortuna Passau 

 

 

Tabelle

 

Rang

Mannschaft

Begegnungen

S

U

N

Spiele

+/-

Punkte

 

1

1. FC Saarbrücken-TT II

4

3

1

0

23:10

+13

7:1

 

2

TTC GW Bad Hamm

6

3

1

2

31:19

+12

7:5

 

3

TV 1879 Hilpoltstein

6

3

1

2

27:26

+1

7:5

 

4

TTC Fortuna Passau

4

3

0

1

20:17

+3

6:2

 

5

TTC OE Bad Homburg

4

2

1

1

18:16

+2

5:3

 

6

BV Borussia Dortmund

5

2

1

2

21:22

-1

5:5

 

7

TTC indeland Jülich

3

1

1

1

11:15

-4

3:3

 

8

1. FSV Mainz 05

5

1

1

3

16:25

-9

3:7

 

9

TTC Frickenhausen

3

0

1

2

11:17

-6

1:5

 

10

1. FC Köln

4

0

0

4

13:24

-11

0:8

Foto: www.alex-photo.eu

Text: Jo Herrmann

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (05.-07.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge