Wichtige konzeptionelle Arbeiten beim TTC OE – Klausurtagung 2017

images/artikel/17-18/Klausurtagung 2017.jpgAm 16. Juli haben sich einige Mitglieder des Vorstandes sowie handelnde Personen der UG zur diesjährigen Klausurtagung in der Geschäftsstelle des TTC OE zusammengefunden. Gestartet wurde um 10.00 Uhr mit der Terminplanung für das verbleibende Jahr 2017. Hervorzuheben sind im zweiten Halbjahr zum einen der Family Day am 12.08.2017, das Vorbereitungscamp der 1. und 2. Herrenmannschaft (08.-14.08.2017) und die Pokal-Vorrunde der 1. Herrenmannschaft, welche am 27.08.2017 im Wingert-Dome ausgetragen wird.

Als weiterer Punkt auf der Tagesordnung stand die Planung des Family Days. Die Organisation liegt in den Händen des 1. Vorsitzenden des TTC OE, Wolfram Schubert, der von Lukas Reichardt, einer von zahlreichen Jugendtrainern des TTC OE, assistiert wird. Eingeladen sind an diesem Tag alle Vereinsmitglieder und ihre Familien. Während die Schüler und Jugendspieler/ -innen vormittags ihre Vereinsmeisterschaften austragen, trainieren zur gleichen Zeit die 1. und 2. Herrenmannschaft gemeinsam in der Halle. Dabei kann natürlich sehr gerne zugeschaut werden. Sowohl die 1. und 2. Herren als auch die Schüler und Jugendlichen freuen sich auf entsprechende Unterstützung. Für 12.00 Uhr ist an diesem Tag ein Termin mit der regionalen Presse geplant, wo insbesondere erstmals die komplette neue 1. Herrenmannschaft den Pressevertretern Rede und Antwort stehen wird.

Auch die Eltern/Familienmitglieder können sich an diesem Tag sportlich betätigen, denn am Nachmittag wird es zu einem Eltern-Kind-Turnier kommen. Die besten Teams werden anschließend ausgezeichnet.

Und wer schon immer mal an einer Fußdruckmessung teilnehmen wollte, hat am 12.08. auch hierzu die Möglichkeit. Unser Partner Rosenkranz Scherer, Bad Homburg, wird diese kostenlos anbieten.

Verbesserung der Nachwuchsarbeit – so lautete der 3. Tagesordnungspunkt nach einem gemeinsamen Mittagessen am Esstisch der Familie Baugard. In diesem Zusammenhang wurde vor kurzem eine neue Stelle, nämlich die des Nachwuchskoordinators, geschaffen. Dieses Amt begleitet jetzt Claudia Vatheuer, u.a. Spielerin der 1. Damenmannschaft und Vorstandsmitglied. Sie stellt damit das Bindeglied zwischen Trainerteam und Vorstand dar. Des Weiteren wurde beschlossen, die Stelle eines „leitenden Jugendtrainers“ in Ergänzung zum bisherigen Trainerteam zu besetzen. Ein entsprechendes Anforderungsprofil bzw. die zu übernehmenden Aufgaben   (u.a. Terminplanung, Führung des Trainerteams, Ansprechpartner für Schul-AG’s) wurden herausgearbeitet.

Tagesordnungspunkt 4 widmete sich der Stabilisierung der Schul-AG’s. Bisher bestehen 4 Schulkooperationen, und zwar mit der accadis International School, Bad Homburg, der Philipp-Reis-Schule, Friedrichsdorf, der Humboldtschule, Bad Homburg und der Paul-Maar-Schule im Stadtteil Ober-Erlenbach. Die AG´s werden zur Zeit von Sören Sobek, Fabian Gelies und Helle Schäfer betreut. Es ist angestrebt, einen weiteren Trainer in diesem Bereich zu installieren, auch mit dem Ziel, perspektivisch weitere Schul-AG´s zu übernehmen. In diesem Zusammenhang werden kurzfristig  Standards definiert, die einen geordneten/effizienten und vergleichbaren Ablauf der AG´s ermöglichen. Auch eine Intensivierung der Kommunikation mit den Schulen steht auf der To-Do-Liste.

Von Bedeutung war auch der 5. Tagesordnungspunkt, die Mini-Meisterschaften. Nachdem der TTC OE bereits im letzten Jahr in Kooperation mit der Humboldtschule ein solches Event erfolgreich durchgeführt hat (mit mehr als 60 Teilnehmern), will man bis Ende Februar 2018 erneut mini-Meisterschaften ausrichten. Vielleicht befindet sich unter den Teilnehmern ja das ein oder andere Talent, dass in die Fußstapfen von Timo Boll treten kann. Schön wäre es, wenn man hierzu Partner und Sponsoren gewinnen könnte, die die Veranstaltung mit begleiten.

Der letzte Tagesordnungspunkt hatte die Überschrift: Seniorensport. In Zukunft soll dem Thema Seniorensport mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Gerade Tischtennis bietet die Möglichkeit, im Gegensatz zu anderen Sportarten, bis ins hohe Alter ausgeübt werden zu können. Gerne möchte der Verein eine eigene Gruppe ins Leben rufen und hierfür einen qualifizierten Trainer engagieren. Jedoch müssen hierfür die finanziellen Voraussetzungen geschaffen werden; evtl. findet man hier Partner, die das Projekt mittragen wollen. 

 

Text: Dean Book

Bild: TTC OE

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Wintercamp (12.-14.01.2018)

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge