Scheja bei den Deutschen Meisterschaften

Ein dramatisches Aus trennte Dominik Scheja am 21. Januar von dem Titel als Hessenmeister. Im Doppel-Endspiel kam das jähe und letztlich dramatische Ende für Dominik Scheja. Mit großen Schmerzen brach Scheja in der Box zusammen und konnte minutenlang geschüttelt von Krämpfen sein rechtes Bein nicht mehr bewegen. Für ihn war der Wettkampf vorbei und somit gewann Jochen Schmitt (TTV 1951/66 Stadtallendorf) den Hessenmeistertitel in einem kampflosen Finale.  

Bereits zum dritten Mal ist die brose ARENA in Bamberg Schauplatz der Deutschen Meisterschaften. Auch dieses Jahr ist Dominik Scheja mit dabei. Obwohl der Vize-Hessenmeister im Finale der Hessischen nicht mehr antreten konnte, wird er vom 3. bis 5. März 2017 bei den Deutschen Meisterschaften um den Titel kämpfen und in Bamberg auf die nationale Tischtennis-Elite treffen. Zu den 85. Deutschen Meisterschaften in Bamberg werden sowohl 48 Damen als auch Herren um die begehrten Deutschen Meister Titel im Einzel und Doppel kämpfen. Die Titelverteidiger im Einzel sind Kristin Silbereisen (SV Djk Kolbermoor) und Patrick Baum (1. FC Saarbrücken TT), die im März 2016 in Bielefeld triumphierten.

„Ich freue mich natürlich dieses Jahr wieder dabei zu sein. Die Deutschen sind immer das schönste Turnier national. Ziele habe ich mir dieses Jahr keine gesetzt, ich will das Turnier einfach genießen gut spielen und mal schauen, vielleicht reicht es ja für die Hauptrunde“ so Dominik Scheja.

 Der TTC OE Bad Homburg wünscht viel Erfolg und gutes Gelingen für das kommende Turnier.

RMV Fahrplanauskunft - Button

Butterfly Sommercamp 2017

Butterfly Sommercamp 2017 - Trainieren wie die Profis

Archivierte Beiträge