Olympia-Feeling in Bad Homburg - Wenn Kinder zu großen Stars werden

Am 6. Juli 2017 präsentierte sich der TTC OE Bad Homburg auf der Kinder-Olympiade der Aktionsgemeinschaft Bad Homburg. Von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr hatten Kinder die Möglichkeit ihr Können an 16 verschiedenen Stationen unter Beweis zu stellen. An den verschiedenen Stationen konnten die Kinder in drei Altersklassen Punkte sammeln, welche auf einer Punkte-Karte festgehalten wurde, um am Ende an einer großen Siegerehrung teilzunehmen.

Auch der TTC OE bot wie in den vergangenen Jahren den Kindern die Chance Punkte zu sammeln. Betreut wurde der TTC-Stand von den zwei Jugendspielern Alicia Nieblich und Lennart Petersen, unserem Nachwuchstrainer Lukas Reichardt, sowie drei weiteren Vorstandsmitgliedern mit Malte Samsche, Wolfram Schubert und Claudia Vatheuer.

Neben zwei Mini-Tischen, an denen Kinder und Eltern spielen konnten, gab es einen Slalomparcour. An diesem hieß es konzentrieren und Punkte sammeln. Angepasst an die verschiedenen Altersklassen durchliefen zahlreiche Kinder den Parcour. Für die Kinder zwischen null und sechs Jahren gab es die einfachste Stufe, den Ball auf dem Schläger um fünf Hütchen zu balancieren. Wer zwischen sechs und zehn Jahren ist, hatte es schon etwas schwerer. Die Aufgabe war die gleiche, aber sie mussten auch den Rückweg bewältigen. Ab zehn Jahren wurde es dann richtig schwer. Angefangen mit dem Slalom-Parcours, musste der Ball auf dem Rückweg auf dem Schläger getippt werden.

Den ganzen Tag über war die Schlange am TTC-Stand lang und auch der Regen, welcher um 17 Uhr einsetzte, änderte nichts an der guten Stimmung. An diesem Tag sichtete der TTC OE Bad Homburg das ein oder andere kleine Balltalent. Mal sehen, ob diese demnächst im Training oder bei einem Bundesligaspiel vorbeischauen.

 

Text: Dean Book

Bild: Lukas Reichardt

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge